Hubertus Alpin Lodge & Spa: 7 Tipps zur Entschleunigung im Allgäu

Hubertus Alpin Lodge & Spa: 7 Tipps zur Entschleunigung im Allgäu

Werbung: dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Allgäu Tourismus

Ganz ohne Hektik gingen unsere vorweihnachtlichen Entspannungstage im Allgäu nicht über die Bühne. Nach zwei eiskalten, aber sonnigen Tagen im Hotel Oberstdorf, setzt der Schneefall just dann wieder ein, als wir Deutschlands höchste Passstrasse überqueren wollen. Die steilen Kurven des Riedberpasses sind die direkteste Verbindung zu unserem zweiten Ziel dieser Allgäu-Reise.

Zum Glück ist auf den Winterdienst Verlass und wir erreichen die Hubertus Alpin Lodge & Spa in Balderschwang ohne Ketteneinsatz nach einer einstündigen Fahrt durch eine tief verschneite Winterlandschaft. In dieser idyllischen Umgebung möchte ich in die Themenwelten der Achtsamkeit Allgäu eintauchen und für einmal mich Selbst ins Zentrum stellen. Ich neige dazu, an drölftausend Dinge gleichzeitig zu denken, statt mich bewusst mit dem hier & jetzt auseinanderzusetzen. Und genau dieses ewig ratternde Gedankenkarussell soll in den nächsten zwei Tagen zugunsten dem Fokus auf den Augenblick heruntergefahren werden.

Rückzugsort Balderschwang

Der kompakte Dorfkern von Balderschwang liegt sanft eingebettet von Allgäuer Hügelzügen in luftigen 1’044 m ü. M.. Direkt angrenzend an den Naturpark Nagefluhkette und bekannt unter dem Beinamen «Bayrisch Sibirien» ist die kleine Ortschaft Sommer wie Winter ein beliebtes Ausflugs- und Ferienziel von Naturliebhabern. Mitten im Dorf befindet sich das Hubertus Alpin Lodge & Spa. Die Erfolgsgeschichte des Hotels beginnt zu einer Zeit, wo noch keine Passstrasse in die Enklave an der Grenze zu Österreich führte. Mit Leidenschaft und Pioniergeist hat die Familie Traubel die Entwicklung des Hotels vorangetrieben und bietet Gästen heute eine beispiellose Oase fernab jeglicher Hektik.

Auszeit Balderschwang Allgäu

Ankommen & runterfahren – so das Motto des Hubertus. Ganz in diesem Sinne «stürmen» wir nach unserer Ankunft nicht gleich ins Zimmer, sondern setzen uns in den gemütlichen Lobby-/Barbereich, bestellen eine heisse Schokolade und kosten vom Kuchenbuffet.

Bar Hubertus Alpin Lodge & Spa
Lust auf Leben Kaffee und Kuchen

Das Hubertus Alpin Lodge & Spa hat ganz unterschiedliche Zimmerkategorien im Angebot. Wir sind in einer «Junior Suite Loggia» mit Blick Richtung Bregenzer Wald untergebracht. Yogamatte, Wanderrucksack und Bettflasche stehen im Zimmer bereit und sind ein Indiz darauf, dass sich die Hotelgäste gerne um Körper und Geist kümmern.

Zimmer Hubertus Alpin Lodge & Spa
Riedberger Horn

Das inspiriert und hat uns motiviert, ebenfalls einen Gang zurückzuschalten und in diesen zwei Tagen im Hubertus Alpin Lodge & Spa den Fokus auf unser Wohlergehen zu legen. Nachfolgende sieben Tipps zeigen, was wir unternommen haben, um dem Alltagsstress entgegenzuwirken.

#1: das innere Gleichgewicht finden

Am nächsten Morgen begebe ich mich noch vor dem Frühstück in den SPA-Bereich des Hotels und aktiviere meinen Körper mit einem Rundgang über den Fussreflexzonen-Parcours. Gar nicht so einfach, mich nicht vom kitzelnden Gefühl ablenken zu lassen, sondern in mich hineinzuhorchen, welche sonstige Regungen die Berührungspunkte auslösen. Und obwohl es draussen klirrend kalt ist, schwimme ich im Anschluss einige Runden im beheizten Aussenpool – einen erfrischenden Start in den Tag.

Fussreflexzonenmassage Hubertus Balderschwang

Das Hubertus Alpin Lodge & Spa unterbreitet seinen Gästen ein umfangreiches Aktivprogramm mit zahlreichen Inklusivleistungen. Dazu zählen Yoga-, Pilates-, und Qi Gong-Stunden. Ich lasse mich von Georg in die Welt des Qi Gong einführen und merke rasch, dass die damit verbundenen ruhig und bewusst ausgeführten Bewegungsabläufe helfen, meine innere Balance zu finden. 60 Minuten später fühle ich mich gleichzeitig energiegeladen und leicht im Kopf.  

Qi Gong Raum

#2: Körperblockaden lösen

Eine schöne Ergänzung zum Rundgang über den Fussreflexzonen-Parcours und die Qi Gong Stunde sind die Holistic Touch Treatments. Ich komme in den Genuss einer Holistic Soft Massage, die auf dem Prinzip der Ayurveda Massage aufbaut. Hierbei werden mittels sanfter Bewegungen und Einfühlungsvermögen körperliche Verspannungen und seelische Blockaden gelöst. Ich erwähne im Gespräch vor der Massage meine Schulterverspannungen (ein bekanntes Problem bei Leuten, die viel Zeit vor dem Computer verbringen). Die Therapeutin schlägt daraufhin vor, dass sie die Massage im Gesicht beginnt und sich danach zu den Schultern vorantastet. Bemerkenswert dünkte mich der unglaublich sanfte und doch gezielte Griff, mit dem sie meinen verspannten Nackenbereich spürbar lockert.

HolisticSof Behandlung Hubertus

#3: Kräutermagie entdecken

Nebst den sportlichen Programmpunkten hat das Hubertus Alpin Lodge & Spa verschiedene Kräuter- und Kochkurse im Angebot. Im Fokus steht dabei das Vermitteln von Wissen, wie sich welche Kräuter auf unseren Organismus auswirken. Ein kleiner Einblick in diese Kunde bietet bereits das Frühstücksbuffet. Dort informiert ein Schild, welche Geschmacksstoffe uns bei einem Energiemangel wie unterstützen können.

Später mixe ich mit Lifecoach Gabriel Simon und drei weiteren KursteilnehmerInnen in der Koch- & Gewürzkunde mein eigenes Curry. Unter Anleitung von Gabriel Simon mörsern wir aus Zimt, Lorbeerblättern, Kreuzkümmel, Bockshornkleesamen, Fenchselsamen, Grünem Chili, Nelken, Kardamom, Anissamen und Kurkuma eine fein riechende rötlich-gelbe Curry-Masse. Und nebst diesem Gewürz kriegen wir von Gabriel Simon gleich noch einen weiteren Tipp für gesunde Wintertage mit auf den Weg: Eine halbe Tasse warmes Wasser mit einem halben Teelöffel Kurkuma und einem Teelöffel Honig (oder wahlweise Zitrone) vermischen und dies zum Frühstück trinken – das gibt Energie und vertreibt die Bakterien.

Kräutergarten Hubertus
Gewürzkunde Currygewürze

#4: loslaufen & durchatmen

Das Hubertus Alpin Lodge & Spa ist so gelegen, dass man problemlos einfach mal loslaufen und sich ohne Ziel entlang der Spazierwege durch die Natur treiben lassen kann. Achtet euch dabei auf das Knirschen der eigenen Schritte im Schnee, den rhythmischen Atem und die Bewegungen in eurem Umfeld. Mit Glück sichtet ihr das hier heimische Steinadler-Pärchen oder ein Birkhuhn. Wer lieber gemeinsam mit anderen die Natur erkundet, hat im Rahmen des Aktivprogramms die Möglichkeit, an geführten Schneeschuhtouren durch den Naturpark Nagefluhkette teilzunehmen.

Balderschwang Naturpark Nagelfluhkette
Naturpark Nagelfluhkette Allgäu
Winterlandschaft Allgäu Balderschwang

#5: Kraftorte besuchen

Auf den ersten Blick scheint, als würde die Alte Eibe von Balderschwang aus zwei Bäumen bestehen. Doch die zwei Stämme entspringen einer Wurzel. Die Alte Eibe, die vielleicht auch Deutschlands ältester Baum ist, steht etwas einsam auf einer leichten Anhöhe am Ortsausgang von Balderschwang Richtung Riedbergpass. Hotelier Karl Traubel hat gemeinsam mit Doris Iding ein Buch geschrieben, dass Wanderungen zu 25 Allgäuer Kraftorten präsentiert; darunter auch der kurze Spaziergang zur Alten Eibe. Faszinierend finde ich, wie dieser Baum so lange überlebt hat. Galt doch die Eibe aufgrund ihrer giftigen Nadeln lange Zeit als Baum des Todes und wurde oftmals gefällt. Weitere Kraftorte in der Nähe sind der Scheuenwasserfall sowie das Riedberger Horn.

Winterwandern im Allgaeu
Kraftort alte Eibe Balderschwang

Ein Ort, der ebenfalls eine besondere Stärke ausstrahlt, ist die Sturmannshöhle in Obermaiselstein. Die natürliche Karsthöhle kann im Rahmen von geführten Touren (Zeitbedarf rund 45 Minuten) besichtigt werden.  

Sturmannshöhle Obermaiselstein

#6: Zeit mit sich verbringen

Im Alltagsstress geht die «me time» oft unter. Dies und jenes sollte erledigt werden und dann ist der Tag auch schon um und die nächsten Termine stehen vor der Tür. Im Hubertus Alpin Lodge & Spa gibt es genügend Möglichkeiten, sich an einen gemütlichen Ort zurückzuziehen und dort die Seele baumeln zu lassen; sei das in den verschiedenen Ruheräumen im Spa oder auch in der Bücherecke im Lobby- und Barbereich.

Spa Hubertus Alpin Lodge & Spa
Ruheraum Hubertus Alpin Lodge & Spa

#7: gemeinsam geniessen

Zur Entschleunigung gehört im Hubertus Alpin Lodge & Spa nicht nur der bewusste und aktive Umgang mit Körper und Geist, sondern auch der Genuss. Jeweils am Sonntag wird dies mit dem LebensESSENz Apéro und anschliessenden Dinner zelebriert. Und auch an den übrigen Abenden wird stets was Feines aufgetischt. Als Gast habe ich die Wahl zwischen einem Detox Menü, einem Vegi Menü und dem Hubertus Menü. Beim Detox Menü wird wiederum gezielt mit der Kraft verschiedener Kräuter gearbeitet, um den Körper sanft zu entgiften.

Der Restaurantbereich ist in verschiedene Stuben aufgeteilt, die alle ihrem Namen entsprechend unterschiedlich ausgestaltet sind. Mein Favorit ist die urchige Bauernstube mit dem Wärme ausstrahlenden Kachelofen – urgemütlich! Und auch wenn ich eigentlich nichts mit musikalischer Unterhaltung während des Nachtessens anfangen kann, war das gemeinsame LebensESSENz Dinner mit dem Buron Duo mein Highlight des gesamten Aufenthalts. Die beiden Allgäuer Musiker haben für eine derart bombastische Stimmung gesorgt, dass ich mich noch lange an diesen unbeschwerten Abend erinnern werde.

Hubertus Alpin Lodge & Spa Restaurant
Alte Stube Hubertus Alpin Lodge & Spa

Praktische Tipps rund um deinen Aufenthalt im Hubertus Alpin Lodge & Spa

  • Das Hubertus Alpin Lodge & Spa erreicht ihr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln über Bregenz und Hittisau. Das Hotel bietet für 10 Euro einen Transfer von Hittisau nach Balderschwang an.
  • Die Zimmerpreise variieren je nach Kategorie und beginnen bei 280 Euro für das Klassik Doppelzimmer.
  • Das Hotel bietet täglich zahlreiche Inklusivleistungen an. Dazu zählen Yogastunden, geführte Wanderungen, Sauna-Rituale, Langlauf-Schnupperkurse, Koch- und Kräuterworkshops u.v.m..
  • Auf der Hotelwebsite findet ihr eine Auswahl an spannenden Wandertouren rund ums Hotel. Im Winter liegt das Hubertus zudem direkt am weitläufigen Langlaufloipennetz von Balderschwang.
  • Der Eintritt zur Sturmannshöhle kostet 5 Euro und die geführten Touren finden im Winter von Mittwoch – Sonntag von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr statt. Weitere Infos findet ihr auf der Website der Hörnerdörfer.

Hinweis: Dieser Beitrag entstand in Folge eines persönlichen Besuches noch vor dem Lawinenabgang in Balderschwang am 14. Januar 2019, bei dem ein Teil des Hauses erfasst und zerstört wurde. Die HUBERTUS Alpin Lodge bleibt noch bis voraussichtlich März 2019 für Renovierungen und den Wiederaufbau geschlossen. Nähere Informationen zum Status könnt ihr jederzeit auf dem HUBERTUS Facebook Account oder der Website www.hotel-hubertus.de nachlesen.

Kommentare

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar Kommentiere diesen Beitrag

Antworten