KulinarikSchweizTagesausflügeWerbung

Candlelight-Dampfer: romantischer Abend auf dem Vierwaldstättersee

Werbung: Beitrag in Zusammenarbeit mit dem Verband Schweizerischer Schifffahrtsunternehmen

Umgeben von einer grandiosen Bergkulisse ist der Vierwaldstättersee immer wieder einen Ausflug wert. Letzten Sommer haben wir uns an einem prächtigen Sommerabend auf eine Candlelight-Fahrt mit dem ältesten Schaufelraddampfer der Schweiz begeben und dabei einen wunderbar romantisch-nostalgischen Abend erlebt. Drei Stunden auf dem Vierwaldstättersee, die das Ferienfeeling so richtig aufkommen lassen.

Schiffsrundfahrten

In Zusammenarbeit mit dem Verband Schweizerischer Schifffahrtsunternehmen präsentiere ich euch eine durch uns getroffene Auswahl an Ausflugsideen und kulinarischen Rundfahrten vom Bodensee bis zum Zürichsee. Zum Auftakt dieser Serie habe ich von einem Abstecher ins Tessin Zweierlei Tipps für Schifffahrten auf dem Luganersee sowie dem Lago Maggiore mitgebracht.

Ferienstimmung am Vierwaldstättersee

Das Thermometer zeigt knapp 28° Celsius an, die Sonne strahlt vom stahlblauen Himmel. Da und dort formieren sich ein paar Schönwetterwölkchen – prächtigstes Bilderbuch-Sommerwetter also. Dieses herrliche Wetter hat uns etwas früher als nötig aus dem Haus gelockt und wir treffen eine gute Stunde vor der Abfahrt des Candlelight-Dampfers am Bahnhof Luzern ein. Wir nutzen die verbleibende Zeit für einen gemütlichen Spaziergang dem Seebecken entlang bis auf Höhe Hotel Palace und via Kapellbrücke (bei mir ein «Must» bei einem Abstecher nach Luzern) retour an die Schiffsanlegestelle. Unterwegs beobachten wir das «Gewusel» im See. Pedalos und die Flotte der Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees liefern sich ein unterhaltsames Schaulaufen.

Luzern Hafen
Luzern Kappelbrücke

Mit dem Dampfschiff auf eine kulinarische Abendrundfahrt

An diesem Abend sind verschiedene Schiffe auf Spezial-Rundfahrten unterwegs. Nebst dem Candlelight-Dampfer zeigt die Anzeige bei der Anlegestelle noch die Abfahrtszeiten der Sonnenuntergangsfahrt sowie des Fajita-Schiffes an.

Die Candlelight-Fahrt wird mit dem Dampfschiff Uri durchgeführt. Mit Baujahr 1901 handelt es sich dabei um das älteste noch in Betrieb befindliches Dampfschiff auf Schweizer Gewässern und ist gleichzeitig das älteste Schiff der hiesigen Flotte. Wir werfen zuerst einen Blick in den offenen «Technikraum» und bewundern die Maschinen, welche die Uri seit über 100 Jahren über den Vierwaldstättersee schippern lassen. 1994 wurde die Uri generalsaniert und damals wurde auch der Neobarock-Salon in den Stil den 1920er Jahren zurückversetzt – definitiv ein stimmiges Ambiente für ein romantisches Candlelight-Dinner.

Dampfschiff Uri Salon

Spumante & Sonnenuntergang zum Auftakt

Eine halbe Stunde vor dem fahrplanmässigen Ablegen startet das Candlelight-Dinner mit einem Apéro bestehend aus Häppchen und einem Glas Sekt. Dazu wird auf dem Sonnendeck live Musik gespielt. Kurz bevor die Sonne untergeht, legen wir ab. Ich geniesse das mit dem Fahrtwind aufkommende, angenehm laue Lüftchen und verweile so lange auf Deck, bis sich die letzten Sonnenstrahlen hinter Luzern verabschieden. Die Abfahrtszeiten des Candlelight-Dampfers sind von Juli bis November dieselben, was bedeutet, dass der Sonnenuntergang zu unterschiedlichen Zeiten stattfindet (unsere Bilder sind von der Candlelight-Fahrt Mitte August).

Apéro Candlelight Dinner
Luzern Abendrundfahrt Schiff
Sonnenuntergang Vierwaldstättersee
Abendrot Pilatus

Das Essen wird im Anschluss im Salon bzw. im Panoramarestaurant im Oberdeck aufgetischt. Die Tische sind fix zugeteilt (wie man es von Restaurant-Reservierungen kennt) und liebevoll mit Rosenblüten und Kerzen dekoriert. In Bezug auf «romantische» Dekorationen bin ich recht kritisch eingestellt und finde es schnell kitschig. Auf der Uri hat das Setting aber super gepasst. Inspirierend war zudem die ins Menü integrierte Liste mit elf persönlichen Fragen wie «nenne drei Dinge, die du und ich deiner Meinung nach gemeinsam haben». Auch wer schon länger mit seinem Partner/seiner Partnerin zusammen ist, findet in solchen Fragen eine durchaus unterhaltsame Gesprächsanregung.

3-Gang-Menü im Kerzenlicht

Das Candlelight-Dinner besteht aus einem Amuse Bouche (bei uns wurde hier eine Gazpacho mit einem Grissini serviert), gefolgt von einer Vorspeise, Hauptgang und Dessert. Zum Abschluss werden zum Espresso/Kaffee noch Friandise aufgetischt. Zwischen den einzelnen Gängen besteht auch immer wieder die Möglichkeit, aufs Deck rauzugehen und die Kulisse zu bewundern. Welches Menü euch auf den diesjährigen Abendrundfahrten mit dem Candlelight-Dampfer erwartet, könnt ihr auf der Website der SVG nachlesen (die Vegi-Menüs findet ihr im PDF mit den Zusatzinformationen).

Candle light Dinner Vorspeise
Kerzenlicht

Bei uns wurde zur Vorspeise ein Tatar vom MSC-Rauchlachs mit Werft-Honigdressing und bunten Blattsalaten serviert. Als Hauptgang servierte die Schiffscrew ein Innerschweizer Kalbsrücken und der Abschluss machte ein köstliches hausgemachtes Felchlin-Schokoladenmousse mit Schweizer Kirschen. Was ich an den Menüs toll finde, ist der regionale Bezug. So auch in der Vegi-Variante, wo Dallenwiler Geisskäse zum Einsatz kommt.

Während wir das Abendessen im Kerzenlicht geniessen, schippert unser Candlelight-Dampfer in gemütlichem Tempo von Luzern via Vitznau bis auf Höhe Beckenried. Dort macht er den Bogenschlag rund um den Bürgenstock retour in den Hafen von Luzern, wo wir kurz vor 23:00 Uhr anlegen – mit perfektem Anschluss auf den Zug retour nach Zürich.

Luzern by night

Unser Fazit: ein lohnender Abendausflug für alle, die sich eine feine und entschleunigende Kurzauszeit von der Alltagshektik gönnen möchten.

Praktische Infos für dein Ausflug mit dem Candlelight-Dampfer

  • Die Fahrten mit dem Candlelight-Dampfer finden in den Monaten Juli bis November jeweils an einem Samstag pro Monat statt. Die genaue Daten sind der Website der SVG zu entnehmen.
  • «Türöffnung» ist jeweils um 19:30 Uhr und Abfahrt um 20:00 Uhr. Um 22:45 Uhr ist man retour in Luzern.
  • Das Angebot inklusive Abendfahrt mit Dampfschiff, Apéro und 3-Gang-Menü kostet 159 CHF pro Person.
  • Reservationen können bis 15:00 Uhr am gleichen Tag getätigt werden (sofern noch freie Tische verfügbar sind).
  • Es steht auch ein vegetarisches Menü zur Auswahl und das Menü wechselt saisonal (Sommermenü und Herbstmenü).

Hier findet ihr noch mehr (sommerliche) Ausflugsideen rund um Luzern. Einen weiteren Ausflugstipp für eine Schifffahrt auf dem Vierwaldstättersee ist zudem in diesem Beitrag zu finden: von Luzern nach Bauen

Ähnliche Beiträge
SchweizTagesausflüge

Ausflugsziele rund um Luzern - 15 Tipps für fast jedes Wetter

Mit der mittelalterlichen Kapellbrücke als fotogenes Wahrzeichen und dem aussichtsreichen…
SchweizWandernWerbung

Mit dem Zelt rund um den Napf: diese schönen Plätze erwarten dich

Werbung: Beitrag in Zusammenarbeit mit der Napfregion Das Napfgebiet ist…
SchweizTagesausflügeWerbung

Brissago-Inseln & Morcote: Zweierlei tolle Schifffahrten im Tessin

Werbung: Beitrag in Zusammenarbeit mit dem Verband Schweizerischer Schifffahrtsunternehmen Der…

ALLE NEUEN ARTIKEL DIREKT IN DIE MAILBOX

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.