Rose Rüschlikon – Restauranttipp an der Pfnüselküste

Rose Rüschlikon – Restauranttipp an der Pfnüselküste

Wer die Rose Rüschlikon ansteuert, tut dies vermutlich ganz bewusst. Das markant gestellte Riegelhaus unweit des Bahnhofs Rüschlikon befindet sich an keiner Durchgangsstrasse, wo man eben mal zufällig vorbeikommt. Und wenn ich letzten Frühling nicht die Bekanntschaft mit Tobias Buholzer gemacht hätte, dann wäre ich wohl nicht auf die Idee gekommen, an einem Samstagabend einen Tisch für 2 an der Pfnüselküste zu reservieren.

Tobias Buholzer ist kein Unbekannter. 2008 war er Gault-Millau Entdeckung des Jahres und führte danach erfolgreich den Münsterhof Zürich. Nach einem kurzen Intermezzo im Hirschen Eglisau (wo ich ihn kennenlernte) führt er seit Herbst 2016 zusammen mit seiner Frau Sabrina die Rose in Rüschlikon. Nebst dem Gourmet-Restaurant «Tobias Buholzer» hat das Wirtepaar diesen Frühling im Parterre die «Taverna Rosa» inklusive lauschiger Gartenterrasse neu eröffnet. Ein Restaurantkonzept, das verschiedenen kulinarischen Ansprüchen gerecht wird. In der Taverna Rosa wird das Mittagsmenü für 23 CHF serviert und die Abendkarte vermag mit moderaten Preisen Pasta- und Risotto Liebhaber zu begeistern. Einen Stock weiter oben wird der Gast im gemütlichen Gaststubenambiente (mit Kachelofen) mit einem exquisiten Häppchen- und Tröpfchenmenü verwöhnt. Das volle Programm (7-Gänge mit Weinbegleitung) kostet 235 CHF pro Person. Es besteht die Möglichkeit à la Carte zu bestellen oder die 7-Gänge auf 4, 5 oder 6 Gänge zu reduzieren. Für wie viele Gänge der Hunger reicht, muss man auch nicht zwingend zu Beginn wissen. Das Serviceteam fragt gerne nach dem Hauptgang nach, ob noch genügend Platz für Käse, Rüeblikuchen und Schokolade vorhanden ist.

Rose Rüschlikon

Wir wählten beide das volle Programm mit Weinbegleitung. Anstelle der Kalbshaxe zum Hauptgang bestellte ich Ricotta Gnocchi. Auch das überhaupt kein Problem.

Apetizer Rose Rüschlikon by Tobias Buholzer

Noix Gras

Noix Gras Terrine Rose Rüschlikon

Belper Forelle

Belper Forelle Rose Rüschlikon

Bunte Wachteleier

Bunte Wachteleier Restaruant Rose Rüschlikon

Glasierte Kalbshaxe

Kalbshaxe Rose Rüschlikon

Ricotta-Gnocchi

Menü Rose Rüschlikon Tobais Buholzer

Rohmilchkäse

Rohmilchkäseauswahl Rose Rüschlikon Käse Rose Rüschlikon

Rüeblikuchen

Rüeblikuchen Rose Rüschlikon

Schokolade

Hausgemachte Schokole Rose Rüschlikon

Was ich an Tobias Buholzers Küche besonders mag ist das raffinierte Kombinieren von unprätentiösen Zutaten. Ich ärgere mich in Gourmet-Restaurants jedes Mal aufs Neue, wenn ein Gang Fois Gras beinhaltet. Tobias Buholzer entgegnet dem mit seiner Eigenkreation «Noix Gras». Eine auf Basis von Nüssen adaptierte vegetarische Alternative zur unsäglichen gestopften Gänseleber. Nebst der Noix Gras Terrine war der Käsewagen mit einer erlesener Auswahl Schweizer Kuh-, Geiss-, Schafs- und Büffelkäsesorten ein Highlight des Abends. Käseliebhaberinnen sind hier auf jeden Fall gut aufgehoben. Und wer jetzt denkt mit sieben kleinen Gourmet-Portionen werde ich nicht satt, dem sei Folgendes gesagt: vor jedem Gang wird ein kleiner Vorgeschmack serviert. Zur Vorbereitung auf das, was dann gleich auf dem Teller folgt. Wir haben an diesem Abend 16 kleinere und grössere «Häppchen» gezählt –hungrig sind wir definitiv nicht von der Pfnüselküste in die Grossstadt zurückgekehrt. Respektive unser Portemonnaie wurde sogar noch ungeplant um 10 CHF geschont, weil wir uns den letzten Gang – die Schokolade – teilten.

Mehr Infos zum Restaurant: Rose Rüschlikon (Dorfstrasse 42)

p.s. ich wette übrigens, dass sich Rüschlikon ab diesem Herbst mit einem neuen Sternerestaurant brüsten kann.

p.p.s die Gartenterrasse der Taverna Rosa ist der perfekte Sonntagsspaziergang-Mittagsstopp

Kommentare

  • Wolfgang Wolfgang August 13, at 09:11

    Liebe Anita,Danke für den tollen Beitrag. Gerade war ich bei der Rose auf der Homepage. Statt der Menüs wurde eine Ankündigung angezeigt, dass man das Konzept überarbeite. Tönt spannend und ist sicher ein Update des Berichtes wert. Ich warte schon auf das Ende der Sommerpause.Beste GrüsseWolfgang

    Antworten
    • Anita Brechbühl Anita Brechbühl August 13, at 18:41

      Oh danke für den Hinweis - dann bin ich auch gespannt, wie sich das neue Konzept präsentieren wird :)

      Antworten

Antworten