Reiseüberraschung: Südkorea «fägt»!

Reiseüberraschung: Südkorea «fägt»!

Unsere Südkorea-Rundreise war vor allem Mittel zum Zweck; mit dieser Zusatzschlaufe konnten wir für die geplante Chinareise ein Double Entry Visum beantragen, das zu zwei Einreisen nach China bis sechs Monate nach dem Visa-Ausstellungsdatum berechtigt. Bei einem Beantragen des normalen

Japan Geheimtipp: Das grüne Paradies auf Yakushima

Japan Geheimtipp: Das grüne Paradies auf Yakushima

Wer eine Reise tut, der kann was erzählen. Mein Reiseanekdoten-Repertoire umfasst mittlerweile einige amüsante Geschichten. Auf unserer letzten Japan-Reiseetappe nach Yakushima ist eine weitere dazugekommen. Wir sind nämlich beinahe auf der falschen Insel gelandet. Dazu später mehr. Einleitend noch ein

Kontrastprogramm: Von der Kunstinsel Naoshima ins historische Kurashiki

Kontrastprogramm: Von der Kunstinsel Naoshima ins historische Kurashiki

Die faszinierende Kunstinsel Naoshima ploppte lange vor unserer konkreten Japan-Reiseplanung im Gespräch mit Kollegen auf meinem Reiseradar auf. «Tönt spannend», dachte ich und informierte mich über dieses surreal anmutende Projekt, welches das Verlagshaus Benesse Corporation aus Okayama in den 1990er

Die Highlights Japans alter Kaiserstadt: Kyoto in 4 Tagen

Die Highlights Japans alter Kaiserstadt: Kyoto in 4 Tagen

Kyoto gehört als fixer Programmpunkt in eine «Japan-für-Einsteiger» Reiseroute; auch bei uns. Nach sechs vollgepackten Tagen in Tokyo, unternahmen wir zuerst einen Abstecher in die japanischen Alpen. Fernab des Grossstadttrubels tankten wir dort für die nächsten intensiven Tage in Kyoto

Tokio Reiseguide: Meine Top-Tipps für die Mega-Metropole

Tokio Reiseguide: Meine Top-Tipps für die Mega-Metropole

Beim ersten Blick auf die Stadtkarte von Tokio fühlte ich mich überfordert. In welchem Stadtteil sollen wir übernachten? Wie kommen wir am Schnellsten von A nach B? Und überhaupt: Wie viele Tage muss ich einrechnen, um diese Mega-Metropole auch nur

5’671 Meter über Meer – dünne Luft auf dem Damavand

5’671 Meter über Meer – dünne Luft auf dem Damavand

Ich starre angestrengt in die Höhe. Wie viele Schritte braucht es noch? Fünf? Zehn? Ich schaff das! Blende alles aus. Auch Bergführer Mohammad, der mir vom greifbar nahen Gipfel aufgeregt zuwinkt. Und dann kommt er endlich – dieser eine Schritt,

Salām Teheran – einen Einblick in die iranische Hauptstadt

Salām Teheran – einen Einblick in die iranische Hauptstadt

«Teheran 1200 Kilometer», lese ich vom schnell vorbeirauschendenden Strassenschild laut vor und sage zum Freund «das wäre es jetzt, oder?!». Wir befinden uns in diesem Moment auf dem Rückweg vom Kaukasus nach Tiflis. Wenige Stunden später fliegen wir zurück in

Ab in den Kaukasus – unterwegs auf der Georgischen Heerstrasse

Ab in den Kaukasus – unterwegs auf der Georgischen Heerstrasse

Mächtig schöne Berge sind ein guter Reisegrund. Und so war für mich sonnenklar, dass zu einer Georgien-Reise einen Abstecher ins Kaukasusgebirge dazugehört. Bereits aus dem Flugzeug konnte ich mich an den Gipfeln und Tälern mit wild mäandrierenden Flüssen kaum sattsehen.

Meine Top-Tipps für eine Städtereise nach Tiflis

Meine Top-Tipps für eine Städtereise nach Tiflis

Mitte Januar poppte in meiner Inbox eine spannende Mail von Brigitte auf. Seit 2015 wohnt die Schweizerin mit ihrem georgischen Mann Wacho in Tiflis. Gemeinsam sind sie im Aufbau eines kleinen, feinen Reiseunternehmens mit dem Ziel, die faszinierenden Landschaften des

Wunderbar relaxt: 48 Stunden in Muscat

Wunderbar relaxt: 48 Stunden in Muscat

Es ist nicht leicht, die Struktur von Muscat zu verstehen. Die Hauptstadt Omans ist ein Gewirr aus zusammengewachsenen historischen Dörfern und neuen Geschäfts- und Wohnvierteln. Unseren ersten Blick auf den sich ausbreitenden Metropolitanraum erhaschen wir von der Yiti Street, die