Karibik

Ein Tag im beinah Inselparadies

Ja, wir waren auf einer Kreuzfahrt und ja, ich stehe dazu! Ich mache öfters die Erfahrung, dass Leute dies als Aktivität einstufen, die man unter 65 Jahren auf keinen Fall tun darf. Nun wie dem auch sei – wir taten es trotzdem und es gefiel uns. Das tolle an Kreuzfahrten ist, dass man bequem von Insel zu Insel schippert und in kurzer Zeit viel zu sehen bekommt.

Dieses Mal haben wir uns auf einen Klassiker gewagt – eine dreitätige Minikreuzfahrt mit der Royal Caribbean von Miami in die Bahamas. Den ersten Tag verbrachten wir auf der Privatinsel Coco Cay. Nun ganz ehrlich, die Insel hat trotz dem kristallklaren Wasser nicht ganz meinen Trauminsel-Ansprüchen entsprochen. Zu wenig Palmen und zu viele Leute. Einzig beim Barefoot Beach, kann man die Sonnenstrahlen in ruhiger Umgebung gniessen. Dennoch war der Tag ganz spassig, da wir uns auf Kayak-Tour quer durchs Meer wagten. Wie dieses Abenteuer ausgesehen hat, könnt ihr hier sehen.

[df-video][/df-video]

 

Und nun die Samstagsfrage – wie würde denn eure Trauminsel aussehen?

Über den Autor

Artikel

Hallo ich bin Anita, leidenschaftliche Weltenbummlerin und Hobby-Fotografin. Ich liebe es, neue Flecken auf unserer wunderbaren Welt zu entdecken. Dabei gilt, das Abenteuer beginnt direkt vor der Haustür! So bin ich nicht nur in exotischen Ländern sondern auch oft in der Schweiz unterwegs.
Ähnliche Beiträge
EuropaÖsterreichWerbung

Höhenrausch im Pitztal: 7 Erlebnisse für die ganze Familie

Werbung: Beitrag in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Pitztal 40 Kilometer schlängelt sich…
SchweizWerbung

La Route Verte: 3 Etappen der neuen E-Bike Tour im Check

Werbung: Beitrag in Zusammenarbeit mit der Region Jura & Drei-Seen-Land Aller guten Dinge…
EuropaLiechtensteinStädtereisenStädtereisen in EuropaWerbung

Mit diesen Tipps verbringst du ein garantiert tolles Wochenende in Liechtenstein

Werbung: Beitrag in Zusammenarbeit mit den Schweizer Jugendherbergen «Schreibst du auch mal…

ALLE NEUEN ARTIKEL DIREKT IN DIE MAILBOX

4 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.