Panoramahotel Oberjoch: Alpen-Wellness im höchsten Bergdorf der Allgäuer Alpen

Panoramahotel Oberjoch: Alpen-Wellness im höchsten Bergdorf der Allgäuer Alpen

Werbung: dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Allgäu Tourismus

Weitblick, klare Luft, die verlockenden Gipfel der Allgäuer Alpen zum Greifen nah und jede Menge Entspannungsmomente – das ist Alpen-Wellness im Allgäu. Der zweite Stopp unserer Sommer-Tour durchs Allgäu führt uns an einen Ort, der all diese Eigenschaften perfekt vereint: das 4-Sterne-Superior Panoramahotel Oberjoch bei Bad Hindelang.

Kurve um Kurve schlängeln wir uns den Berg hoch. «Wie weit ist es noch?» Als wir die Ortstafel vom beschaulichen Allgäuer Dorf Bad Hindelang passierten, dachten wir, unser Ziel sei gleich ums Eck. Dass uns noch 400 Höhenmeter vom Ortsteil Oberjoch trennen, realisieren wir erst, als wir den über 100 Kurven der Oberjochpassstrasse bergwärts folgen. Sie gilt als kurvenreichste Strassen Deutschlands und bringt uns zu einem der höchstgelegenen Dörfer des Landes.

Erholung auf 1’200 Meter über Meer

Hier in dieser beschaulichen Ortschaft auf 1’200 Meter über Meer hat die Hotelier- und Gastrounternehmer Familie Lerch 2012 das Panoramahotel Oberjoch eröffnet; ein Haus mit modernem Auftritt, mitten in einer imposanten alpinen Kulissen. Hier treffen Städter auf Bergmenschen, lässiges Design auf urige Gemütlichkeit und durchdachte Spa-Konzepte auf Naturheilkräfte.

Zur Begrüssung wird uns eine erfrischende Zötler Berglimo ausgeschenkt. Danach nehmen wir unser Galeriezimmer unter die Lupe. Im 2012 gebauten Hauptgebäude finden sich insgesamt sechs verschiedene Zimmerkategorien. Alle Zimmer sind vom Grundkonzept her gleich aufgebaut, variieren aber in der Grösse und der Ausstattung. Unser Galeriezimmer beinhaltet zwei Doppelbetten und bietet so Platz für bis zu vier Personen – perfekt als Familienzimmer. Für uns zu zweit somit reichlich Platz, um sich auszubreiten. Von unserem Zimmer aus überblicken wir das 2017 ergänzte Chaletdorf mit 13 rustikalen Alpin Chalets. Diese gehören ebenfalls zum Hotelkomplex.

Panoramahotel Oberjoch Eingang
Griass Di Oberjoch
Flur Panoramahotel Oberjoch
Zimmer Panoramahotel Oberjoch
Alpinchalets Oberjoch Allgäu

Wir durften einen Blick in die Chalets werfen und mich hat das urige Ambiente der Alpin Chalets sehr begeistert! Wer es gerne rustikal & heimelig mag, der wird sich hier sofort wohlfühlen.

Alpin Chalets Panoramahotel Oberjoch

3000 m2 Alpin Spa Vergnügen

Unabhängig davon, welche Zimmerkategorie euch mehr zusagt, kommt ihr gleichermassen in den Genuss des 3’000 m2 grossen Alpin Spas. Der Wellnessbereich des Panoramahotels Oberjoch gliedert sich in einen Innen- und Aussenpool (der miteinander verbunden ist), eine grosszügige Saunalandschaft mit Biosauna, finnischer Sauna, Dampfbad und Sole-Lounge sowie themenbezogene Ruheräume. Dazu kommen die Behandlungsräume und der Fitnessbereich. Nach einem aktiven Wandertag in den Allgäuer Alpen freue ich mich darauf, meinen müden Waden im Pool zu lockern. Danach schwitzen wir nochmals kräftig in der frei stehenden Blockhaussauna und entspannen den Rest des Nachmittags im lichtdurchfluteten Ruheraum «Leichtigkeit». Bei unserem Besuch sorgt das prächtige Sommerwetter dafür, dass die Liegeflächen draussen neben dem Pool deutlich begehrter sind, als die Liegen in den Ruheräumen. Aber auch an Schlechtwettertagen sollte es kein Problem sein, ein ruhiges Plätzchen zu finden.

Panoramahotel Oberjoch Pool
Pool Outdoor Oberjoch
Infinity Pool Panoramahotel Oberjoch
Panoramahotel Oberjoch Sauna
Panoramahotel Oberjoch Ruheraum

3 tolle Wanderungen rund um Bad Hindelang

Bad Hindelang liegt am Rande der Allgäuer Hochalpen, die sich entlang der deutsch-österreichischen Grenze erstrecken und mit jeder Menge tollen Wanderrouten aufwarten. Wir Schwärmen bereits seit einer Hüttentour im 2017 von dieser prächtigen Landschaft. Selbstverständlich haben wir auch diesmal die Gelegenheit beim Schopf gepackt und rund ums Panoramahotel Oberjoch schöne Wanderrouten auskundschaften. Doch nicht bevor wir uns mit einem zünftigen Frühstück stärken! Zu meiner Freude findet sich am Frühstücksbuffet des Panoramahotels Oberjoch nebst jeder Menge Köstlichkeiten auch eine Saftbar. Ich lasse Rüebli, Äpfel, Sellerie und Gurken durch den Entsafter – was für ein Vitaminkick! An schönen Sommertagen, wie wir sie geniessen durften, kann übrigens draussen auf der Terrasse gefrühstückt werden!

Frühstück Oberjoch

1. Moorrundweg Oberjoch

Die naheliegendste Wanderung ist der Moorrundweg Oberjoch. Das Hochmoor Oberjoch befindet sich gegenüber der Talstation der Iselerbahn und der knapp 1,5 Kilometer lange Rundweg ist bestens ausgeschildert. Der Weg führt an der Mohrhütte sowie am «Moorbad» – einem kleinen Freibad am Rand des Hochmoors – vorbei und bietet schöne Ausblicke auf die umliegende Bergwelt. Der Rundweg eignet sich als gemütliche Morgen- oder Abendspazierrunde. Wer diese Tour ausweiten möchte, der folgt dem Wanderweg via Obergschwend Richtung Unterjoch.

Moorrundweg Oberjoch Aussichtsturm

2. Von Hinterstein zur Willersalpe

Wie Oberjoch ist auch das Bergdorf Hinterstein ein Ortsteil von Bad Hindelang. Hier starten einige schöne Touren – unter anderem die einfache Wanderung zur Willersalpe. Sie gehört zu den wenigen Sennhütten im Allgäu, die nicht mit motorisierten Gefährten versorgt werden. Alles was auf der Alp benötigt wird, wird mithilfe von Pferden und Eseln heraufgetragen. Die Milch der rund 30 Milchkühen wird direkt auf der Willersalpe zu Käse verarbeitet.

Die Aussicht auf ein Stück Bergkäse ist dann auch Motivation genug, dass wir trotz der sengend heissen Sonnenstrahlen die gut 500 Höhenmeter Aufstieg vom Parkplatz «Auf der Höh» in Hinterstein bis zur Willersalpe in Angriff nehmen. Zum Glück führt der Pfad mehrheitlich durch bewaldetes Gebiet. So sind wir der Sonne nicht all zu arg ausgesetzt. Sind die Höhenmeter überwunden, ist die Willersalpe auch schon in Sichtweite. Der Johannisbeersaft und das Stück ofenwarmen Kuchen haben wir uns an dieser Stelle definitiv verdient. Das Probieren des Bergkäses verschieben wir auf später und packen ein Stück in den Rucksack.

Willersalpe Wanderung
Willersalpe Wanderung Allgäu

Auf dem Rückweg nach Hinterstein folgen wir dem Wegweiser Richtung «Wildfräuleinstein». Der abzweigende Pfad führt uns zu einem sagenumrankten Felsen mit zwei kleinen Höhlen. Hier sollen einst die wilden Fräulein von Hinterstein gehaust haben. Von hier geht’s übers «Köpfle» zurück zum Parkplatz «Auf der Höh» in Hinterstein. Eine schöne Halbtagestour, die beim Aufstieg etwas Schnauf fordert, aber ansonsten keine besonderen Schwierigkeiten beinhaltet. 

3. Iseler Gratwanderung

Die dritte Tour rund um Bad Hindelang ist mein diesjähriges Highlight in den Allgäuer Alpen. Und zwar führt uns diese auf den Hausberg von Oberjoch – den Iseler. Bei der sportlichen Variante kann man direkt beim Panoramahotel Oberjoch mit dem Aufstieg beginnen, oder die ersten 500 Höhenmeter mithilfe der Iselerbahn überwinden. Von der Iseler Bergstation bis auf den 1’876 Meter hohen Gipfel des Iselers sind dann nochmals gut 300 Höhenmeter zu Fuss zu bewältigen. Oben empfängt uns ein prächtiger Rundblick über die Allgäuer Alpen. Hier startet der aussichtsreiche und imposante Gratweg über den Kühgundkopf und Kühgundspitze nach Wiedhag. Vorbei an einem verlassenen österreichischen Grenzhäuschens führt der Wanderweg im Anschluss über Alpweiden zurück nach Oberjoch. Je nachdem ob die gesamten gut 900 Höhenmeter zu Fuss absolviert werden oder man mit der Sesselbahn abkürzt sind für die Runde gut 3 bis 4.5 Stunden zu veranschlagen.

Wanderung Oberjoch Iseler
Oberjoch Allgäu
Aussicht Iseler Oberjoch
Grenze Österreich Deutschland

Unterhalb des Iselers Gratweges führt ein mittelschwerer Klettersteig durch die felsigen Flanken des Iselers – eine tolle Option für alle, die über das entsprechende Equipment (Helm, Gurt, Klettersteigset) verfügen.

Après-Wander-Treats

Zurück im Panoramahotel Oberjoch erwartet uns ein Verwöhnprogramm. Ich versorge meine Haut mit einer Ganzkörperpackung mit der dringend benötigten Feuchtigkeit. Der Alpin Spa bietet abgestimmte Packungen zur Entgiftung, Regeneration, Vitalisierung sowie – wie in meinem Fall – zur Entspannung. Eine Spa Therapeutin trägt mir die Packung auf, wickelt mich danach gut ein und «versenkt» mich für 20 Minuten in einem wohlig warmen Wasserbett. Ich schliesse die Augen, lausche dem Vogelzwitschern und schalte komplett ab. Während ich mit der Körperpackung verwöhnt werde, kommt der Freund in den Genuss eines Bierbades. Auch in puncto Bäder hat das Panoramahotel Oberjoch verschiedene Treatments im Angebot – dem Bad mit Zötler-Bier aus Rettenberg ist eine wärmende und entschlackende Wirkung nachgesagt; ideal nach einer Wanderung, dem Sport oder einem Saunagang. Der Freund geniesst’s sichtlich!

Auf die Entspannungsmomente im Alpin-Spa folgt der kulinarische Genuss. Im Panoramarestaurant wird von Samstag bis Donnerstag ein 5-Gang-Wahlmenü serviert. Der Freitagabend ist jeweils einem besonderen Motto gewidmet. Besonders toll finde ich hier die verschiedenen Brotaufstriche und das umfangreiche Salatbuffet.

Den Tag lassen wir in der Hotelbar «Freiluft» ausklingen. In der Barkarte findet sich für jeden Geschmack was. Gin-Fans wird beim Anblick der weit über 20 verschiedenen Gin-Sorten das Herz aufgehen. Vom Botanist über den Monkey 47 bis zum Berliner Brandstifter finden sich hier einige herausragende Exemplare. Und wenn euch hier – wie mir – der Durchblick fehlt, dann lasst euch vom kompetenten Barkeeper beraten!

Gin Tasting Panoramahotel Oberjoch

Mein Foodie Highlight: Dinner im Zwölfhundert NN

Nebst dem Panoramarestaurant wo das Frühstück sowie das 5-gängige Panoramadinner serviert wird, stehen noch zwei weitere Restaurant zur Auswahl. Zum einen die Meckatzer Sportalp bei der Talstation der Iseler Talstation. Hier finden regelmässige kulinarische Events statt, die für Gäste mit Halbpension mehrheitlich kostenfrei sind. Zum anderen das Gourmetrestaurant Restaurant Zwölfhundert NN. Mitten in den Alpin Chalets pflegt Küchenchef Christoph Jäger eine exquisite regionale Küche.

Restaurant Zwölfhunder NN Oberjoch

Wir durften einen Auszug des aktuellen Menüs degustieren und waren von A bis Z begeistert! Vom Waller (europäischer Wels) mit Gurke, Dill und Joghurt über die Gegrillte Rinderschaufel bis zur Dessertkombination aus Erdbeere, Mohn und Weisser Schokolade schmeckte alles vorzüglich. Dazu empfiehlt das Serviceteam gerne die passenden Weine. Der Blick in die informativ aufbereitete Weinkarte lohnt sich übrigens auch beim Dinner im Panoramarestaurant.

Zwölfhunder NN Sauerteigbrot
Zwölfhundert NN Gourmetmenü
Zwölfhundert NN Dessert

Mein Tipp: plant für den besonderen Genussmoment ein Abendessen im Zwölfhundert NN mit ein. Es lohnt sich!

Praktische Tipps rund ums Panoramahotel Oberjoch

  • Bad Hindelang/Oberjoch erreicht ihr ab Zürich mit dem Zug via Sonthofen in gut 4,5 Stunden. In Sonthofen besteht Anschluss auf einen Linienbus Richtung Bad Hindelang/Oberjoch. Mit dem Auto dauert die Anreise ca. 2.5 Stunden.
  • Ab dem Fahrplanwechsel Winter 2019/2020 nutzen alle Bad Hindelanger Übernachtungsgäste kostenlos den öffentlichen Personennahverkehr – und damit alle Busverbindungen – im gesamten Gemeindegebiet inkl. Anschluss nach Sonthofen und Tannheimer-Tal/Tirol.
  • Die Zimmerpreise variieren je nach Saison und Auslastung. Die Doppelzimmer gibt es ab 170 Euro pro Nacht und Person. Zu den Inklusivleistungen zählen unter anderem das Schlemmer-Frühstück, Salatbar und Suppe im Spa-Bistro, Kuchenbar in der Lobby und die kostenfreie Teilnahme am Aktiv- und Wanderprogramm mit täglichen wechselnden Aktivitäten.
  • Im Restaurant Zwölfhundert NN kann man à la Carte bestellen oder zwischen einem 5- und 7-Gang-Menü wählen. Das 5-Gang-Menü kostet faire 67 Euro.
  • Nebst all den tollen Wanderrouten, die direkt am Hotel vorbeiführen, ist Oberjoch auch ein guter Ausgangspunkt für Radtouren. E-Bikes können im hoteleigenen Verleihservice gemietet werden.

Kommentare

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar Kommentiere diesen Beitrag

Antworten