HideawayHoteltippsSchweizWellness

Top of Val d’Anniviers – so relaxt war unsere Auszeit im Chandolin Boutique Hotel

Kurve um Kurve schlängelt sich die Strasse von Sierre die steilen Bergflanken Richtung Val d’Anniviers empor. Zu Beginn angenehm breit, wird sie immer schmäler, bis zwischen den kantigen Felswänden und dem Abgrund nicht mehr viel «spatzig» für Kreuzungsmanöver bleibt. Für mich ist es nicht die erste Fahrt in dieses von mächtigen Viertausendern umgebene, archaische Walliser Seitental und doch zieht mich dieser nach wie vor abenteuerlich anmutende Anfahrtsweg in den Bann. Zum Glück kann ich mich im gepolsterten Postautositz zurücklehnen und die Aussicht geniessen.

Wir haben vor einigen Jahren bereits ein prächtiges Sommerweekend und sonnenverwöhnte Herbsttage im Val d’Anniviers verbracht. Dieses Mal möchten wir uns anschauen, mit was die Gegend im Winter auftrumpft. Die Basis für unser Winterweekend befindet sich einem Adlerhorst ähnlich auf einem Sonnenplateau hoch über dem tief eingeschnittenen Bergtal. Mit einer Höhenlage von über 1’900 m ü. M. zählt das Dorf Chandolin zu den höchstgelegenen, dauerhaft bewohnten Bergdörfern Europas. Hier – auf Augenhöhe mit der imposanten Bergkulisse – wurde vor drei Jahren das Chandolin Boutique Hotel neu eröffnet. Ein Refugium für alle, die stilvolle Bergtage schätzen.  

Chandolin – Bijou auf 2’000 m ü. M.

Bemerkenswert finde ich, dass beim Chandolin Boutique Hotel kein Neubau «hingeklotzt» wurde, sondern sich der architektur- und designbegeisterte Privatinvestor Esteban Garcia der Herausforderung stellte, ein vorheriges Hotel in einem renovierungsbedürftigen Zustand zu übernehmen und diesem mit einer umfassenden Sanierung und Neukonzeption neues Leben einzuhauchen. Dabei wurde nicht nur Wert auf eine besonders energieeffiziente Bauweise nach Minergie-Standards gelegt, sondern auch bewusst lokale Unternehmen beigezogen, um die Region nachhaltig zu stärken. Vom charmanten Chaletbau über die angenehmen Naturmaterialien bis hin zu den einladend hellen Hotelzimmern mit prächtigem Ausblick ein durchwegs gelungenes Vorhaben.

Chandolin Aussicht
Treppenhaus Chandolin Boutique Hotel

Die insgesamt 30 Hotelzimmer – darunter 3 Suiten und 5 Apartments – verteilen sich auf 4 Etagen und während man auf der zweiten Etage noch unter 2’000 m ü. M. nächtigt, haben wir mit unserem Zimmer in der 3. Etage die 2’000er Marke geknackt.

Chandolin Boutique Hotel Zimmerdetail
Suite Chandolin Boutique Hotel
Chandolin Boutique Hotel Junior Suite

Ein Ort für Sonnenanbeter & Outdoor-Freaks

Nach einem ersten Augenschein locken uns die Sonnenstrahlen nach draussen. Chandolin will erkundet werden! Verschiedene Schneeschuhtouren/Winterwanderungen starten mitten im Ortskern von Chandolin. Für eine gemütliche Nachmittagsrunde bietet sich der rund 3.5 Kilometer lange Rundgang der Rèche N°7 an. Dieser führt vom Verkehrsbüro in den historischen Ortskern hinunter, wo sich auch die Kirche sowie ein schöner Aussichtspunkt befindet. Danach folgen wir dem verschneiten Waldpfad durch den Lärchenwald weiter talwärts, bis zu den Maiensässen beim La Weiler La Rèche – von dort führt der Weg weiter zu den alten Mühlen von Chandolin und steigt danach wieder ins Dorf auf. Dass Maiensässe unterhalb des eigentlichen Dorfes liegen, ist übrigens auch eine Besonderheit von Chandolin!

Chandolin Winterwanderung

Zurück im Hotel geniessen wir bei einem Apéro auf der Sonnenterrasse die letzten Sonnenstrahlen des Tages.

Chandolin Sonnenuntergang
Chandolin Aperitivo

Fine Dining oder Raclette-Plauch – die Qual der Wahl

Höhenluft und aktive Bergtage lassen nach Einbruch der Dunkelheit bald einmal die Mägen knurren. Hierfür ist im Chandolin Boutique Hotel ebenfalls bestens vorgesorgt. Das Hotel deckt mit zwei Restaurants drei kulinarische Konzepte ab. Im mit 15 Gault Millau Punkten ausgezeichneten «Le Restaurant» wird eine frische, inspirierende alpine Küche zelebriert. Dabei hat der Gast die Möglichkeit, sich aus der à la Carte Karte selber etwas zusammenzustellen, oder aber ein abgestimmtes 4- oder 5-gängiges Menü zu degustieren. Wir haben uns durch die «Chronique hivernale» durchprobiert und waren insbesondere ab der Kombination aus Forelle mit Grapefruit und Gin-Sorbet sehr angetan. Wer sich einen besonderen Abend zu zweit gönnen möchte, der ist hier sicher am richtigen Ort.

Chandolin le Restaurant Wintermenu

Legerer geht es im benachbarten «Le Chalet» zu und her. Das Zweitrestaurant deckt sowohl die typische Schweizerküche als auch italienische Kost ab. Fondue, Raclette oder Pizza und Pasta? Kein leichter Entscheid. Unsere Wahl fällt schliesslich auf Raclette, weil hierfür herkunftszertifizierter Raclettekäse (AOP) aus dem Tal aufgetischt wird. Die «Raclette-Polizei» würde an dieser Stelle wohl einzig bemängeln, dass der Käse nicht als Laib, sondern in Scheibenform zum Schmelzen gebracht wird.

Schöne Winterwanderung hoch über dem Val d’Anniviers

Auch beim Frühstücksbuffet ist der lokale Bezug mit der grossen Auswahl an Trockenfleischspezialitäten aus dem Tal spürbar. Dazu findet sich auf dem Buffet auch eine süsse Verführung aus dem Kanton Freiburg – Meringue mit Doppelrahm. Dem kann ich unmöglich widerstehen.

Chandolin Sonnenaufgang

Zum Glück werden die Kalorien mit der geplanten Winterwanderung gleich wieder getilgt. Theoretisch beginnt direkt hinter dem Hotel das Skigebiet St-Luc/Chandolin – das weitläufigste Pistenangebot im Val d’Anniviers. Aufgrund der unsicheren Wetterprognosen hatten wir die Skier aber zu Hause gelassen und nutzen die verbleibenden Sonnenstunden für eine der schönsten Winterwanderungen des Tals – die Tour von der Bergstation Tignousa dem Planetenweg entlang zum altehrwürdigen Hôtel Weisshorn, das Ende des 19. Jahrhunderts auf über 2’300 m ü. M. erbaut wurde, um die ersten englischen Bergsteiger zu beherbergen.

Winterwanderweg Weisshorn
Weisshorn Val d'Anniviers

Je nach Schneelage empfiehlt es sich für den 5 Kilometer langen Aufstieg, die Schneeschuhe mitzunehmen. Aufgrund der geringen Neuschneemengen erübrigte sich dies bei uns. Ein toller, entschleunigender Winterausflug inmitten einer phänomenale schönen Berglandschaft – man sollte einfach nicht unterschätzen, dass die Tour mit einer Gesamtlänge von 10 Kilometern doch auch etwas Zeit und Ausdauer beansprucht. Weniger begeistert hat uns hingegen der an vielen anderen Stellen gerühmte Heidelbeerkuchen im Hôtel Weisshorn. Der war mir persönlich zu «wässerig». Aber Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.

Winterwanderweg Weisshorn Wallis
Winterwanderwege Val d'Anniviers
Winterwandern im Val d'Anniviers
Panorama Weisshorn
Heidelbeerkuchen Weisshorn

Einmal durchsprudeln bitte

Wohlwissend um den angekündigten Wetterumschwung haben wir unsere Tour zum Weisshorn frühzeitig in Angriff genommen und sind pünktlich mit dem einsetzenden Schneeregen zurück im Chandolin Boutique Hotel. Der perfekte Zeitpunkt, um den vom durch den Schnee stapfenden Beinen eine Entspannung zu gönnen. Im Untergeschoss des Hotels befindet sich ein kleiner Wellnessbereich mit Dampfbad, Sauna und Liegeflächen. Dazu kommen zwei Outdoor-Whirlpools, die nach Reservation jeweils für 30-minütige-Zeitfenster «vergeben» werden.

Chandolin Boutique Hotel Whirlpool
Chandolin Spa

Später ziehen wir uns, ausgerüstet mit spannender Lektüre, in den gemütlichen Salon des étoiles zurück und machen es uns auf den kuscheligen Fauteuils gemütlich. Direkt neben dem Salon des étoiles befindet sich die Hotelbar «Moonclub», wo der Barchef seine Gäste mit ausgefallenen Cocktailkreationen zu überraschen weiss. Sei es ein strahlend schöner Wintertag oder eine ungemütliche Schlechtwetterfront – eine genussvolle Zeit ist im Chandolin Boutique Hotel unabhängig vom Wettergebaren sichergestellt!

Chandolin Boutique Hotel Bair
Hotelbar Chandolin
Chandolin Drinks

Meine top Tipps für eine Auszeit im Chandolin Boutique Hotel

  • Chandolin ist von Zürich aus in 3:45 Stunden mit dem öffentlichen Verkehr erreichbar. Ab Sierre gibt es stündliche Postautoverbindungen via Vissoie bis zur Haltestelle Chandolin, Poste, die sich direkt neben dem Chandolin Boutique Hotel befindet.
  • Das Chandolin Boutique Hotel ist Mitglied der Design Hotels und wurde 2019 von Geo Saison – zurecht, wie ich finde – unter die besten Berghotels Europas gewählt.
  • Die Zimmerpreise variieren je nach Saison und Kategorie und beginnen bei 140 CHF für die tiefste Kategorie (Economy Twin). Frühstück und Spa-Zugang sind in den Zimmerpreisen jeweils inklusive.
  • Das 4-Gang-Menü im Le Restaurant kostet 95 CHF / Das 5-Gang-Menü kostet aktuell 125 CHF.
  • Im Le Chalet bewegen sich die Preise für Fondue/Raclette sowie Pizza/Pasta im Bereich zwischen 20 – 35 CHF pro Hauptgericht.
  • Mit den Skipisten direkt hinter dem Hotel und einem weitläufigen Winterwanderweg- und Schneeschuhnetz gibt es rund um Chandolin/St-Luc im Winter viel zu entdecken. Eine gute Übersicht aller markierten Wege findet sich auf der Website vom Val d’Anniviers.
  • Im Sommer gilt die Destination als Geheimtipp für sportliche Biker und Bergwanderer.  

Unser Aufenthalt in Chandolin fand auf Einladung des Chandolin Boutique Hotels statt. Vielen Dank hierfür – alle Eindrücke und Meinungen sind wie immer die unseren.

Ähnliche Beiträge
HoteltippsSchweizTagesausflügeWellness

Wellnessen, fein essen & draussen sein: die schönsten Orte rund um Bad Ragaz

In den vergangenen Jahren hat es uns immer mal wieder…
DeutschlandEuropaHoteltippsWellness

Unser Genussweekend im Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe

20 von 20 Punkte im «Relax Guide» und einer der…
SchweizWandernWerbung

Höhenweg Lötschberger Südrampe: den Suonen entlang nach Ausserberg

Werbung: dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit der BLS Prächtige…

ALLE NEUEN ARTIKEL DIREKT IN DIE MAILBOX

Ich freue mich über deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.