Ein Hoch auf den November

Alles fügt sich und erfüllt sich,
musst nur warten können
und dem Werden deines Glückes
Jahr und Felder reichlich gönnen.

Bis du eines Tages jenen
reifen Duft der Körner spürst
und dich aufmachst und die Ernte
in die tiefen Speicher führst.

– Christian Morgenstern 

Würde mich jemand nach meinem Lieblingsmonat fragen, würde ich wohl kaum spontan mit „November“ antworten. Schon eher mit Januar, weil ich ein Januar-Kind bin oder Mai, weil da alles so wunderbar neu und frisch erscheint. Und trotzdem verdient der Montag unter den Monaten eine Ode. Lieber November, ich mag dich! Nachfolgend eine Auswahl an Aktivitäten, die im 11. Monat des Jahres besonders Spass machen.

– Das Spiel mit dem Nebel

Okay, tagelanger Hochnebel kann aufs Gemüt schlagen. Aber das kann man aktiv bekämpfen, indem man zwischendurch entweder direkt ins graue Nebelreich eintaucht oder aber die Nebelobergrenze sucht und dann erhaben auf die flauschige Wolkendecke runterblickt.

weimar-21 uetliberg-19 uetliberg-34

– Kunterbunte Waldspaziergänge

Der farbenfrohe Herbst endet nicht Ende Oktober. Im Gegenteil, je länger der Herbst dauert, desto bunter wird der Waldboden und das Licht findet wieder einen Weg durch das sich lichtende Blätterdach.

macrotest1-2 albishorn-14 interlaken-20 alteaare-15 alteaare-14

– Einsame Naturmomente

Im November gehört die Natur dem, der sich raus traut. Du willst keiner Menschenseele begegnen? Super, dann pack dich mit der bewährten Zwiebelschicht warm ein und geh raus in die Natur.

crestasee-61

– Sonnenspektakel

Von mitte November bis mitte Dezember gibt es die schönsten Sonnenuntergänge und Sonnenaufgänge. Und das beste: du musst dafür nicht einmal extra früh aufstehen oder lange aufbleiben.

raval-1 raval-118

– Städtereisen

Städtereisen im November machen doppelt Spass. Erstens profitiert man von der Nebensaison und erhält Hotelzimmer und Flugtickets zu weit günstigeren Preisen, als in den hochpreisigen Sommermonaten und vor Ort haltet sich der Ansturm auf Touristenspots in Grenzen. Perfekt! Ich persönlich finde, beinahe jede Stadt kann man im November besuchen. Ich war im November zum Beispiel schon in Paris, Salzburg, Barcelona und Budapest.

raval-barcelona budapest-budavar

– Kaffeepausen

Es ist grau und kalt? Ein guter Grund, um sich mit der besten Freundin oder einem fesselnden Buch einen gemütlichen Nachmittag im Lieblingskaffee zu machen.

budapest-my-little-melbourne

– Flucht in die weisse Pracht

Und wer trotzdem zwischendurch das Gefühl hat, ihm falle die Decke auf den Kopf – keine Panik! Weil hei, diejenigen Skigebiete, die hoch genug gelegen sind (unter anderem Zermatt, Saas Fee, Corviglia, Laax, Sölden, Stubai, Kaunertal, Hintertux, Pitztal) locken bereits im November mit perfekt präparierten Pisten und stahlblauem Himmel. Und auch hier: du hast die Pisten quasi für dich allein und profitierst von günstigeren Vorsaison-Ticketpreisen.

kaunertal-9

Und wenn ihr jetzt noch immer nicht überzeugt sind, dann hört mal bei Smaracuja rein. Die hat nämlich eine fabelhafte Playlist mit dem Namen „Autumn is okay“ kreiert und ich gebe zu, die Musik läuft bei mir seither in der Endlosschlaufe rauf und runter. Danke Nina für diesen entzückenden November-Soundtrack!

Anita Brechbühl

Hallo ich bin Anita, leidenschaftliche Weltenbummlerin und Hobby-Fotografin. Ich liebe es, neue Flecken auf unserer wunderbaren Welt zu entdecken. Dabei gilt, das Abenteuer beginnt direkt vor der Haustür! So bin ich nicht nur in exotischen Ländern sondern auch oft in der Schweiz unterwegs.

Kommentare

  • Raffael November 25, at 13:05

    Super Bericht mit spektakulären Fotos. Gratuliere! "Der Herbst ist des Jahres schönstes farbiges Lächeln.“ (Willy Meurer, *1934) ;) Gruss Raffael

    Antworten
  • Jürgen Dezember 16, at 21:50

    Superschöne Fotos!!! Jetzt vermisse ich den deutschen Herbstwald ein wenig. Liebe Grüße aus Andalusien, Jürgen

    Antworten

Antworten