Was bringt der Mai

Was bringt der Mai? Hoffentlich viel Sonne, gutes Essen, aufregende Reisen und tolle Geschichten, oder?

Nun, ich kann euch versprechen hier wird es im Mai auf keinen Fall langweilig. Nachdem der März und April hauptsächlich im Zeichen der USA standen, steht im Mai eine Europäische Städtetour an, bevor es mich im Juni und Juli dann wieder vermehrt in die Natur und Berge zieht.

La Chaux-de-Fonds

Ihr mögt euch vielleicht daran erinnern, dass ich im April hier über meinen Ausflug ins Städtchen Murten berichtet habe und euch die Frage stellte, wo es als nächstes hingehen soll? La Chaux-de-Fonds ging dabei als knapper Sieger aus dem Rennen heraus, was mich besonders freut, da ich diese Stadt selbst auch nur vage kenne. Hier noch ein grosses Dankeschön für alle eure Blog- und Facebook-Kommentare und Tweets. Ein Ausflug macht doppelt Spass, wenn ich weiss, dass es jemanden interessiert ;).

Somit startet mein Mai nächstes Wochenende in der Schweiz (bei hoffentlich besserem Wetter) mit einem Besuch in der Uhrenmetropole La-Chaux-de-Fonds. Seit Ende 2009 gehört die Stadtlandschaft Uhrenindustrie von La-Chaux-de-Fonds und Le Locle zudem zu den UNESCO Welterbestätten. Da gibt es sicher einige spannende Ecken zu entdecken!

unesco_la_chaux_de_fonds

Photoquelle: MySwitzerland

Wien

Die Freitage über Auffahrt nutze ich für eine Städtereise nach Wien. Ich kann es kaum erwarten, mich durch all die kulturellen, architektonischen und vor allem kulinarischen Highlights der Stadt zu testen. Wobei ich befürchte, dass es nebst all den tollen anderen Reiseberichten, die es zu Wien bereits gibt, gar nicht mehr viel mehr zu berichten gibt.

Wir werden es sehen… Auf jeden Fall berichten werde ich über meine Unterkünfte, da ich einerseits in einem unglaublich toll aussehenden GowithOh Apartment übernachten werde und andererseits eine Nacht im stylischen 25hours Hotel Spektakel Wien verbringen werde.

Wien_6_01

Photoquelle: Feratel.com

Porto und Lissabon

Ja, ich fahre mal wieder in ein Land, wo ich die Sprache nur brockenweise verstehe. Das bringt mich immer etwas aus dem Konzept, aber dennoch kann ich es kaum erwarten, nach Portugal zu fliegen. Ich erwarte ein bisschen Rio, ein bisschen San Francisco und ganz viel portugiesischen Charme und Sonne.

Falls jemand von euch auch noch Tipps für meine To-Do-Liste hat – nützt die Kommentar-Funktion – Ich liebe eure Tipps! :)

Lissabon mit der Brücke

Frankfurt

Das letzte Mai-Wochenende führt mich nach Frankfurt und dazu möchte ich noch gar nicht all zu viel sagen. Eines kann ich euch aber verraten es geht um eine Zeitreise, um tolles Design und um Wolkenkratzer (ist ja klar, schliesslich reise ich nach Mainhattan).

fradt_home01

Photoquelle: Marriott.com

xoxo – stay tuned

Anita Brechbühl

Hallo ich bin Anita, leidenschaftliche Weltenbummlerin und Hobby-Fotografin. Ich liebe es, neue Flecken auf unserer wunderbaren Welt zu entdecken. Dabei gilt, das Abenteuer beginnt direkt vor der Haustür! So bin ich nicht nur in exotischen Ländern sondern auch oft in der Schweiz unterwegs.

Kommentare

  • Steffi April 29, at 09:56

    Oh, da steht ja einiges an bei dir im Mai :). Bin auf jeden Fall sehr gespannt auf Porto und Lissabon :). In Portugal war ich leider noch nicht, aber es steht bei mir momentan ganz oben auf meiner Bucket List :D.

    Antworten
  • Pinar Odza April 29, at 23:10

    Restaurant Wambacher Als Restaurant mit Heurigenflair und als hinreissender Schmaus-Tempel. Mein Tipp: Vorspeise: Frittatensuppe Hauptgang: der Klassiker, Original Wiener Schnitzel vom Milchkalb natürlich mit Kartoffelsalat. Falls noch Platz vorhanden, beim Dessert zuschlagen - mein Favorit Kaiserschmarrn. Zum Abschluss ein Marillensnaps. Danach sich zum Taxi schleppen und das Völlegefühl geniessen ;o) http://www.wambacher.co.at/

    Antworten
  • Valeria April 30, at 23:06

    Ich stimme dir zu! Genau das sollte der Mai bringen: viel Sonne, gutes Essen, aufregende Reisen usw. - vielleicht aber doch lieber: viel viel viiiiel Sonne :) Viel Spaß auf deinen Reisen zu diesen schönen Destinationen! LG

    Antworten
    • travelita Mai 01, at 10:35

      Danke liebe Valeria :) und ja ich hoffe auch auf viel viel viiiiel Sonne (vor allem in Wien, Portugal und Frankfurt :D)

      Antworten
  • Sylvia Mai 15, at 14:42

    Ich war im Februar in Lissabon und es war ein Traum. Sprache ging zwar gar nichts, aber kannst ja eventuell meine Blogs durchstöbern und ein zwei Tipps holen. Auf jeden Fall ist Sintra ein Traum, Belem ein Muss, und shoppen ein dürfen:) Viel Spass! Lg, Sylvia

    Antworten
    • Anita Brechbühl Mai 15, at 19:57

      Vielen Dank, werde ich gleich machen :) und ja das mir der Sprache - mal schauen, ob ein Spanisch-Französischer Mix als Portugiesisch durchgeht :)

      Antworten
      • Piet Mai 21, at 16:20

        Du musst vom Spanischen einfach alle Endungen -ion mit einem nasalen -ão ersetzen, dann hast du schon die halbe Miete. Ich fahr auch im Juni hin, hab extra für die Kids noch den Campingwagen wieder "reisetauglich" gemacht, jetzt heißt es bald auf in die Sonne! Die richtige Sonne.

        Antworten

Antworten