Bern – „Sommer-Orte“

Letzte Woche, bei bestem Spätsommerwetter, habe ich Bern besucht und beschlossen, das übliche Programm beiseite zu lassen, um das tolle Wetter voll auszukosten. Ich habe nun meine 4 „Sommer-Orte“ in der Stadt Bern zusammengetragen und hoffe euch damit zu inspirieren. Das Beste daran: alle Orte sind nur maximal 15-20 Minuten Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt. Man muss also keine schweisstreibenden Fussmärsche auf sich nehmen.

1. Marzili

Das Marzili befindet sich unterhalb des Bundeshauses direkt an der Aare. Das Bad lässt sich gut zu Fuss erreichen. Wer es etwas bequemer möchte, kann aber auch die Standseilbahn oder den Bus Nr. 30 benutzen. Das Freibad verfügt über ein 50-m-Schwimmbecken, zwei 25-m-Spassbecken und ein Sprungbecken. Das wirklich tolle und erfrischende ist aber das Schwimmen in der Aare. Man läuft dafür etwas Flussaufwärts und lässt sich dann zurück bis zum Marzili treiben. Diese Abkühlung im Marzili ist, man glaubt es kaum, absolut gratis. Ich finde das echt toll, dass es in der Stadt Bern ein Freibad gibt, das so viel bietet und für den Benutzer nichts kostet.

Aare und Marzili (auf der rechten Seite)

Aare und Marzili (auf der rechten Seite)

2. Bundesplatz

Auf den Bundesplatz hat es seit der Umgestaltung ein Wasserspiel, dass im Sommer speziell die Kinder anlockt (Mitnehmen von Ersatzkleidern nicht vergessen). Wenn  zwischen Shopping oder Sightseeing eine kurze Abkühlung nötig wird, ist man hier genau richtig.

Bundesplatz mit Wasserspiel

Bundesplatz mit Wasserspiel

3. Bärenplatz

Auf dem Bärenplatz, gleich anschliessend zum Bundesplatz hat es eine Vielzahl an Restaurants mit leckeren Eiskreationen. Diese können zwar nicht ganz mit einer italienischen Gelateria mithalten, aber für Abkühlung sorgen sie dennoch.

Bärenplatz

Bärenplatz

Mein Eis (Amaretti-Mandel-Mischung)

Mein Eis (Amaretti-Mandel-Mischung)

4. Grosse Schanze

Vom 26. Juli bis zum 26. August befindet sich das OrangeCinema mit einem breiten Filmangebot auf der Grossen Schwanze, welche vom Hauptbahnhof direkt mit dem Lift erreichbar ist. Die Sicht von der Grossen Schwanze über die Dächer von Bern bis hin zu den Alpen ist bei schönem Wetter einfach gigantisch. Wir haben uns „Charlie Chaplin – City Lights“ angeschaut. Der Stummfilm wurde vom Basler Symphonieorchester live orchestriert und war wahnsinnig toll. Was gibt’s besseres als einen sonnigen Spätsommerabend im Open Air Kino, auf einem Liegestuhl liegend, mit gratis Ovomaltine Crunchy Ice ausklingen zu lassen?

Grosse Schanze mit Universität Bern im Hintergrund

Grosse Schanze mit Universität Bern im Hintergrund

Eingang zum OrangeCinema

Eingang zum OrangeCinema

Und das ist die Aussicht

Und das ist die Aussicht

 

 

Anita Brechbühl

Hallo ich bin Anita, leidenschaftliche Weltenbummlerin und Hobby-Fotografin. Ich liebe es, neue Flecken auf unserer wunderbaren Welt zu entdecken. Dabei gilt, das Abenteuer beginnt direkt vor der Haustür! So bin ich nicht nur in exotischen Ländern sondern auch oft in der Schweiz unterwegs.

Kommentare

  • Lea September 19, at 14:26

    Jetzt hab ich schon soviel vom berühmten Flussschwimmen in Bern gehört und gelesen, dass ich es auch endlich mal machen will!! Nächsten Sommer wohl…

    Antworten
    • travelita September 19, at 18:24

      Unbedingt! Das gehört zu einem Bern-Besuch dazu und nicht abschrecken lassen von den Wassertemperaturen ;-).

      Antworten

Antworten