AsienThailand

Thailand – Schnappschuss

Da die Schweiz noch immer schneebedeckt ist und so richtig kalte Temperaturen vorherrschen kann ich etwas Wärmegefühl gut gebrauche. Aus diesem Grund habe ich für das aktuelle Schnappschuss-Foto ein Bild von meiner ersten Thailand-Reise ausgewählt. Habt ihr langsam auch genug von den winterlichen Temperaturen und könnt die ersten warmen Sonnenstrahlen kaum erwarten?

Das 20 Meter grosse “Inselchen”, welches ihr auf dem Bild sieht, heisst Ko Tapu – Nadelfelsen – ist ein Teil der Khao Phing Kan Inseln in der Phang Nga Bay. Die Inseln sind Teil des Ao Phang Nga National Park und seit 1974 durch den James Bond Film “The Man with the Golden Gun” weltberühmt. Im James Bond Film hat man übrigens das Gefühl, dass die Insel ziemlich gross ist. In der Realität hat sie auf Meereshöhe lediglich einen Durchmesser von 4 Meter und verbreitert sich gegen oben auf 8 Meter.

Bevor der James Bond Film gedreht wurde, waren die Inseln Teil einer naturbelassenen Bucht, wo viele Uhreinwohner wohnten. Heute ist es eine der Hauptsehenswürdigkeiten der Gegend und deshalb relativ touristisch. Die Schiffsfahrt durch den National Park ist dennoch aufgrund der vielen bizarr geformten Sandsteinformationen sehr beeindruckend und wenn ihr die Gegend besucht, lohnt es sich, etwas Zeit dafür einzusparen.

Ao Phang Nga National Park

 

 

Ähnliche Beiträge
DänemarkEuropa

Die Färöer Inseln im Winter: Sehenswürdigkeiten & Tipps

Die Färöer Inseln haben es in den letzten Jahren auf…
SchweizWandern

Val Trupchun: schöne Herbstwanderung im Engadin

Stahlblauer Himmel, goldig leuchtende Lärchen und das tiefe Röhren der…
AmerikaUSA

Maui in 5 Tagen - Hawaii Inselhopping Teil 3

«Um Himmelswillen, wo sind wir hier denn gelandet?!» Nach 14…

ALLE NEUEN ARTIKEL DIREKT IN DIE MAILBOX

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.