FotografieTravelita

Hinter dem Horizont

Never look down to test the ground before taking your next step; only he who keeps his eye fixed on the far horizon will find the right road

Dag Hammarskjöld

Wieso reise ich eigentlich? Wieso suchen ich rastlos nach dem Neuen? Wieso treibt mich das Fernweh fort vom sicheren Hafen in stürmische Gewässer? Diese Fragen stelle ich mir manchmal kurz vor der Abreise, wenn der Packstress die Vorfreude bändigt oder irgendwo unterwegs, wo es ausnahmsweise nicht so toll ist und man die Dinge zu Hause vermisst.

Aber meistens überwiegt die Entdeckerfreude, die Neugier und mein unbändiger Wissensdurst – das alles treibt mich hinein in die unbekannten Gewässer, fort von zu Hause. Ich möchte sehen, was hinter dem Horizont kommt. Der Horizont reist mit mir, verändert sich, nimmt neue Formen an – ist aber immer vor mir und zeigt, dass ich noch nicht alles gesehen hat, dass es noch viel mehr zu entdecken gibt. Er ist ein Vorwärtstreiber, ein Führer und alter Bekannter, ein Freund und Fremder zugleich. Kein einziges Mal zeigt er sich im selben Gewand. Der Horizont ist aber auch geduldig – er drängt nicht zur Eile, ist stetig da und wartet, wartet bis ich bereit bin den nächsten Schritt in die Ungewissheit zu wagen.

Horizont in Thailand

Horizont Strand St.Kitts

Horizont Philipsburg

Horizont Everglades

Horizont Hollywood Miami

Horizont Bahamas

Horizont Miami

Strasse Südafrika

Horizont Karibik

Reisen erweitert den Horizont – ja, davon bin ich überzeugt und deshalb reise ich!
Und wieso reist ihr?

Ähnliche Beiträge
EuropaFinnland

Auf dem Archipelago Trail durchs Schärenmeer - Finnische Gelassenheit

Grau in grau präsentierte sich Turku bei unserem ersten Aufeinandertreffen anfangs 2014. Trotz…
EuropaHoteltippsSlowenienWellness

Kempinski Portoroz - Nichtstun deluxe

Der Blick aus dem Fenster könnte kaum besser sein. Wir befinden uns im modernen Teil des…
EuropaSlowenienStädtereisenStädtereisen in Europa

Oh Piran - lass mich dich umarmen

Schwer atmend stehen wir zuoberst auf der Stadtmauer. Der Aufstieg durch die vielen kleinen Gassen…

ALLE NEUEN ARTIKEL DIREKT IN DIE MAILBOX

4 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.