Trutg dil Flem – auf dem Flimser Wasserweg zum Segnesboden

Trutg dil Flem – auf dem Flimser Wasserweg zum Segnesboden

Heute gibt’s mal wieder einen kurzen knackigen Wandertipp – und zwar waren wir vor zwei Wochen auf dem Flimser Wasserweg unterwegs. Der «Trutg dil Flem» führt entlang der Flimser Lebensader – der rauschenden Flem – vom Dorfzentrum Flims bis zum

Von Rorschach nach Romanshorn: unsere Bodensee Entdeckungstour

Von Rorschach nach Romanshorn: unsere Bodensee Entdeckungstour

Ich will mich an dieser Stelle nicht über das diesjährige Sommerwetter beklagen – es war mit einer einzigen Ausnahme nämlich grossartig. Nur leider machte der Sommer ausgerechnet an dem Wochenende eine Pause, wo wir die Abkühlung direkt vor der Nase

|Rezept & Eventtipp| Der Sommer auf dem Tisch!

|Rezept & Eventtipp| Der Sommer auf dem Tisch!

Werbung – dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Bio Suisse Regelmässige Blogleserinnen und Blogleser wissen, dass wir nebst dem Entdecken und Bereisen spannender Destinationen eine weitere Leidenschaft haben: uns durch die besten regionalen Gerichte zu probieren. Diese Passion haben wir

Pures Wanderglück in den Allgäuer Alpen

Pures Wanderglück in den Allgäuer Alpen

Nach meiner Rückkehr aus dem Iran verbrachten wir die restlichen Juli-Wochenenden in den Alpen: Eine Bergtour schöner als die andere und selbst das Wetterglück war uns hold. Das letzte Juli-Wochenende nutzten wir für einen Blick über den Tellerrand und reisten

Kärpf Trek – in drei aussichtsreichen Etappen durch den Freiberg Kärpf

Kärpf Trek – in drei aussichtsreichen Etappen durch den Freiberg Kärpf

Ich bin ja manchmal etwas gelangweilt von den sozialen Medien. Scheinbar tummeln sich alle an den gleichen Hotspots rum, als gäbe es rundherum nichts Spannendes zu entdecken. Um dem entgegenzuwirken, habe ich mich Mitte Juli auf dem Kärpf Trek auf

Entschleunigung garantiert: Auf dem Walserweg durchs Safiental

Entschleunigung garantiert: Auf dem Walserweg durchs Safiental

Werbung: Der Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit GraubündenParcs «Rein zufällig verschlägt es niemand ins Safiental», denke ich mir, während ich den engen Serpentinen hoch über der Rheinschlucht folge. Durch archaisch ausgebaute Tunnels fahre und den Fuss in der Nähe des