SchweizTagesausflügeWandern

3 gute Gründe für einen Herbstausflug auf den Weissenstein

Dass der Solothurner Hausberg ein lohnendes Ausflugsziel für die Übergangszeit im Frühling und Herbst ist, haben wir schon vor vier Jahren festgestellt. Damals nutzten wir die Gunst eines schönen Frühlingstages für eine Wanderung entlang dem Jura Höhenweg vom Weissenstein nach Balsthal. Letzte Woche verschlug es uns erneut auf den aussichtsreichen Bergrücken. Nachfolgend verrate ich, welche drei Gründe uns zu diesem spontanen Herbstausflug verleitet haben.

1. Weil viele Wege auf den Solothurner Hausberg führen

Ein Abstecher auf den Weissenstein lässt sich super mit einem Bummel durch Solothurn oder einer gemütlichen Herbstwanderung durch die Laubwälder am Fusse der Jurakette verbinden. Dazu zählt auch der romantische Pfad durch die Verenaschlucht.

Der Spaziergang durch den hübschen Stadtkern von Solothurn zur Einsiedelei St. Verena ist jetzt im Herbst besonders reizvoll. Der Eingang zum Schluchtenweg befindet sich hinter der Kantonsschule am nördlichen Siedlungsrand von Solothurn. Der Weg wurde im 18. Jahrhundert von einem französischen Baron «künstlich» angelegt und zählt heute zu den bedeutendsten Landschaftsgärten der Schweiz. Wir folgen dem gewundenen Pfad einem friedlich plätschernden Bächlein entlang bergwärts.

Wanderweg Verenaschlucht
Verenaschlucht Solothurn
Verenaschlucht Herbst

Der Schluchtenweg führt auf direktem Weg zur Einsiedelei der heiligen Verena. Die Geschichte der Eremitage mit zwei Kapellen und einem schnuckeligen Einsiedlerhäuschen lässt sich bis ins 15. Jahrhundert zurückverfolgen. Rund um die Einsiedelei ist das Fotografieren übrigens untersagt. Die Bürgergemeinde Solothurn hat im Jahr 2019 ein neues Reglement erlassen, welches zum Ziel hat, die Einsiedelei als «Ort der Stille» zu erhalten. Es lohnt sich umso mehr, den kurzweiligen Waldpfad durch die Verenaschlucht selbst unter die Lupe zu nehmen und dem Kraftort einen Besuch abzustatten.

Ist die Verenaschlucht durchquert, folgt der Wanderweg am Siedlungsrand von Rüttenen entlang Richtung Oberdorf. Je nach Lust und Laune kann man von hier aus auf direktem Weg auf den Weissenstein weiter wandern oder für den steilen Part auf die Seilbahn umsatteln.

Eckdaten der Wanderung Solothurn – Verenaschlucht – Oberdorf

Nachfolgende Karte zeigt der Routenverlauf unserer Wanderung von Bahnhof Solothurn durch die Verenaschlucht nach Oberdorf. Es handelt sich um einen einfachen Wanderweg (Schwierigkeit T1), der mehrheitlich auf breiten Kieswegen verläuft. Die Verenaschlucht ist auch mit Kinderwagen passierbar.

AusgangspunktBahnhof Solothurn
Länge7,2 Kilometer
Höhenmeter↗ 265 m ↘ 50 m
Dauer2:00 h
ZielortTalstation Weissenstein Seilbahn/Bahnhof Oberdorf SO

2. Weil der Weissenstein auch an grauen Herbsttagen mit Weitsicht lockt

Wir starteten die Wanderung durch die Verenaschlucht mit der Absicht, zu Fuss bis auf den Weissenstein zu wandern. Doch sobald die Weissenstein Seilbahn in unsere Sichtweite kommt, geraten die guten Vorsätze ins Wanken. Weitere 1.5 Stunden durch den klammen Nebel zu stapfen oder aber sich in wenigen Minuten auf die Sonnenterrasse auf dem Weissenstein oben gondeln zu lassen? Lange müssen wir nicht überlegen. Zu verlockend scheint die Option einer entspannten Siesta in der Sonne. Zudem haben wir uns auf den knapp 8 Kilometer vom Bahnhof Solothurn bis zur Talstation der Weissenstein Seilbahn ja doch auch etwas sportlich betätigt.

Grund Nummer zwei, wieso wir uns an diesem Tag spontan für einen Abstecher auf den Weissenstein entschieden haben, liegt nun aber auch auf der Hand. Der Solothurner Hausberg ist mit seinen fast 1’300 Meter über Meer an vielen Hochnebeltagen ein Garant für Weitsicht übers Nebelmeer. Es empfiehlt sich, im Vorfeld kurz die Prognosen für die Hochnebelobergrenze zu checken oder die Webcam auf dem Weissenstein zu konsultieren (sicher ist sicher) – und dann steht diesem «wow» Moment, wenn man mit dem Gondeli die Hochnebeldecke durchbricht, nichts mehr im Weg.

Weissenstein Gondelbahn
Weissenstein Nebelmeer

Aktuell ist das Selbstbedienungsrestaurant auf dem Weissenstein geschlossen (Corona-bedingt). Doch an schönen Tagen lädt die Sonnenterrasse des bedienten Restaurants zu gemütlichen Stunden mit Aussicht übers Nebelmeer bis zu den Berner Alpen ein.

Vermicelles Weissenstein
Panorama vom Weissenstein
Sonnenuntergang Weissenstein

Letztes Jahr hat das Hotel & Kurhaus Weissenstein nach umfangreichen Umbauarbeiten neu eröffnet. Die neu gestalteten Hotelzimmer überzeugen nicht nur mit einem einladend luftig hellem Erscheinungsbild, sondern sind auch echt preiswert (Budgetzimmer ab 81 CHF pro Nacht). Wer Südsichtgarantiert haben möchte, muss etwas tiefer ins Portemonnaie greifen (ab 157 CHF pro Nacht), dafür gibt’s vom Zimmer aus freie Sicht auf die stolzen Viertausender der Berner Alpen. Und ich kann euch versichern, eine Kurzauszeit in Form einer Nacht hier oben hoch über der grauen Nebeldecke, ist gerade im unbeliebten und oftmals etwas bedrückenden November eine richtige Wohltat!

Weissenstein Solothurn
Hotel Kurhaus Weissenstein
Nebelmeer Mittelland

3. Weil der Weissenstein direkt am Jura-Höhenweg liegt

Der Weissenstein ist Ausgangs- und Zielort der Jura-Höhenweg Etappen 5 und 6. Somit lässt sich die Kurzauszeit in den historischen Gemäuern des Kurhauses auch mit einer zweitägigen Wanderung auf dem Jura-Höhenweg kombinieren oder alternativ mit einer Streckenwanderung Richtung Frinvillier oder Balsthal verbinden.

Da wir die Etappe 5 nach Balsthal bereits kennen, folgen wir diesmal der Etappe 6 über die Hasenmatt auf den Grenchenberg. Dieser Wegabschnitt ist auch Teil des Planetenweges Weissenstein. Der Jura-Höhenweg verläuft in den meisten Abschnitten seiner total 320 Kilometer in Höhenlagen zwischen 1’000 und 1’500 Meter über Meer und ist daher meist bis weit in den Herbst hinein gut begehbar.

Weissenstein Solothurn
Jura Höhenweg

Die sechste Etappe folgt zuerst einem breiten Kiesweg, der bis nach Hinterweissenstein führt. Nach Hinterweissenstein geht der Kiesweg in einen schmalen Naturpfad über, der via Gitziflue zur Hasenmatt hochführt. Hier oben öffnet sich uns ein prächtiger Rundblick, der von den Alpen bis weit über die Jurakette hinaus reicht. An Hochnebeltagen ist der Fernblick besonders imposant, da die «Höcker» der Jurakette wie Inseln aus dem Nebel ragen.

Wanderung Weissenstein Frinvillier
Panorama Jura Höhenweg
Hasenmatt Jura Höhenweg

Von der Hasenmatt führt der Weg einige Höhenmeter hinunter bis zum Sattel oberhalb der Schauenburg, um danach wieder auf die Hochebene der Stallflue – Teil des Grenchenbergs – aufzusteigen. Auf das imposante Plateau der Stallflue folgt ein abwechslungsreicher Wegpart der Küferegg entlang bis zum Obergrenchenberg. Mir gefällt auf diesem Streckenabschnitt die abwechslungsreiche Routenführung und die mit Ausnahme des ersten Wegabschnitts vorwiegend schmal gehaltenen Naturpfade.

Jura Höhenweg Grenchenberg
Grenchenberg Jura
Wanderung Weissenstein Grenchenberg

Knapp 25 Gehminuten nach Obergrenchenberg folgt das Bergrestaurant Untergrenchenberg. Hier beenden wir nach einer flotten, 3.5-stündigen, aussichtsreichen Wanderung die Tour und begeben uns nach 24 Stunden sonniger Weitsicht zurück ins Novembergrau. Noch mehr Sonnengenuss gibt es für all diejenigen, die vom Grenchenberg bis zum Etappenziel der 6. Wegetappe des Jura-Höhenwegs (Frinvillier bei Biel) weiterwandern. Hierfür sind rund drei zusätzliche Wanderstunden einzurechnen.

Eckdaten der Tour Weissenstein – Grenchenberg (Jura Höhenweg Etappe 6)

In nachfolgender Karte ist der Routenverlauf unserer Tour vom Weissenstein auf den Grenchenberg abgebildet. Es handelt sich um einen Wanderweg der Schwierigkeit T1/T2. Es gibt punktuell schmale und vereinzelt auch abschüssige Partien. Nach starken Regenfällen kann der Weg zudem relativ matschig werden – es empfiehlt sich daher gutes Schuhwerk. Von Untergrenchenberg besteht eine Busverbindung hinunter nach Grenchen. Das Bergrestaurant Untergrenchenberg hat Dienstag bis Sonntag geöffnet (Montag ist Ruhetag).

AusgangspunktBergstation der Seilbahn Weissenstein
Länge11,5 Kilometer
Höhenmeter↗ 544 m ↘ 524 m
Dauer3:45 h
ZielortBushaltestelle Grenchen, Unterer Grenchenberg

Praktische Tipps für deinen Ausflug auf den Weissenstein

Die Seilbahn Weissenstein ist während des Winterfahrplans (ab anfangs November) von Montag bis Sonntag zwischen 08:30 Uhr und 16:30 Uhr (bzw. 16:45 Uhr an Sonn- und Feiertagen) durchgehend in Betrieb. Vom 30. November 2020 bis 4. Dezember 2020 befindet sich die Bahn in Revision (kein Betrieb). GA und Halbtax sind gültig (halber Preis).

Das Hotel & Kurhaus Weissenstein hat grundsätzlich auch durchgehend Betrieb. Aufgrund der aktuellen Situation kann es jedoch zu angepassten Öffnungszeiten, beziehungsweise zu einem reduzierten kulinarischen Angebot kommen. Am besten konsultiert ihr vor eurem Abstecher die Hotel Website.

Ähnliche Beiträge
SchweizWandern

Belchenflue & Tüfelsschlucht: zwei lohnende Wanderziele im Mittelland

Die Belchenflue ist keine Unbekannte. Mit ihrer imposant auf der…
SchweizWandern

Von Werdenberg nach Sargans - auf dem Schlossweg durchs Rheintal

Schlösser, Burgen, Festungen und jede Menge Panoramablicke übers St. Galler…
SchweizWandern

Die unbekannteste Region der Schweiz? - Rundwanderung durch den Reiat

Schon drei Jahre sind seit unserem letzten Abstecher in den…

ALLE NEUEN ARTIKEL DIREKT IN DIE MAILBOX

2 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.