Gottlieben – Leckerbissen am Bodensee

Gottlieben – Leckerbissen am Bodensee

Wir nutzten die ersten wärmenden Sonnenstrahlen am letzten Wochenende für einen Ausflug Richtung Bodensee. Pünktlich zum Frühlingsbeginn, wollten wir erste Frühlingsluft schnuppern und uns für die anstehende Reise in heissere Gefilde «akklimatisieren». Wohin uns der erste Frühlingsausflug dieser Saison bringen sollte, war schon länger klar. Letzten Herbst hörte ich im Rahmen einer Podiumsdiskussion zum Thema «starker Franken, starke Ideen» zum ersten Mal vom Gottlieber Hotel Krone. In einer Zeit, in der Schweizer Hotels am Kämpfen sind, setzten zwei Unternehmer in Gottlieben einen Gegentrend und eröffneten ein Boutique Hotel inmitten des malerischen Dorfkerns von Gottlieben. Ich fand das vorgestellte Konzept interessant und die Speisekarte so gluschtig, dass ich mir das vor Ort ansehen wollte.

Frühlingwanderung mit kulinarischem Stopp in der Gottlieber Krone

So machten wir uns bei schönstem Frühlingswetter auf den Weg Richtung Kreuzlingen. Entschieden im Zug kurzerhand, erst in Konstanz auszusteigen und uns noch kurz der Masse der Einkaufstouristen auszusetzen. Der Freund brauchte nämlich – bei dem grellen Sonnenlicht – eine Sonnenbrille. Die Idee, an einem Samstag in Konstanz eine Sonnenbrille zu kaufen, war mässig intelligent. Aber nach gefühltem ewigem Rumstehen im Fielmann und darauf warten, dass uns jemand die gesicherten Sonnenbrillen aufschliesst, beendeten wir die Mission erfolgreich und konnten mit neu erstandener Sonnenbrille weiterzotteln.

Via-Rhenana-Kreuzlingen-Steckborn

Nach knapp einer Stunde Gehzeit entlang der Uferlandschaft des Untersees erreichen wir Gottlieben. Der Magen knurrt und die Vorfreude auf die Speisekarte mit vielen regionalen Thurgauer Produkte im Hotel Krone ist gross. Die Wahl ist schnell gefällt. Wir bestellen uns drei Portionen Kronentapas. Einmal Tatar vom Thurgauer Rind, gebeizter Saibling und Geisskäse mit Rosmarinhonig. So fein! Beim Hauptgang fällt meine Wahl auf den Kronenbeefburger, ein Klassiker des Hauses. Der Freund bestellt Fisch im Bierteig. Wir werden nicht enttäuscht und können uns gut vorstellen, wie traumhaft hier die Stimmung an warmen Sommertagen auf der Terrasse direkt am Ufer des Untersees ist. Notiert euch diese Beiz dick auf eurer Bucketlist und reist an einem schönen Sommertag nach Gottlieben. Es lohnt sich (die aktuelle Speisekarte mit Preisen findet ihr hier). Nach diesem fürstlichen Mittagsmahl wartet zur Verdauung die zweite Wanderetappe von Gottlieben bis nach Ermatingen.

Gottlieben-Bodensee

Gottlieben

Drachenburg-Gottlieben

Gottlieben-Schifflaendte

Gottlieber-Hotel-Krone

Pilgrim-Amber

Kronentapas-Gottlieben

Kronen-Beefburger-Gottlieben

Zander-im-Bierteig-Hotel-Krone-Gottlieben

Bodensee

Ermatingen-Bodensee

Ermatingen-Riegelhaus

Abstecher zu einem Schweizer Naturspektakel

Zum Tagesabschluss reisen wir mit dem Zug von Ermatingen nach Schaffhausen weiter. Dazwischen gäbe es mit Stein am Rhein und Diessenhofen zwei lohnenswerte Stopps. Beide Ortschaften haben schön erhaltene Dorfkerne mit beeindruckenden Riegelhäusern. Uns zieht es aber direkt an den mächtigen Rheinfall, den ich mir bisher nur aus dem Zugfenster auf der Durchfahrt angeschaut habe. Wir starten auf der Schaffhauser Seite in Neuhausen und spazieren anschliessend hinüber auf die Zürcher Seite zum Schloss Laufen. Der Eintritt zur Aussichtsplattform beim Schloss kostet 5 CHF. Am Ende des Tages passiert uns – und zahlreichen weiteren Touristen vor Ort – ein Malheur. Direkt neben der Aussichtsplattform gäbe es eine S-Bahn-Haltestelle. Nur ist uns beim Fahrplancheck entgangen, dass es einen Sommer- und Winterfahrplan gibt und die angezeigte Verbindung nicht eine Zug-, sondern eine Busverbindung ist. So verlängert sich unser Aufenthalt ungewollt um eine Stunde.

Rheinfall-Panorama

Rheinfall-Neuhausen

Rheinfall-Fruehling

Rheinfall-Schloss-Laufen-1

Rheinfall-Schloss-Laufen-2

Praktische Infos und Tipps zur Wanderung von Kreuzlingen nach Ermatingen

Der Routenverlauf kann nachfolgender Karte entnommen werden. Die Wanderung kann wahlweise am Bahnhof Kreuzlingen oder Konstanz gestartet werden und führt via Gottlieben in knapp 9.5 Kilometern nach Ermatingen. Höhenmeter müssen keine bewältigt werden, der Weg verläuft in der Ebene. Die Wanderzeit beträgt rund 2 Stunden ohne Pause. Von Ermatingen fährt ein Zug im Halbstundentakt Richtung Kreuzlingen und Richtung Stein am Rhein / Schaffhausen.

Kreuzlingen-Gottlieben-Ermatingen-Wanderkarte

Kartengrundlage Schweiz Mobil

Comments

  • Neni Neni März 23, at 12:46

    Das ist wirklich ein märchenhafter Ort und das Essen sieht grandios aus!

    Reply

Post Reply