Rehberger-Weg: Kunst zwischen Rebbergen

Rehberger-Weg: Kunst zwischen Rebbergen

Kunst in den Rebbergen mitten im Agglomerationsgürtel rund um Basel? Genau diese Kombination lässt sich auf dem Rehberger-Weg zwischen der Fondation Beyeler in Riehen und dem Vitra Design Museum in Weil am Rhein erleben. In einer Länge von rund fünf Kilometern verknüpft der neu geschaffene Weg zwei Gemeinden und zwei bedeutende Kulturinstitutionen der Region. Am Wegrand stehen «Wegmarken» vom Künstler Tobias Rehberger. Bunte Installationen, die zum Nachdenken anregen, dazu einladen sich intensiver mit der Umgebung zu beschäftigen oder ein Schmunzeln entlocken. Eingebettet ist das ganze Projekt in die Internationale Bauaustellung (IBA) Basel 2020, die in der trinationalen Agglomeration Basel stattfindet. Ziel der IBA ist die Suche nach nachhaltigen, gemeindeübergreifenden Lösungsansätzen zur Gestaltung des öffentlichen Raums.

Wir waren letzten Herbst auf dem Rehberger-Weg unterwegs. Doch ich bin bisher nicht dazu gekommen, euch diesen Ausflugstipp vorzustellen. Die Fertigstellung des Weges auf anfangs Juni (im Herbst waren erst 12 der insgesamt 24 Kunstinstallationen am Wegrand aufgestellt) und die Eröffnung des Schaudepots im Vitra Design Museum haben mich an diese Pendenz erinnert. Am 3. Juni wird auf dem Vitra Campus ein neues Gebäude – das Schaudepot – von Herzog & de Meuron eingeweiht. Die umfangreiche Sammlung an Möbeln wird so für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Der Rehberger-Weg startet direkt vor dem Vitra Campus und führt in die idyllisch gelegenen Rebberge am Hang des Tüllinger Bergs. Nicht nur die Kunstinstallationen animieren uns zu Stopps, sondern auch der phänomenale Blick Richtung Basel. Immer im Bild ist der neue Roche-Turm, der leicht verloren aus der flachen Stadtsilhouette ragt. Die Kurzwanderung, die mit Turnschuhen problemlos machbar ist, endet (oder startet – je nach Laufrichtung) bei der Fondation Beyeler, wo vom 29. Mai bis 4. September 2016 die Ausstellung Alexander Calder und Fischli/Weiss gewidmet ist. Ich würde meinen, diese gelungene Kombination aus Kultur und Natur ist Grund genug, einen Abstecher in den nordwestlichsten Zipfel der Schweiz in der Agenda vorzumerken.

Vitra Design Museum Architektur Vitra Design Museum Rehberger-Weg-Riehen-1 Herbst-Landschaft Haltinger-Huegel-Reben Rehberger-Weg-Aussicht-1 Basel-Skyline Blick-auf-Riehen Tobias Rehberger Kunst Rehberger-Weg Riehen bis Weil am Rhein Haltinger Reben Riehen-Basel Fondation-Beyeler-Gebaeude Fondation Beyeler Garten

Mehr Informationen zum Projekt „24 Stops“ Rehberger-Weg inklusive Kartenmaterial findet ihr auf der offiziellen Homepage. Letzten Herbst – als wir den Weg bei schönstem Wetter abmarschiert sind, waren die 12 ersten Wegmarken installiert. Ab Juni 2016 ist der Weg fertiggestellt und kann mit allen 24 Wegmarken erlebt werden. Wer sich für die Projekte der IBA Basel 2020 interessiert, der findet unter der „Projektlandschaft“ eine Übersicht aller Projekte.

Hinweis: wir haben Basel und Umgebung letzten Herbst auf Einladung von Basel Tourismus erkundet. Weitere Tipps zu Basel findest du im entsprechenden Reiseguide und wie immer sind das hier unsere eigenen Eindrücke.

Kommentare

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar Kommentiere diesen Beitrag

Antworten