Hamburg – dort wo sich die grosse, weite Welt trifft

Hamburg – dort wo sich die grosse, weite Welt trifft

Wenn man die folgenden Bilder betrachtet könnte man meinen, es sei ein typisch grauer Novembernachmittag. Tatsächlich erlebten wir dieses gruselige Spätherbstwetter anfangs September. Hamburg wollte sich uns einfach um keinen Preis von seiner sonnigen Seite zeigen. Dennoch, wenn ich schon mal in der Hansestadt bin, dann muss ich die grossen Schiffe aus nächster Nähe bestaunen. Ihr wisst schon, Containerschiffromantik und so…

Es war dann auch ohne lange Diskussion klar, der erste Sightseeing Fixpunkt ist die traditionelle Hafenrundfahrt ab den Landungsbrücken, trotz Nieselregen und fiesem Wind. Wir suchten uns eine windgeschützte Ecke auf Deck und hielten die Kameras schussbereit.

Die Hafenrundfahrt auf einem der Schiffe der Rainer Abicht Elbreederei (abicht.de) führt uns zuerst am bekannten Fischmarkt und dem markanten Dockland vorbei. Von der Dachterrasse des Bürogebäudes, das wie ein Schiffsbug aufs Wasser ragt, hat man einen tollen Blick über den Hamburger Hafen. Danach folgt die sogenannte Perlenkette – ein Areal an der Elbmeile, das im Rahmen eines städtebaulichen Wettbewerbes neu überbauen wurde.

Wir sind auf dem Schiff nicht ganz uns selbst überlassen, die Rundfahrt wird nämlich unterhaltsam kommentiert.

hamburg-hafen-2 hamburg-hafen-4 hamburg-hafen-5 hamburg-hafen-6 hamburg-hafen-7 hamburg-hafen-8

Beim Elbstrand dreht sich unser Schiff und wir tauchen in die Containerschiffwelt ein. Im Hafen drin fühlen wir uns auf unserem Schiffchen plötzlich winzig. Da werden ganz andere Kaliber herummanövriert. Ich wüsste ja zu gerne, was sich in diesen vielen Containern so alles versteckt. Wer übrigens wissen möchte, was sich das alles so für Schiffe tummeln, der findet auf der Hamburg-Webseite einen Schiffsradar mit Live-Informationen vom Hafengeschehen. Ebenso beeindruckend wie die grossen Schiffe ist auch das riesige Trockendock von Blohm & Voss. Hier wurde die Queen Mary 2 geboren.

hamburg-hafen-13 hamburg-hafen-12 hamburg-hafen-10 hamburg-hafen-11 hamburg-hafen-14 hamburg-hafen-15

Der letzte Abstecher führt uns mit Blick auf die „sagenhafte“ Elbphilharmonie, vorbei an den Musical-Theater (wusstet ihr, dass die Musicalszene in Hamburg unglaublich vielfältig ist?) bis  zur HafenCity. Über die HafenCity hatte ich ja schon unzählige Dinge gehört – das Vorzeigeobjekt für zeitgenössischen Städtebau, verdichtetes Wohnen und Umgang mit Industriebrachen. Die Häuserzeilen, die ich vom Schiff aus erblicke, lösen in mir noch keine Begeisterung aus. So grau in grau ist das eher eine triste Geschichte.

hamburg-hafen-16 hamburg-hafen-17

Nebst den vielen Schiffen präsentiert sich uns auch die zurückhaltende Hamburger Skyline aus einer schönen Perspektive.  Trotz üblem Wetter – die Hafenrundfahrt gehört zum ersten Hamburg-Besuch dazu. Was meint ihr?

hamburg-hafen-19

Hinweis: Hamburg Tourismus hat meinen Besuch in der Hansestadt unterstützt – Vielen Dank hierfür. Meine Leser dürfen wie immer sicher sein, dass ich hier stets meine Ansichten und Begeisterung vertrete.

Anita Brechbühl

Hallo ich bin Anita, leidenschaftliche Weltenbummlerin und Hobby-Fotografin. Ich liebe es, neue Flecken auf unserer wunderbaren Welt zu entdecken. Dabei gilt, das Abenteuer beginnt direkt vor der Haustür! So bin ich nicht nur in exotischen Ländern sondern auch oft in der Schweiz unterwegs.

Kommentare

  • Jana November 20, at 08:51

    Haha, Hamburg gibt es einfach nicht ohne Shitwetter ;-) Wir waren Anfang November da und hatten Glück, dass sich zumindest Sonntag die Sonne zeigte ;-) Übrigens geht mein erster Hamburg Post auch heute online - was für ein Zufall...LG Jana

    Antworten
    • Anita Brechbühl November 20, at 09:01

      Wir hatten ca. 5min Sonne und waren total begeistert :D Lustig, bin gespannt was du so erlebt hast - ich persönlich wir ein klitzekleines bisschen entäuscht ab Hamburg aber meine Erwartungen waren auch RIESIG.

      Antworten
  • Thierry November 20, at 12:20

    Salut Anita, Un peu maigre ton information sur Hambourg, A part le nouveau port il y a tellement de promenades à faire, soit le Michel, la visite du Rathaus, un visite en bateau sur l'Alster, dans les canaux des Speicher, goûter le Labskaus. Alors en route pour le 2ème voyage à Hambourg ?

    Antworten
    • Anita Brechbühl November 20, at 12:58

      Thanks for your comment Thierry. This post is on purpose only about the harbour cruise :) There will follow another post about my favourite activities in Hamburg (featuring the Michel, the Rathaus, the Speicherstadt and the Alster ;)) However, you're totally right, as I only spend one day in the city I should go back anyway :D! (and sorry for not answering in French, it's a pity that I lost all my writing skills ind this beautiful language...)

      Antworten
  • Flo November 27, at 22:30

    Hallo Anita! Ich war schon mehrmals in Hamburg und zwei Hafenrundfahrten waren auch dabei, das ist einfach Pflicht ;) Bilde mir ein, dass ich sogar mit derselben Reederei unterwegs war - der Name kommt mir bekannt vor. Jedenfalls war unser Barkassenkapitän bei der letzten Rundfahrt auch sehr unterhaltsam. Und: Ich kann bestätigen, in Hamburg scheint auch mal mehr als 5 Minuten lang die Sonne - wenn man Glück hat ;)Lieben Gruß, Flo

    Antworten
    • Anita Brechbühl November 27, at 22:32

      Nun dann bin ich beruhigt, dass die HamburgerInnen auch zwischendurch etwas Vitamin abbekommen ;)

      Antworten
  • Charis November 17, at 15:49

    Auch wenn ich ebenso viel lieber im Süden und in den Bergen bin, muss ich Hamburgs Wetter verteidigen. Es ist erstaunlicherweise viel besser, als oft angenommen. Da ich nahezu täglich Bilder aus den Alpen konsumiere, kann ich das ganz gut vergleichen. Wir schneiden hier erstaunlich gut ab. Liebe Grüße

    Antworten

Antworten