SchweizWandernWerbung

Sportliche Bergwanderung: über den Golitschenpass auf die Elsigenalp

Werbung: dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit der Elsigenalpbahnen AG

Auf der Wanderung von Kandersteg über den Golitschenpass auf die Elsigenalp erwartet dich nicht nur ein herrliches Alpenpanorama. Hier erhältst du auch die Gelegenheit, einen Gang runterzuschalten und ins einfache Leben der Älplerinnen und Älpler einzutauchen. Wir haben die Tour für dich auskundschaftet und teilen in diesem Beitrag unsere Eindrücke.

Von Kandersteg steil bergauf

Während am Bahnhof Kandersteg die meisten Mitreisenden zielstrebig dem Wegweiser Richtung Dorfkern folgen, bewegen wir uns eindeutig gegen den Strom. Der Aufstieg zum Golitschenpass startet direkt auf der «Rückseite» des Bahnhofs Kanderstegs. Hier leitet uns ein Wegweiser über die Umfahrungsstrasse, die zum Autoverlad führt und weiter in die begrünte Waldegg. Richtung «uf der Höh» steigt der Weg zuerst gemächlich an und bietet uns schon bald die ersten Panoramablicke auf die umliegenden Berggipfel. Ich hatte zugegebenermassen keine grossen Erwartungen an dieses erste Wegstück und bin ganz begeistert ab der Flora und Fauna am Wegrand.

Kandersteg wandern
Aussicht beim Wandern in Kandersteg

Nach etwas mehr als dreissig Minuten ist es aber mit der Gemütlichkeit auf einen Schlag vorbei. Hier leitet uns der Wegweiser nämlich in die schattige Nordwand der Lohnerkette. Ab jetzt kennt der schmale Bergwanderweg nur noch eine Richtung: über Stock und Stein steil bergauf. 500 Höhenmeter weiter oben – auf der Golitschenalp – werden wir später erfahren, dass über diesen Weg auch die Kühe, Rinder und Kälber ins Sömmerungsgebiet aufsteigen.

Golitschenpass Aufstieg

Doch auch wenn einem der Aufstieg körperlich fordert, bietet das umliegende Bergpanorama immer mal wieder einen guten Grund für eine kurze Verschnaufpause. Nach rund 50 Minuten Aufstieg taucht hoch über uns die Golitschenalp auf und blickt – so scheint es uns – keck auf uns keuchenden Wanderer runter.

Golitschenalp
Panorama Kandersteg

Zwischenstopp auf der Golitschenalp

Mit dem Zwischenziel in Sichtweite mobilisieren wir die verbleibenden Kräfte und weitere dreissig Minuten später haben wir die Golitschenalp erreicht. Peter und Deborah Lauber bewirtschaften nicht nur die Alp inklusive eigener Käserei, sondern bewirten durstige und hungrige Wanderer auch mit Getränken und Alpkäse in ihrem kleinen Alpbeizli. Eine willkommene Verschnaufpause auf dem Weg zum Golitschenpass.

Golitschenalp Alpbetrieb

Innehalten in der Alpidylle

Wir haben das Glück, dass wir etwas länger verweilen dürfen. Bei entsprechender Verfügbarkeit besteht nämlich auch die Möglichkeit, auf der Golitschenalp zu übernachten. Eine tolle Gelegenheit, im Gespräch mit Deborah und Peter Lauber mehr über das Älplerleben zu erfahren und dem Zauber dieses wunderbaren Flecks hoch über Kandersteg zu verfallen. Ich fühle mich ja zwischen freilaufenden gackernden Hühnern, neugierigen Alpschweinen, frechen Zicklein und übermütigen Kälbern schlicht pudelwohl. Dazu kommt das beeindruckende Bergpanorama, das vom Balmhorn übers Doldenhorn bis zur Blüemlisalp reicht.

Golitschenalp
Aussicht Golitschenalp
Alpbetrieb
Golitschenalp Sonnenuntergang
Kandergrund
Abendstimmung Blüemlisalp

Die letzten Höhenmeter zum Golitschenpass

Bei aller Alp-Romantik: ein Sommer zAlp ist definitiv kein Zuckerschlecken. Die Tage sind lang und die Arbeit geht nicht aus. Und so startet auch der nächste Morgen früh. Es ist Sonntag kurz vor 7:00 Uhr. Im Stall werden die letzten Kühe gemolken. Das Käsekessi wird mit Holz eingeheizt und auf dem Tisch stehen eine frische Züpfe, Anke, Milch und Konfi bereit.

Kurz nachdem die ersten Sonnenstrahlen hinter den Gipfelspitzen hervorblinzeln, nehmen wir die verbleibenden gut 340 Höhenmeter bis zum Passübergang zwischen dem Kander- und Engstligental in Angriff. Gefühlt schnurgerade führt dieser über die steilen Alpweiden zum Golitschenpass hinauf. Ein Terrain, in dem sich auch die Gämsen wohlfühlen. In der Ferne sichten wir eine Gruppe junger Böcke. Und dann haben wir es geschafft! Vor uns taucht der Wegweiser auf der Passhöhe auf.

Morgenstimmung Golitschenpass
Golitschenpass

Über Alpweiden zur Elsigenalp

Der anstrengende Part wäre nun geschafft. Nun geht’s über deutlich sanfter abfallendes Gelände und mit Blick aufs Elsighorn bergab Richtung Elsigenalp. Wer noch genügend spritzige Beine hat, der kann die Wanderung über den Golitschenpass mit dem Aufstieg aufs Elsighorn kombinieren. Gerade bei einer Übernachtung auf der Golitschenalp bietet sich das an. In diesem Fall steigt ihr gut dreissig Minuten bis zur Obere Elsige ab und folgt dort dem Wegweiser Richtung Elsighorn (400 Höhenmeter bergauf, gut eine Stunde Gehzeit ab der Abzweigung).

Abstieg auf die Elsigenalp
Obere Elsigenalp

Alle anderen können an dieser Stelle entweder der Fahrstrasse bergab zur Bergstation der Elsigenalpbahn folgen oder den Bogen über den Elsigsee schlagen. Dieser hat aber oftmals ab Ende Juli/Anfangs August kein Wasser mehr – so auch bei unserer Tour Ende Juli.

Eckdaten der Wanderung Kandersteg – Golitschenpass – Elsigenalp

Nachfolgender Wanderkarte könnt ihr den Routenverlauf unserer Bergwanderung von Kandersteg über den Golitschenpass auf die Elsigenalp entnehmen. Die Wanderung startet beim Bahnhof Kandersteg. Von dort folgt man zuerst einem gelb markierten Wanderweg. Ab der Abzweigung uf der Höh über den Golitschenpass bis nach Obere Elsige handelt es sich um einen weiss-rot-weiss markierten Bergwanderweg (Schwierigkeit T2/T3). Punktuell hat es die eine oder andere ausgesetzte Stelle (wobei diese überall gut gesichert sind) und in gewissen Abschnitten geht es sehr steil bergauf. Die letzten 20 Minuten führen der geteerten Strasse entlang. Alternativ könnte man hier eine Schlaufe zum Elsigsee einbauen. Dieser ist jedoch in der Regel ab Ende Juli/anfangs August ausgetrocknet. Die Strecke misst gut 8 Kilometer und es empfiehlt sich, eine Wanderzeit von vier Stunden (ohne Pausen) einzurechnen.

AusgangspunktBahnhof Kandersteg (1’171 m ü. M.)
ErreichbarkeitMit dem öffentlichen Verkehr erreichbar
Länge8,1 Kilometer
Höhenmeter↗ 1056 m ↘ 451 m
Dauer4:00 h
ZielortBergstation Elsigenalp (1’797 m ü. M.)
VerpflegungAlpbeizli Golitschenalp, Beizli beim Alpenstrand Brandsee, sowie Berghaus Elsigenalp (ab 2024 wieder)

Praktische Tipps für deine Wanderung über den Golitschenpass auf die Elsigenalp

  • Die Wanderung über den Golitschenpass kann sowohl in Kandersteg als auch auf der Elsigenalp gestartet werden. Wir haben uns bewusst für die Variante bergauf entschieden (ideales Höhenmetertraining für die weiteren Bergtouren in diesem Sommer).
  • Die Luftseilbahn auf die Elsigenalp im Sommer vom Ende Mai bis Mitte Oktober in Betrieb. Informationen zu den Fahrzeiten und Ticketpreisen findet ihr auf der Website der Elsigen-Metsch. Die Tour über den Golitschenpass empfehle ich im Zeitraum ab Mitte Juni bis Mitte/Ende September.
  • Während des Alpsommers besteht die Möglichkeit, auf der Golitschenalp einzukehren (Angebot: diverse Getränke, Käseteller).
  • Auf der Golitschenalp besteht bei entsprechender Verfügbarkeit eine einfache Übernachtungsmöglichkeit (Stockbett, keine Dusche, Plumpsklo). Für Anfragen und Reservationen könnt ihr Deborah Lauber unter 079 421 43 34 kontaktieren (ihr könnt z.B. auch eine WhatsApp-Nachricht schicken). Ein Tapetenwechsel von der Stadthektik ist euch hier garantiert!
  • Beachte, dass es sich bei der Busverbindung von Achseten Kirche nach Achseten Elsigbach (Anschluss Richtung Frutigen) um einen Rufbus handelt. Eine telefonische Reservation ist erforderlich. Die Telefonnummer findet im SBB Fahrplan bzw. ist sie auch auf der Golitschenalp angeschlagen.
  • Weitere Wandertipps mit Ausgangspunkt Elsigenalp findet ihr hier: Panoramawanderung von der Elsigenalp nach Frutigen und knackige Rundwanderung aufs Elsighorn.
Über den Autor

Artikel

Hallo ich bin Anita, leidenschaftliche Weltenbummlerin und Hobby-Fotografin. Ich liebe es, neue Flecken auf unserer wunderbaren Welt zu entdecken. Dabei gilt, das Abenteuer beginnt direkt vor der Haustür! So bin ich nicht nur in exotischen Ländern sondern auch oft in der Schweiz unterwegs.
Related posts
SchweizWandernWerbung

Von Turbach auf die Alp Wintermatte: familienfreundliche Wanderung im Turbachtal

Werbung: Beitrag in Zusammenarbeit mit PostAuto AG Wer der Via Alpina von der Lenk über den…
Weiterlesen
SchweizTagesausflügeWandernWerbung

Ab nach Abländschen: Wander- und Genusstipps rund ums idyllische Bergdorf

Werbung: Beitrag in Zusammenarbeit mit PostAuto AG Eingebettet zwischen dem langgezogenen…
Weiterlesen
SchweizWandern

Wandertipp: über den Aussichtsberg Hochhamm nach Schönengrund

Auf dieser aussichtsreichen Streckenwanderung von St. Peterzell über den Hochhamm nach…
Weiterlesen

ALLE NEUEN ARTIKEL DIREKT IN DIE MAILBOX

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert