SchweizTagesausflüge

Im Baumzelt übernachten – Tree Tent Microadventure Fräkmüntegg

Zurzeit halten mich so einige Projekte und Reisevorbereitungen derart auf Trab, dass ich kaum vom Schreibtisch wegkomme. Umso mehr freute ich mich letzten Samstag auf das geplante «Microadventure»: Schwebend in Baumzelten auf der Fräkmüntegg schlafen. Eine wirklich lässige Idee, wie ich finde! Und, dass sich der Pilatus hervorragend für eine Kurzauszeit eignet, stellten wir bereits letzten Herbst auf der Steinbock-Safari fest. Als weitere Konstante gilt es festzuhalten, dass das Wetterglück einmal mehr nicht auf unserer Seite war. Nach einer unglaublich heissen Woche erwarten uns an der Seilbahnstation Kriens trübe Aussichten. Der Pilatus zeigt sich wolkenverhangen. «Das wird wohl nichts mit der tollen Sonnenuntergangsstimmung», meine ich zum Freund und dämpfte damit vorsorglich meine Erwartungen.

Pilatus Seilbahn

Eigenthal

Seilpark Fränkmüntegg

Das Tree Tent Erlebnis beinhaltet nicht nur die Übernachtung im Baumzelt, sondern ab 17:00 Uhr auch den exklusiven Zutritt in den Seilpark Fränkmüntegg. Und so finden wir uns zusammen mit all den anderen abenteuerlustigen Leuten kurz vor fünf Uhr abends beim Treffpunkt ein. Nach einer kurzen Instruktion zum Schlafen im Baumzelt und der Einführung in den Seilpark können wir uns nach Lust und Laune austoben – und siehe da: die Sonne blinzelt doch noch kurz hinter den Wolken hervor.

Tree Tent Baumzelte Pilatus

Ich bin ja ein grosser Schisser, wenn es um Klettersteige und Seilparks geht. Im Seilpark Fränkmüntegg konnte ich jedoch erfreut feststellen, dass ich diesbezüglich Fortschritte mache. Es sind insgesamt zehn verschiedene Routen von leicht bis schwer ausgesteckt. Die drei leichtesten Parcours sind für Kinder ab 8 Jahren und einer Körpergrösse von 120 cm zugelassen – und sind alle Travelita tauglich. Mit Vergnügen – und sogar etwas Ehrgeiz – habe ich tatsächlich die drei leichtesten Routen ohne Drama überstanden und war dabei ein birebizeli Stolz auf mich. Für alle Seilpark-Cracks sind diese drei Stunden exklusiv-Nutzung die perfekte Gelegenheit, um sich so richtig auszutoben.

Seilpark Fränkmüntegg

Seilpark Fräkmüntegg Ausrüstung

Seilpark Fräkmüntegg Sicherheit

Seilpark Fräkmüntegg gelbe Route

Zipline Seilpark Fränkmüntegg

Seilpark Fränkmüntegg pinke Route

Pilatus

Tree Tents Fränkmüntegg Pilatus

Schlafen im Baumzelt

So oder so. Nach drei Stunden sind wir alle hungrig und freuen uns aufs feine Salat- und Grillbuffet. Auch das gehört zum Erlebnis-Paket dazu.

Grillade Tree Tent Erlebnis

Danach ist es jedem selber überlassen, wann und wie er in sein Baumzelt kriecht. Manche sitzen noch eine Weile ums Feuer, andere nutzen die Zeit für Gesellschaftsspiele und wir machen uns auf die Suche nach einem schönen Sonnenuntergangsspot. Doch die angekündigte Regenfront ist bereits auf Vormarsch und umhüllt die Sonne mit einem milchigen Schleier. Kurz nach Einbruch der Dunkelheit nehmen wir unseren Nachtplatz zum ersten Mal so richtig in Augenschein. Die Zelte sind überraschend gross und bieten Platz für bis zu drei Personen – wobei die Herausforderung darin besteht, dass nicht alles in den Schwerpunkt in der Mitte rollt (eventuell lässt sich das mit der Abspannung ausgleichen). Je nach Temperatur und Schlafsackkomfort empfiehlt es sich, ein Mätteli mitzunehmen. Wir hatten keines dabei und fühlten trotz warmen Schlafsack, wie sich die Kälte des Bodens wie eine Art «Durchzug» bemerkbar macht. Gefroren habe ich aber nicht und bequem war es auch. Hätte uns mitten in der Nacht nicht der trommelnde Regen geweckt, dann hätte ich wahrscheinlich bis zum Morgengrauen durchgeschlafen.

Abendstimmung Fräkmüntegg

Sonnenuntergang Fränkmüntegg

Tree Tent Beleuchtet

Übernachten im Baumzelt

Irgendwann lullt uns das stetige Tropfen erneut in den Schlaf und wir erwachen erst wieder, als es draussen langsam hell wird. An diesem Morgen hat «wir sehen vor lauter Bäume den Wald nicht mehr», eine ganz andere Bedeutung. Ich atme einmal tief den erdigen Waldduft ein, strecke meine Glieder und begebe mich danach leicht verschlafen ins Restaurant Fräkmüntegg. Hier endet unser kleines Abenteuer mit einem zünftigen Frühstück, bevor wir vor dem Ansturm der Tagesgäste runtergondeln und ich kurz vor 12 Uhr mittags in aller Frische wieder am Schreibtisch sitze.

Ausblick aus dem Baumzelt

Morgenstimmung Mittelland

Morgenstimmung Pilatus

Mehr Infos zum Tree Tent Erlebnis

Die Pilatus Bahnen haben das Tree Tent Erlebnis anfangs Juni lanciert und bieten die besondere Übernachtung an ausgewählten Daten bis Mitte September 2017 an. Das Angebot kostet für Erwachsene 125 CHF und umfasst die Bahnfahrt Kriens-Fräkmüntegg-Kriens, die Übernachtung im Baumzelt, den exklusiven Seilpark-Zugang, ein Grillbuffet, und ein Frühstücksbuffet. Meiner Meinung nach ein bombastisches Angebot! Alle weiteren Infos findet ihr auf der Seite der Pilatus Bahnen – Achtung – es sind nur noch wenige Daten noch nicht komplett ausgebucht – wer also ebenfalls Lust verspürt, kurz aus dem Alltags auszubrechen, der sollte sich sputen.

p.s. die Zelte werden übrigens nach jedem Anlass wieder abgebaut. Dies war eine Auflage der Bewilligungsbehörde.

Hinweis: Die Pilatus Bahnen AG hat uns zum Tree Tent Erlebnis eingeladen. Alle Meinungen und Eindrücke sind wie immer die unseren.

Merken

Ähnliche Beiträge
EuropaItalienWerbung

5 Tipps für ein garantiert prächtiges Wanderweekend in San Domenico

Werbung: dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit der BLS Der…
SchweizWandern

Sentiero Cristallina: tolle Mehrtageswanderung im Tessin

In drei Tagen zu Fuss durch die Tessiner Alpen –…
SchweizTagesausflügeWandernWerbung

Weitsicht garantiert! übers Augstmatthorn nach Interlaken

Werbung: in Zusammenarbeit mit den Schweizer Jugendherbergen Eine Tour durch…

ALLE NEUEN ARTIKEL DIREKT IN DIE MAILBOX

6 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.