Was tun in Thun? Sehenswürdigkeiten und Ausflugstipps

Was tun in Thun? Sehenswürdigkeiten und Ausflugstipps

Fast täglich landen Besucher (vielleicht auch du?) mit exakt diesem Suchbegriff bei mir auf dem Blog und ich denke mir jedes Mal a) was für eine Frage! und b) hoffentlich hat er was zum „Tun“ gefunden. Unter den Einheimischen ist eins klar: „nur nichts tun sei schöner als Thun“. Mein letzter Beitrag zu Thun liegt ziemlich exakt zwei Jahre zurück und da ich kürzlich mit Schrecken festgestellt habe, dass ich nicht mal mehr weiss, wo es das beste Eis in der Stadt gibt, habe ich mich letztes Wochenende wieder einmal dem charmanten Tor zum Berner Oberland gewidmet.

Der Anlass war die Geoblog-Leserreise, bei der wir einen Vulkan bestiegen (ja, die Region Thunersee bietet sogar zweierlei Vulkane – der eine hat einen Namensvetter in Italien und der andere sieht zumindest optisch wie einer aus). Die kurzweilige Wanderung von Heiligenschwendi über den Vesuv zum Krindenhof und von dort weiter zur Panorama Hängebrücke Sigriswil hat mir einmal mehr gezeigt, dass selbst uns bekannte Regionen immer wieder für Überraschungen gut sind. Ich war nämlich zum ersten Mal auf dem Vesuv und ebenfalls zum ersten Mal im Krindenhof. Falls ihr übrigens beim Rätseln gerne neue Schweizer Orte entdeckt, dann schaut doch mal beim Geoblog vorbei.

Zurück in Thun nutzte ich die Gelegenheit, bei prächtigem Sonnenschein einen Spaziergang durch die Stadt zu unternehmen und wieder einmal meine Lieblingsorte – wie das reizende AEK Café am Aarequai – zu besuchen. Jetzt bin ich wieder up to date und weiss, wo es das beste Eis der Stadt gibt.

Spaziergang zum Aarequai mit Zwischenstopp bei der Oberen Schleuse, deren Wellen regelmässig Surfer und Kayaker anlocken

Thun-Obere-Schleuse Aareufer-Thun

Pflichteinkehr im AEK Café direkt am Ufer der Aare (hier gibt’s auch Eis aus der Thuner Gelateria Brüderli)

AEK-Cafe

Verdauungsspaziergang zum Schloss Thun – Wahrzeichen mit Panoramablick

Schloss-Thun Thun-Panorama

„Lädele“ – die Haupteinkaufsmeile befindet sich im Bälliz. Die obere Hauptgasse entzückt dagegen mit skurrilen Kleingeschäften und den charakteristischen Hochtrottoirs.

Thun-Obere-Hauptgasse

Dreh- und Angelpunkt Mühliplatz mit schönem Blick auf die blumengeschmückte Untere Schleuse

Mühliplatz-Untere-Schleuse

Zur Abkühlung auf den See! Entweder ab aufs Schiff oder mit dem Bus (Nr1 Richtung Gwatt) in das schönste Strandbad der Schweiz

Thun-Schiffländte

Die idyllische Landschaft rund um den Thunersee entdecken

Vulkan-Niesen-Geoblog Geoblog-Leserreise


Ich bin Co-Host des #igTravelThursday-Blogprojekts auf Deutsch. Hast du auch Lust mitzumachen? So gehts: 1. Blogpost über Instagram und Reisen schreiben – 2. Einen Link zur einem der #igTravelThursday Hosts setzen – 3. Deinen Blogpost hier oben hinzufügen (bitte nur Artikel von dieser Woche bis 27.8) – Weitere Infos findest du auf der IGTravelThursday Erklärungsseite.

Du bist selbst auf Instagram aktiv? Tagge deine Reisefotos jeden Donnerstag mit dem Hashtag #igTravelThursday und werde Teil des Projekts. Mich findest du auf auf Instagram hier: travelita

Wenn du magst, kannst du das Linky Widget auch in deinen Blogpost einfügen:

<!– start InLinkz script –>
    <div class=’InLinkzContainer‘ id=’437187′ >
    <a rel=’nofollow‘ href=“http://new.inlinkz.com//luwpview.php?id=437187″ title=“click to view in an external page.“>An InLinkz Link-up</a></div>
    <script type=’text/javascript‘ src=’http://static.inlinkz.com/cs2.js?v=007′></script>
<!– end InLinkz script –>

Anita Brechbühl

Hallo ich bin Anita, leidenschaftliche Weltenbummlerin und Hobby-Fotografin. Ich liebe es, neue Flecken auf unserer wunderbaren Welt zu entdecken. Dabei gilt, das Abenteuer beginnt direkt vor der Haustür! So bin ich nicht nur in exotischen Ländern sondern auch oft in der Schweiz unterwegs.

Kommentare

  • Znuk August 21, at 08:31

    Witzig, beim Lesen dieses Beitrages ist mir aufgefallen, dass ich zwar schon oft in Thun war: - FC Thun - Thunersee Schiffahrt Ein- und Ausstieg - Postauto nach Heiligenschwendi - Umsteigen nach irgendwo - Diese Gesundheitstage vor ein paar Jahren einmal. Aber: Ich war noch nie IN Thun. Ich war noch nie in der Innenstadt, noch nie beim Aarequai und auch noch nie im Kafé Mokka. Spätestens beim Anblick des Schmelzbrötlis weiss ich jetzt : Ich will auch mal nach Thun. Danke.

    Antworten

Antworten