Genusszeit im Hotel Cervosa

Weiter nach dem Motto „Bergwelten entdecken“ führte mich meine Bergsommer-Reise vergangenes Wochenende nach Österreich. Ach, wie freute ich mich auf diese Auszeit im schönen Tirol. Diesmal waren wir zu Gast im 5 Sterne Gourmet und Spa Hotel Cervosa in Serfaus und waren gespannt, was uns erwartet. Von Zürich aus fuhren wir mit dem Railjet direkt bis nach Landeck-Zams. Dort mussten wir zuerst einmal rund 45 Minuten auf den Postbus warten. Bei Sonnenschein und nettem Bahnhofcafé nicht weiter tragisch. Mit dem Postbus ging die Fahrt weiter durch das Oberinntal, bis war nach rund 50 Minuten Fahrt unser Ziel erreichten. Insgesamt dauert die Reise mit dem öffentlichen Verkehr rund 4.5 Stunden – Optimierungspotenzial besteht beim Postbus. Da die meisten Touristen aber sowieso mit dem eigenen Auto nach Serfaus reisen (ab Zürich nur rund 3 Stunden Fahrtzeit), besteht da wohl zu wenig Interesse.

Hotel Cervosa Eingang Hotel Cervosa

Nun soviel zur Anreise. Der ganze Rest war wie im Katalog – perfekt! Das Hotel Cervosa investiert stetig in die Modernisierung seiner Räumlichkeiten und so präsentierte sich unser Zimmer mit Südbalkon mit einem modernen Auftritt und hellen Farben. Sehr toll ist das grosszügige Badezimmer mit Regenwasserdusche und die fantastisch weiche Bettdecke. Einen kurzen Moment überlegte ich mir, ob ich die nach Hause schmuggeln soll. Nun, wir konnten Widerstehen.

Junior Suite Bett im Hotel Cervosa Junior Suite im Hotel Cervosa Junior Suite Badezimmer Cervosa Bett Hotel Cervosa Spruch in der Junior Suite Aussicht Hotel Cervosa

Gourmet & Spa werden im Hotel Cervosa richtiggehend zelebriert. Der Wellnessbereich wurde vor einem Jahr um 3‘000 m2 erweitert und bietet nun ein einmaliges Spa- und Entspannungserlebnis. Ich war hin und weg ab dem Outdoor-Infinitypool mit Sicht auf die Berge und der Panoramasauna, die sich gleich daneben befindet und die gleiche tolle Aussicht beim Schwitzen bietet. Daneben laden Loungeliegen und Sessel zum Verweilen ein. Da wir für einmal Wetterglück hatten, konnten wir bei Sonnenschein und herrlichen 25 Grad die Annehmlichkeiten voll auskosten. Ganz ehrlich, allein für dieses Pool-Erlebnis würde ich jederzeit wieder ins Cervosa reisen. Der Wellnessbereich bietet aber noch mehr – Tiroler Schwitzstube, Steinbadsauna, Bio Altholzsauna, eine Felsengrotte zum Abkühlen, verschiedene Bäder und ein grosszügiger Indoorpool. Man muss aufpassen, dass man sich in den grosszügigen Räumlichkeiten nicht verläuft.

Wellness und Spa im Hotel Cervosa

Da Bergluft und Entspannung hungrig machen, darf natürlich der Gourmet-Teil nicht zu kurz kommen. Gestartet wird mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet. Als Zwischenstärkung gibt es ein Wellness-Vitalbuffet, dass man auch auf der Sonnenterrasse geniessen kann. Abgerundet wird der Feinschmecker-Tag mit einem köstlichen 5-Gang-Gourmet-Menü. Für die Zeit des Aufenthaltes bekommt der Gast einen fixen Tischen in einem der Stuben zugeteilt. Wir genossen unsere Mahlzeiten im rustikalen Tirolerstübchen und fühlten uns dank vielen Schweizer Stimmen um uns herum sofort wie zu Hause. Es scheint, als schätzen die Schweizer die Tiroler Gastfreundschaft und das tolle Preis-Leistungs-Verhältnis vom Cervosa.

Frühstück im Hotel Cervosa Jause im Hotel Cervosa Abendessen im Hotel Cervosa

Mich hat es auf jeden Fall überzeugt. Dazu beigetragen hat natürlich auch die Aktivitätenvielfalt in der Berglandschaft Serfaus-Fiss-Ladis. Damit die Bikinifigur nicht zu arg unter den getätigten Schlemmereien leidet, war zwischendurch Outdoor-Sport angesagt – mehr dazu morgen :) (ansonsten würde euch die Bilderflut wohl erschlagen).

Hinweis: Diese Reise wurde vom Hotel Hotel Cervosa unterstützt – Vielen Dank hierfür. Meine Leser dürfen wie immer sicher sein, dass ich hier stets meine Ansichten und Begeisterung vertrete.

Anita Brechbühl

Hallo ich bin Anita, leidenschaftliche Weltenbummlerin und Hobby-Fotografin. Ich liebe es, neue Flecken auf unserer wunderbaren Welt zu entdecken. Dabei gilt, das Abenteuer beginnt direkt vor der Haustür! So bin ich nicht nur in exotischen Ländern sondern auch oft in der Schweiz unterwegs.

Kommentare

  • Christina Juli 11, at 16:16

    Hach, das Essen wie auch der Wellnessbereich sehen einfach fantastisch aus. :-) Und ich muss zugeben, da könnte ich mich mit so einem Urlaub richtig anfreunden, denn sowas hab ich noch nie gemacht. :DLiebe Grüße Christina

    Antworten
    • Anita Brechbühl Juli 11, at 16:21

      Ich finde, so entspannte Wochenende zwischendurch sind einfach nur toll (vor allem nach meinem Städtemarathon im April/Mai ;)) und mit diesem Pool ist es schon fast ein Ersatz für Strandurlaub :D

      Antworten
  • Ramona Juli 12, at 07:35

    Wow, das sieht fantastisch aus!!! Da fällt mir doch sofort auf wie lange ich schon nicht mehr in den Bergen war *grübel* :-) Ob man mal wieder ein Entspannungswochenende einplanen sollte? Die richtige Unterkunft habe ich ja dank dir jetzt schon mal gefunden ;-)

    Antworten

Antworten