SchweizTagesausflügeWandernWerbung

Wandern und Biken am Schwarzsee – 5 Ideen für deinen nächsten Ausflug

Werbung: Beitrag in Zusammenarbeit mit dem Freiburger Tourismusverband

Ein Abstecher an den Schwarzsee im Kanton Freiburg steht schon länger auf meiner Bucket List. Hier im hintersten Winkel des deutschsprachigen Sensebezirks erwartet einem nämlich nicht nur die eindrückliche Kulisse der Freiburger Voralpen, sondern auch ein weitläufiges Wanderwegenetz und die mutmasslich höchste Dichte an Alpbeizli. Eine Kombination ganz nach meinem Geschmack.

Umso erstaunlicher, dass ich es trotz dreier Studienjahre in der Stadt Fribourg/Freiburg und zahlreicher Exkursionen in der Region bisher nie bis zum Schwarzsee geschafft habe. Mitte Juni konnte ich dieses Defizit endlich beheben. Für ein verlängertes Wochenende checkten wir in der Hostellerie am Schwarzsee ein und erkundeten von dort aus die Wanderwege und Bikerouten rund um den See. Von unserem Ausflug habe ich fünf Tipps mitgebracht – von der gemütlichen Seeumrundung bis zum sportlichen Gipfelaufstieg.

1. Einfach und erfrischend – Rundwanderung um den Schwarzsee

Um die Entstehung des Schwarzsees ranken sich verschiedene Sagen und Märchen. Diesen widmet sich unter anderem der knapp vier Kilometer lange Schwarzsee Rundweg. Eine gute Stunde dauert die Umrundung des Schwarzees auf dem hindernisfreien Wanderweg, der mehrheitlich in Ufernähe geführt wird. Wer die Tour mit Kindern absolviert, der kann beim Tourismusbüro für 17 CHF das «Häxeset» beziehen. Erst damit ist man richtig gut ausgerüstet, um die verschiedenen Posten des «Häxewääg» zu absolvieren.

Alternativ laden entlang des Schwarzsee Rundwegs sieben kostenlose Kneipp-Erlebnisse zur Erfrischung ein – ein Genuss für alle Sinne. Ich habe meine Füsse im Anschluss an die Biketour ins kühle Nass des Schwarzsees getunkt und kann dies nur weiterempfehlen.  

Schwarzsee
Schwarzsee Rundwanderung
Kneippen am Schwarzsee
Wasserfall am Schwarzsee

Eckdaten der Rundwanderung um den Schwarzsee

Anhand der nachfolgenden Wanderkarte könnt ihr den Routenverlauf des Schwarzsees Rundwegs inklusive Abstecher zum Wasserfall am Seeweidbach nachvollziehen. Es handelt sich um einen hindernisfreien Wanderweg (T1), der auch mit Kinderwagen begehbar ist. Beim Wäldchen der Mündung des Euschelsbach erwartet euch ein schöner Rastplatz inklusive eines kurzen Barfusspfades. Mehr Infos zu den einzelnen Themenwegen findet ihr hier: Häxewääg und Kneippweg.

AusgangspunktBushaltestelle Schwarzsee, Gypsera (1’046 m ü. M.)
Erreichbarkeitmit dem öffentlichen Verkehr erreichbar
Länge5,3 Kilometer
Höhenmeter↗ 84 m ↘ 84 m
Dauer1:20 h (reine Gehzeit inkl. Abstecher zum Seeweidbach Wasserfall)
ZielortBushaltestelle Schwarzsee, Gypsera (1’046 m ü. M.)
EinkehrmöglichkeitSchwarzseeStärn, Hostellerie am Schwarzsee und Restaurant Gypsera

2. Faszinierend und geheimnisvoll – Breccaschlund-Panoramaweg

Die Wanderung durch die südlich vom Schwarzsee gelegene, von Gletschern geformte Urlandschaft Brecca gehört zu den Klassikern der Region. Die Schweizmobil-Route (Nr. 267) startet bei der Bergstation der Riggisalp und führt auf 14 abwechslungsreichen Kilometern zurück ins Tal.

Wir haben uns den eindrücklichen Kalkfelswänden von der anderen Richtung her angenähert und eine verkürzte – aber nicht minder lohnende Version absolviert. Und zwar sind wir von der Hostellerie Schwarzsee aus zuerst dem Schwarzsee Rundweg bis auf Höhe Camping Seeweid gefolgt. Ab dort leitet einem der Breccaschlund-Panoramaweg zielgerichtet zuerst über Fahrsträsschen und danach über einen wunderschönen Waldweg im Zick-Zack den «Schlund» bergauf. Ein Vorteil des regenreichen Junis: der fast überbordend üppig grüne Waldboden.

Wandern im Breccaschlund

Nach einem rund anderthalbstündigen Marsch erreichen wir auf der Höhe «Steinige Rippa» das zweite Alpbeizli auf der Strecke. Da der angekündigte Regen noch ausbleibt wandern wir noch weiter, knapp einen Kilometer im Trockenen, bis zur Alphütte St. Antoni Brecca. Nun ist die Schonfrist definitiv vorbei. Zum Glück finden wir ein trockenes Plätzchen, wo wir unseren Hunger mit einem köstlichen Plättli stillen und amüsiert die aufmüpfigen Geissen beobachten.

Nun folgt die meiner Meinung nach schönste Wegpartie via Rippetli und Stierenberg zur Alp Untere Euschels. Die Aussicht auf den Schwarzsee wäre grossartig – wenn man nicht ausgerechnet dann dort durchwandert, wenn die heftigste Regenfront des Tages vorbeizieht. Dieser kurze Moment der Enttäuschung ist aber bei einem grossen Teller Meringues mit Doppelrahm in der wohlig warmen Stube der Alp Untere Euschels schnell vergessen.

Urlandschaft Brecca
Breccaschlund Panoramaweg
Fribourger Kühe
Wandern auf dem Breccaschlund Panoramaweg

Eckdaten der Wanderung durch die Urlandschaft Brecca

Anhand der nachfolgenden Wanderkarte könnt ihr den Routenverlauf unserer Wanderung auf dem Breccaschlund-Panoramaweg nachvollziehen. Es handelt sich um einen gelb markierten Wanderweg (T1/T2). Aufgrund des Terrains empfiehlt sich auch für diese (verkürzte) Strecke stabiles Schuhwerk. Weitere aktuelle Infos zu dieser kurzen Version der Tour durch die Urlandschaft Brecca findet ihr auf der Website des Freiburger Tourismusverbandes: Kleine Tour

AusgangspunktBushaltestelle Schwarzsee, Campus (1’053 m ü. M.)
Erreichbarkeitmit dem öffentlichen Verkehr erreichbar
Länge8,5 Kilometer
Höhenmeter↗ 626 m ↘ 196 m
Dauer3:00 h
ZielortRiggisalp Bergstation (1’491 m ü. M.)
EinkehrmöglichkeitAlp Hubel Rippa (250 m vom Wanderweg entfernt), Alp Untere Rippa, St. Antoni Brecca, Alp Unterer Euschels und Bärghuus Riggisalp

3. Aussichtsreich und genussvoll – Panorama Beizli Tour

Für Montainbiker ist die Panorama Beizli Tour das pendent zum Breccaschlund-Panoramaweg – zumindest in puncto Bergbeizli-Dichte. Die Region Schwarzsee ist daran, das Mountainbike-Angebot kontinuierlich auszubauen, wie wir von Philippe Jost erfahren. Der Mitarbeiter der Kaisereggbahnen ist selbst leidenschaftlicher Mountainbiker und kennt den Sensebezirk wie seine Westentasche.

Gestartet sind wir beim Sportgeschäft Side Cut Sports neben der Talstation der Riggisalp Sesselbahn. Hier können Bikes und E-Mountainbikes gemietet werden. Ausgerüstet mit zwei Top-Modellen starten wir die Runde auf der Panorama Bike Route (Etappe 11 Thun – Schwarzsee) der Sense entlang Richtung Plaffeien.

Biken im Sensebezirk

Auf Höhe Mösli queren wir die Kantonsstrassen und «arbeiten» uns die nächste Stunde über ein wenig befahrenes Asphaltsträsschen den Berg hoch. Ich bin an dieser Stelle sehr froh, dass wir mit E-Mountainbikes unterwegs sind. Ob mit oder ohne Unterstützung – mit jedem gewonnenen Höhenmeter wird die Aussicht auf das umliegende Panorama beeindruckender.

Panorama Schwarzsee
Panorama Bike Tour Schwarzsee

So auch auf den gegenüberliegenden Grossen Schwyberg. Ein lässiges Terrain für geübtere Mountainbiker, verrät uns Philippe. Auf unserer Runde stellen mich zum Glück nur wenige Passagen vor Herausforderungen.

Biken rund um den Schwarzsee

Die Biketour führt uns via Alp Salzmatt und Riggisalp erneut zur Alp Untere Euschels, wo wir am Vortag die Meringues genossen haben. Heute folgen wir Philippes Empfehlung und bestellen frischen Geisskäse. Ein hervorragender Tipp! Und weil wir bis hierhin so flott unterwegs waren reicht es noch für eine Zusatzschleife über den Euschelspass bis zur Ritzlialp. Hier wird das Panorama um eine weitere Perspektive bereichert: Vom Euschelspass aus geniesst man nämlich freien Blick auf die schroffen Zacken der Gastlosen.

Alp Euschels

Eckdaten der Panorama Beizli Biketour

Bei der Panorama Beizli Tour handelt es sich um eine technisch einfache Mountainbiketour, die mit Ausnahme von zwei, drei kürzeren Singletrail-Passagen mehrheitlich über geteerte Fahrsträsschen und Kieswege führt. Aufgrund der Anzahl Höhenmeter und der Tourenlänge erfordert die Runde auch dann, wenn man mit einem E-Bike unterwegs ist, eine gewisse Grundkondition. Bikes und E-Bikes können im Side Cut Sports tageweise über ein Online-Reservationstool gemietet werden (Kosten E-Bike ab 89 CHF/Tag). Weitere Infos zur Bike Tour findet ihr auf der Website des Freiburger Tourismusverbandes.

AusgangspunktBushaltestelle Schwarzsee, Gypsera (1’046 m ü. M.)
Erreichbarkeitmit dem öffentlichen Verkehr erreichbar
Länge22,5 Kilometer
Höhenmeter↗ 994 m ↘ 993 m
Dauer3:30 h (reine Fahrzeit mit E-Bike)
ZielortBushaltestelle Schwarzsee, Gypsera (1’046 m ü. M.)
EinkehrmöglichkeitAlp Salzmatt, Alp Riggisalp. Alp Unterer Euschels, Alp Oberer Euschels und Ritzlialp

4. Unvergesslich und fordernd: Sonnenaufgangswanderung vom Schwarzsee auf die Kaiseregg

Der 2’185 Meter hohe Gipfel der Kaiseregg wacht mächtig über dem Schwarzsee. Von hier aus geniesst man  – sofern das Wetter mitmacht – einen phänomenalen Rundblick, der vom Jura über die Berner Alpen bis zum Mont Blanc reicht. Ein Highlight ist der Gipfelaufstieg zum Sonnenaufgang. Ein besonderes Erlebnis, das auch einheimische Frühaufsteher nicht missen möchten.

Aufgrund der sehr unsicheren Wetterprognosen waren wir lange unschlüssig, ob wir uns wirklich kurz nach halb drei in der Früh aus dem Bett quälen möchten. Nach langem Hin und Her entschied ich mich, den Weg als Ziel zu sehen; quasi als gute Gelegenheit für ein Höhenmeter-Training. Ob sich der Sonnenaufgang dann zeigen wird oder nicht – völlig egal!

Und einmal mehr hat sich mein Erwartungsmanagement ausgezahlt. Zum einen wurde der Entscheid, kurz vor drei Uhr in der Früh loszuwandern, kein einziges Mal hinterfragt. Selbst dann nicht, als wir kurz nach dem Passieren der Alp Salzmatt in der Dämmerung durch Nieselregen stapften. Zum anderen erwartete uns, oben auf dem Gipfel angekommen, einer dieser besonderen Sonnenaufgänge, die ich nie mehr vergessen werde.

Ich meine, schaut euch die Stimmung auf den nachfolgenden Bildern an – ist das nicht traumhaft!

Morgenstimmung Kaiseregg
Sonnenaufgang Kaiseregg
Panorama Kaiseregg
Kaiseregg Schwarzsee

Neben dem Trainingsaspekt motivierte mich aber auch die Aussicht auf ein Bergfrühstück auf der Alp Salzmatt. Und jetzt verstehe ich, welchen Moment mein Vater meinte, als er mir als Kind sagte: «Eines Tages wirst auch du eine gute Rösti zu schätzen wissen.» Es ist der Moment, wenn sie dir nach einem erfolgreichen Gipfelaufstieg um 07:30 Uhr warm und dampfend serviert wird. Einfach köstlich!

Wandern zur Kaiseregg

Eckdaten der Wanderung auf die Kaiseregg

Anhand der nachfolgenden Wanderkarte könnt ihr den Routenverlauf unserer Wanderung vom Schwarzsee auf die Kaiseregg nachvollziehen. Es handelt sich bis zur Alp Salzmatt um einen gelb markierten Wanderweg (T1/T2). Der weitere Fortverlauf auf den Gipfel ist als weiss-rot-weiss markierten Bergwanderweg ausgeschildert. Bis auf den Kaisereggpass ist der Weg gut ausgebaut und gesichert. Die letzten paar Höhenmeter auf den Gipfel sind dann etwas ausgesetzter, aber ohne den Einsatz von Händen machbar. Die Wegzeit vom Schwarzsee bis auf den Gipfel ist auf der Höhe der Kirche mit 3 Stunden und 13 Minuten ausgeschildert. Wir haben ohne Pausen 2.5 Stunden benötigt und waren bei einem Start kurz vor 03:00 Uhr kurz vor dem Sonnenaufgang um 05:30 Uhr oben auf dem Gipfel. Alternativ könnt ihr den Gipfelaufstieg zur Kaiseregg von der Bergstation der Sesselbahn Kaiseregg aus in Angriff nehmen. Damit spart ihr rund 400 Höhenmeter.

Gut zu wissen: Wer auf der Alp Salzmatt das Gipfelerlebnis auf der Kaiseregg bei Rösi mit Spiegelei nachhallen lassen möchte, der meldet sich am am besten spätestens am Vortag telefonisch an. Die Kontaktinformationen findet ihr auf der Website des Freiburger Tourismusverbandes.

AusgangspunktBushaltestelle Schwarzsee, Gypsera (1’046 m ü. M.)
Erreichbarkeitmit dem öffentlichen Verkehr erreichbar
Länge12 Kilometer
Höhenmeter↗ 1’204 m ↘ 767 m
Dauer5:15 h
ZielortRiggisalp Bergstation (1’491 m ü. M.)
EinkehrmöglichkeitAlp Salzmatt, Alp Riggisalp (mit Schaukäserei) und Bärghuus Riggisalp

5. Gemütlich und familienfreundlich: Spaziergang zur Alpkäserei Riggisalp

Wir haben diesen letzten Wandertipp in umgekehrte Richtung auf dem Retourweg von der Alp Salzmatt zur Riggisalp absolviert. Alternativ handelt es sich hier um eine gemütliche, kurze Wanderrunde ab der Bergstation der Sesselbahn Riggisalp, die sich auch mit kleineren Kindern oder für ältere Menschen eignet. Über einen breiten Kiesweg erreicht man die knapp 50 Höhenmeter tiefer gelegene Alp Riggisalp. Hier befindet sich auch eine Schaukäserei, in der man in den Sommermonaten am Vormittag täglich beim traditionellen Käsen zuschauen kann. Zudem kann man hier auch direkt Gruyère d’Alpage, Vacherin Fribourgois d’Alpage, Mutschli, Ziger und Alpbutter kaufen. Ein wahres Paradies für Käsefans.

Wandern Riggisalp

Retour auf der Riggisalp empfiehlt sich vor der Talfahrt mit der Sesselbahn bei schönem Wetter einen Zwischenstopp auf der Sonnenterrasse des Restaurants Bärghuus-Riggisalp. Von Juni bis Oktober gibt’s hier jeden Sonntag ein Grill-Plausch.

Kaisereggbahnen Schwarzwald

Eckdaten der Wanderung Bergstation Riggisalp – Alpkäserei retour

Anhand der nachfolgenden Wanderkarte könnt ihr den Routenverlauf der Rundwanderung Bergstation Riggisalp – Alp Riggisalp und retour nachvollziehen. Es handelt sich um einen gelb markierten Wanderweg (T1).

Den Routenverlauf unserer Variante via Kaiseregg findet ihr auf der Website des Freiburger Tourismusverbandes.

AusgangspunktRiggisalp Bergstation (1’491 m ü. M.)
ErreichbarkeitTalstation der Sesselbahn Riggisalp mit dem öffentlichen Verkehr erreichbar (Bushaltestelle Gypsera)
Länge2,5 Kilometer
Höhenmeter↗ 98 m ↘ 98 m
Dauer0:45 h
ZielortRiggisalp Bergstation (1’491 m ü. M.)
EinkehrmöglichkeitBärghuus Riggisalp, Alp Riggisalp (mit Schaukäserei) und Alp Rainlihuus

Praktische Tipps für deinen Abstecher an den Schwarzsee

  • Vom Bahnhof Fribourg/Freiburg aus besteht eine stündliche Busverbindung (Buslinie 123) an den Schwarzsee.
  • Die meisten Alphütten haben von Ende Mai bis Ende September geöffnet. Eine Übersicht inklusive Kontaktinformationen findet ihr auf der Website des Freiburger Tourismusverbandes.
  • Die Sommersaison der Sesselbahn Riggisalp dauert von Anfang Mai bis Anfang November. Die Einzelfahrt kostet für Erwachsene 19 CHF (Hin und retour). Hunde werden kostenlos befördert. Mehr Infos: Kaiseregg-Bahnen
  • Die Zimmerpreise in der Hostellerie am Schwarzsee starten bei 150 CHF pro Nacht. Sehr gut geschmeckt haben uns die Pizzas aus der zur Hostellerie gehörenden Pizzeria.
  • Wer Lust auf eine kreative Marktküche oder ein Degustationsmenü hat, dem empfehle ich einen Abstecher ins Restaurant SchwarzseeStärn, das sich zwischen der Hostellerie und der Talstation der Kaisereggbahnen befindet.
  • Noch mehr Inspiration für Ausflüge rund um den Schwarzsee findet ihr hier: Willkommen am Schwarzsee

Noch mehr regionale Wandertipps findet ihr in diesem Blogbeitrag. Darin portraitieren wir die Rundwanderung um die Gastlosen, die Gratwanderung auf dem Moléson und eine Gourmetrundwanderung in Les Paccots. Empfehlenswert ist auch die 12 Kilometer lange Wanderung auf dem Chemin du Gruyère von Gruyères nach Charmey.

Über den Autor

Artikel

Hallo ich bin Anita, leidenschaftliche Weltenbummlerin und Hobby-Fotografin. Ich liebe es, neue Flecken auf unserer wunderbaren Welt zu entdecken. Dabei gilt, das Abenteuer beginnt direkt vor der Haustür! So bin ich nicht nur in exotischen Ländern sondern auch oft in der Schweiz unterwegs.
Related posts
SchweizWandern

La Dôle: herrliche Panorama-Wanderung über den zweithöchsten Juragipfel

Für den Titel des höchsten Juragipfels auf Schweizer Boden fehlen dem La Dôle gerade mal zwei…
Weiterlesen
KulinarikSchweizTagesausflügeWerbung

Murten: unsere top Tipps für ein Genusswochenende am Murtensee

Werbung: dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mitJura & Drei-Seen-Land…
Weiterlesen
SchweizWandern

Über den Mont Tendre nach St-Cergue: Jura-Höhenweg Etappen 14 und 15

Der Jura-Höhenweg war hier auf dem Blog bereits mehrmals ein Thema. In den letzten Jahren haben wir…
Weiterlesen

ALLE NEUEN ARTIKEL DIREKT IN DIE MAILBOX

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert