SchweizTagesausflügeWandern

Egelsee – Wanderung im Aargau

Instagram ist eine wunderbare App, um neue Orte zu entdecken oder Inspirationen für den nächsten Wochenendausflug zu suchen. Als ich letzten Herbst zum ersten Mal ein Bild vom Egelsee auf dem Instagram-Profil von corigold sah, war ich hin und weg. Da will ich hin! Jetzt gibt es in der Schweiz nicht nur einen, sondern unzählige Weiher, die den Namen „Egelsee“ tragen (weiss jemand wieso das so ist?). Aber dank dem benutzten Geotag, fand ich schnell heraus, dass dieser bezaubernde See in unmittelbarer Nähe zum dicht besiedelten Limmattal am Fuss des Heitersberg im aargauischen Bergdietikon liegt.

Da der Egelsee nur zu Fuss oder mit dem Velo erreichbar ist, halten sich die Menschenmassen auch am Wochenende in einem erträglichen Rahmen. Somit ein idealer Ort für alle diejenigen, die keine Lust haben den Sonntag Badetuch an Badetuch im Letten oder im wuseligen Getümmel rund um das Seebecken zu verbringen. Eine kurze Blitzumfrage in meinem Bekanntenkreis hat lustigerweise ergeben, dass kaum jemand (darunter auch alt eingesessene Aargauer) den Egelsee kennt.

Eigentlich erstaunlich, denn ab Zürich dauert die Anreise mit der S-Bahn (bis Dietikon) und dem Bus (Linie 305 Richtung Kindhausen) exakt 30 Minuten. Bei uns hat es etwas länger gedauert, weil der Busfahrer in Dietikon der Meinung war, dass er die Linie 306 bedient und somit falsch abbog. Der Irrtum wurde von den ortskundigen Fahrgästen natürlich sofort bemerkt und so kamen wir nach einer unterhaltsamen Irrfahrt durch Quartierstrassen wieder zurück auf die richtige Strasse. Bei der Endhaltestelle Kindhausen steigen wir aus. Näher kommt man motorisiert nicht an den See heran. Von hier dauert es zu Fuss jedoch nur 40 Minuten.

Das erste Wegstück führt an Feldern vorbei, hinter uns liegt das Limmattal. Nach wenigen Minuten erreichen wir den lichten Wald. Bis zum Naturschutzgebiet müssen noch einige Höhenmeter bewältigt werden. Der Moorsee zeigt sich erst, wenn man im nahe kommt. Umrandet von dichten Laubbäumen und eingebettet in eine Mulde, wirkt er irgendwie geheimnisvoll. Am Ufer angekommen suchen wir uns ein lauschiges Plätzchen. Da es bereits Mittag ist, herrscht reger Betrieb. Die beiden Badeplätze sind bereits gut besucht. Dennoch hält sich der Andrang in Grenzen. Ausgerüstet mit Picknick und einem guten Buch könnte ich hier problemlos den ganzen Tag verbringen.

Limmattal

Wanderweg-zum-Egelsee

Bergdietikon-Felder

Egelsee-Sommer

Egelsee-Berikon

Naturschutzgebiet-Egelsee

Die Karte zeigt unseren Routenverlauf. Wir sind nicht direkt nach Kindhausen zurück spaziert, sondern nach Spreitenbach weitergewandert. Die Strecke ist rund 5.5 km lang und beinhaltet eine Steigung von knapp 300 Höhenmetern bis zum See. Die reine Laufzeit beträgt etwas mehr als eine Stunde. In Kindhausen und Spreitenbach gibt es regelmässige Busverbindungen nach Dietikon (und von dort nach Zürich).

Wanderung Spreitenbach – Egelsee – Kindhausen: Eckdaten unserer Tour

AusgangspunktBushaltestelle Spreitenbach, Shoppingcenter
Länge5.5 Kilometer
Höhenmeter↗ 309 m ↘ 128 m
Dauer1:15 h
ZielortBushaltestelle Kindhausen

Ähnliche Beiträge
SchweizTagesausflügeWandern

Sihlwald - Albishorn - Türlersee: wo Zürich im Herbst am schönsten ist

«Gerne mehr Tipps um Zürich» kommentierte jemand kürzlich meinen Blogbeitrag…
SchweizTagesausflüge

10 tolle Ausflugsziele und besondere Erlebnisse im Thurgau

Es gibt drei Kantone, mit denen ich mich besonders verbunden…
SchweizWandern

Schnebelhorn - tolle Wanderung auf Zürichs höchsten Gipfel

Die Wanderung aufs Schnebelhorn – dem höchsten Gipfel im Kanton…

ALLE NEUEN ARTIKEL DIREKT IN DIE MAILBOX

8 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.