Sankt-Petersburg Foodie Guide

Sankt-Petersburg Foodie Guide

Wer in den Tiefen des Internets nach Sankt-Petersburg Restaurant-Tipps sucht, wird alleine auf Tripadvisor mit über 9’000 gelisteten Lokalen konfrontiert. Ein kulinarischer Dschungel, der mich auf der Suche nach einem schönen Restaurant für Silvester überforderte. Meine Recherche endete darin, dass wir zwar für Silvester nichts mehr fanden (da hätte ich mich bereits im Oktober darum kümmern müssen), dafür aber Stück für Stück die aktuellen Foodie-Hotspots von Sankt-Petersburg entlarvten. Und weil uns die Vielfalt, die Liebe zum Detail, der tolle Service und die gemütlichen Cafés und Restaurants mit meist unkomplizierten, offenen Wlan-Zugängen derart begeistert haben, habe ich euch eine Übersicht meiner Entdeckungen zusammengestellt.

(Achtung, dieser Bericht, könnte Hungergefühle auslösen)

Frühstückglück & Kaffeepause

Kofe Na Kukhne | Fontanki embarkment 15

Im alternativen Café „Coffee in the Kitchen“ im Zentrum von Sankt-Petersburg gibt es himmlisches Porridge mit Bananen und Zimt (80 Rubel) und herrlich frisch gerösteten Kaffee (127 Rubel). Für mich definitiv das Highlight in puncto Frühstück und der perfekte Ort, um gemütlich in den Sightseeing-Tag zu starten.

Kofe-na-kukhne-Cafe-Sankt-Petersburg-Porridge

Coffee Bar BonchBolshaya Morskaya St., 16

Das Bonch liegt an zentraler Lage unweit des Newski Prospekt und der Isaakskathedrale. Gefallen hat uns hier das stylische Interior und die grosse Kuchenauswahl. Mit über 250 Rubel für einen Cappuccino und zwischen 200 – 300 Rubel für ein Stück Kuchen gehört es zu den teureren Plätzen fürs Frühstück.

Bonch-Cafe-Sankt-Petersburg

Bonch-Sankt-Petersburg-Coffee-Cake

Sicaffé | Gorokhovaya St, 2/6

In typischer Sankt-Petersburg Souterrain-Manier (viele Restaurants, Bars, und Cafés befinden sich im Untergeschoss der Gebäude) bietet dieses Café gleich ums Eck der Eremitage und des Generalstabsgebäudes eine preiswerte und leckere Frühstückskarte. Ich habe den Cappuccino und die Spiegeleier separat bestellt und für beides zusammen 250 Rubel bezahlt. Cappuccino und Strudel gibt’s für 180 Rubel (50 extra mit Eis).

Sicaffe-Sankt-Petersburg-Fruehstueck

Sicaffe-Sankt-Petersburg

Artemy Lebedev Cafe | Zhukovskogo St., 2

Hier haben wir uns nach einem längeren Spaziergang bei Minus 15 °Celsius mit einer würzigen Kaffeemischung wieder aufgewärmt. Das gemütliche Café befindet sich im Trendviertel und hat tolle Kaffeekreationen auf der Karte. Falls es hier voll sein sollte, ist die Dead Poets‘ Bar wenige 100 m entfernt, eine gute Alternative.

Lebedevs-Cafe-Sankt-Petersburg

Bushe | Griboyedov Canal Embankment 18

Bushe ist eine Bäckerei-/Kaffeehauskette und an mehreren Orten in Sankt-Petersburg mit Lokalen vertreten. Wir sind zufällig daran vorbeispaziert und der Blick durch die grossen Fenster hat uns ins Innere gelockt. Gebäck und Kaffee – in guter Qualität – gibt es hier für rund 400 Rubel und das helle Ambiente hat mir sehr gut gefallen.

Bushe-Baeckerei-Sankt-Petersburg

Was Warmes Zwischendurch

Bureau Burgers and Bar | Zhukovskogo St, 29

Sechs verschiedene hausgemachte Brötchen und 12 Burger-Variationen zur Auswahl, dazu Rosmarinkartoffeln und hausgemachte Ingwer-Zitronen Limonade. Bureau Burgers and Bar würde sich auch im Zürcher Kreis 5 hervorragend machen. Das Konzept ist simpel, die Burger überzeugen und die Bar ist dementsprechend gut frequentiert. Ich kann den vegetarischen Randen-Avocado-Frischkäse-Pesto Burger mit Vollkornbrötchen empfehlen (290 Rubel). Der Freund testete natürlich den Double Cheesburger mit Bacon (390 Rubel) und war ebenfalls begeistert.

Buro-Cafe-Bar-Burger-Sankt-Petersburg

BGLFontanka River Embankment, 96

Ein ähnliches Konzept verfolgt BGL – nur gibt es hier statt Burger Bagels in süssen und salzigen Variationen. Ich habe mir zum Aufwärmen eine Rübeli-Ingwer Suppe bestellt und danach den Hummus-Paprika Bagel (127 Rubel) probiert. Bei grossem Hunger bestellt man den Bagel-Burger (310 Rubel). Echt lecker! Und total sympathisches Ambiente mit jungen Leuten.

BGL-Sankt-Petersburg-Veggie-Bagel

BGL-Sankt-Petersburg

Sup Vino| Kazanskaya ulitsa, 24

Der Name nimmt’s vorweg, in diesem kleinen Lokal (5 Tische und zwei Sitzplätze an der Bar) stehen Suppen und Wein im Fokus. Wem der Magen lauter knurrt, der findet auch eine kleine Auswahl an italienischen und asiatischen Gerichten. Die Hauptgänge kosten zwischen 450 bis 500 Rubel die Suppen rund 250 Rubel.

sup-vino-Restaurant-Sankt-Petersburg

Mansarda RestaurantPochtamtskaya st., 3

Das Mansarda war das teuerste Restaurant auf unserer kulinarischen Tour durch Sankt-Petersburg. Das liegt an seiner exquisiten Lage auf dem Dach des modernen Bürokomplexes „Quattro Corti“ mit direktem Blick auf die Kuppel der Isaakskathedrale. Die gute Nachricht: an den Wochentagen gibt es zwischen 13:00-17:00 20% Reduktion auf die Menüpreise. Einen stylischeren Ort, um sich mit einer Portion Bortsch (rund 500 Rubel) aufzuwärmen, findet man kaum.

Mansarda-Restaurant-Rooftop-St-Isaac-Kathedrale

Mansarda-Restaurant-Sankt-Petersburg-Borschtsch

Fine Dining

Duo GastrobarKirochnaya St., 8A

Die Duo Gastrobar wurde von zwei jungen Chefköchen gemeinsam gegründet und hat sich bereits nach kurzer Zeit einen Namen gemacht. Dementsprechend ist es ratsam, vorher zu reservieren (ging via E-Mail tipptopp). Die Karte ist klein und überzeugt mit einer überraschenden Vielfalt an Produkten – z.B wird hier auch mit Quinoa und Bulgur gekocht. Ich wählte für die Vorspeise eine vegetarische Variation mit Kürbis und Frischkäse und gönnte mir als Hauptgang ein herrliches Rindsfilet an Trüffelsauce. Der Freund entschied sich für Krabben-Bruschetta und Entenbrust mit Süsskartoffeln und Ingwersauce. Mit Getränken (einem Glas Merlot, Ginger Beer und Wasser) zahlten wir für dieses Abendessen zu zweit 2’400 Rubel.

duo-gastrobar-starter

Duo-gastrobar-Sankt-Petersburg-1

Duo-gastrobar-Sankt-Petersburg-beef

Duo-gastrobar-Sankt-Petersburg-duck

Severyanin | Stolyarny Lane, 18

Wer in die Genusswelt der traditionellen russischen Küche eintauchen möchte, der wählt mit dem Severyanin das passende Lokal. Das Restaurant ist auf retro getrimmt und total gemütlich eingerichtet. Abgerundet wird das Wohlfühlambiente mit dem aufmerksamen und netten Personal, das gerne die verschiedenen Spezialitäten erklärt und Empfehlungen abgibt. Ganz wichtig – es sollte noch etwas Appetit aufs Dessert aufgespart werden. Nebst den hausgemachten Eiskreationen (z.B aus Halva und Vollkornbrot) katapultierte uns die Sanddorn-Crème in den Genusshimmel. Wir liessen es uns hier richtig gut gehen und schlemmten uns gemeinsam durch drei Gänge – Kostenpunkt rund 3’600 Rubel. Es ist ebenfalls empfehlenswert, im Vorfeld zu reservieren.

Severyanin-Restauranttipp-Sankt-Petersburg

Severyanin-Russian-Cuisine-Sankt-Petersburg

Severyanin-Sankt-Petersburg

Severyanin-Russian-Cuisine-Sankt-Petersburg-Dessert

RoseMary | Sytninskaya St., 14

Das RoseMary habe ich aufgrund seiner guten Tripadvisor Bewertung ausgewählt. Das Lokal liegt auf der Petrograd-Seite in der Nähe der Metrostation Gorkowskaja (von der Eremitage aus in rund 30 Minuten zu Fuss erreichbar). Überraschenderweise war das Restaurant halb leer, was eventuell auch am Datum (1. Januar) lag. In puncto Kulinarik gehen beide Daumen hoch. Wer Fisch mag, der ist im RoseMary am richtigen Ort. Die Gerichte schmecken nicht nur gut, sondern werden auch schön angerichtet serviert. Je drei Gänge inklusive Glühwein kosteten uns 3’700 Rubel.

Rose-Mary-Restaurant-Sankt-Petersburg-Shrimpsalat

Rose-Mary-Restaurant-Sankt-Petersburg-Petrograd

Rose-Mary-Restaurant-Sankt-Petersburg-Fisch

Rose-Mary-Restaurant-Sankt-Petersburg-Truffel

Prost!

Terminal Bar | Belinskogo St., 11

Die Bar-Szene in Sankt-Petersburg ist das Eldorado für jeden Cocktail-Liebhaber. Wir suchten uns jeweils eine Bar, die praktisch zwischen Restaurant und Hotel lag – es gäbe da natürlich noch viel mehr zu entdecken.

Als Klassiker darf man die Terminal Bar durchaus bezeichnen. Beeindruckend ist die lange Theke, an der man den Typen hinter den Tresen beim virtuosen Cocktail mixen zuschauen kann. Ebenfalls beeindruckend ist die grosse Auswahl an Spiritousen. Wer sich nicht entscheiden kann – wie ich zum Beispiel – bittet den Barmann einfach „mix mir irgendwas“. Hat bei mir zu einem guten Resultat geführt (Cocktails rund 400 Rubel).

Terminal-Bar-Sankt-Petersburg

Warszawa | Kazanskaya ulitsa, 11

Das Warszawa ist im Vergleich zur Terminal Bar behaglicher eingerichtet und mit Glück ergattert man sich eine der kuschligen Sitzecken. Hier gibt es eine Cocktail-Karte mit den Hauscocktails (praktischerweise auch auf Englisch). Wir haben für je 350 Rubel „Moscou Rouge“ (sehr süss) und Rigas Cerini mit Vanille Vodka (interessant) probiert.

Warszawa-Bar-Sankt-Petersburg-Riga-Cocktail

An Feiertagen, wie der 1. Januar einer war, ist auch das Na Parakh (z.B das beim Nevski Propect 74-76) eine sichere Anlaufstelle.

Für noch mehr Sankt-Petersburg Restaurant-Tipps lege ich euch die Spotted by Locals App ans Herz. Ich habe mir die App für rund 4 CHF runtergeladen und war ab der Karte, den Detailbeschrieben sowie den Sortiermöglichkeiten nach „Bars“, „Coffee & Tea“, „Restaurants“, „Snacks“ etc. echt begeistert. Bei der Restaurant-Recherche schmökere ich jeweils auch gerne in den Wallpaper Cityguides. Derjenige für Sankt-Petersburg ist leider etwas veraltet und einige der darin aufgeführten Restaurants und Bars gibt es nicht mehr. Das Gleiche gilt für den 36 hours Guide der New York Times (von 2007), wo die meisten Restaurants-Tipps in die Leere führen – die übrigen Empfehlungen haben aber immer noch Gültigkeit.

Author

Anita Brechbühl

Anita Brechbühl

Hallo ich bin Anita, leidenschaftliche Weltenbummlerin und Hobby-Fotografin. Ich liebe es, neue Flecken auf unserer wunderbaren Welt zu entdecken. Dabei gilt, das Abenteuer beginnt direkt vor der Haustür! So bin ich nicht nur in exotischen Ländern sondern auch oft in der Schweiz unterwegs.

Comments

  • Neni Neni Januar 05, at 13:39

    Die Locations sprechen mich durchweg alle an. Du hast ein paar echte Perlen gefunden.

    Reply
  • Chregu Chregu Januar 13, at 21:53

    Was für geile Bilder!! Da kriegt man gleich Huger, super!!

    Reply

Post Reply