Mein Winter auf Instagram (oder: Winter, wo bist du?)

Mein Winter auf Instagram (oder: Winter, wo bist du?)

Es ist mal wieder an der Zeit euch meine Instagram-Bilder bestaunen zu lassen und falls ihr mir noch nicht auf Instagram folgt, dann ist es JETZT allerhöchste Eisenbahn dies zu ändern! ;) So nun aber genug der Drohungen, so war mein Winter bisher… wobei, ähm Winter?

#SilvesterGaudi

Entdeckt: die perfekte Hütte für die Silvester-Party. Mit euch allen zusammen. Nächstes Jahr, versprochen!

Monstein

#HomeSweetHome

Genossen: Weihnachten zu Hause ohne Schnee aber dafür mit Leckereien von meiner Mama, der Cookie-Queen.

Mühlethurnen Weihnachten Thun

#AmazingTallinn

Erlebt: Tallinn ist einfach toll (auch ohne Schnee)

Tallin_4 Tallinn

#OneWeekofgreyFinland

Gesucht: Schnee ist total überbewertet, ehrlich! So schön matschig grau-gelb-braun kann Südfinnland im Januar sein:

Finland_1 Turku_1 Turku_6 Turku_4 Turku_3 Finland_3

#SwitzerlandWinterWonderland

Gefunden: Und dann auf der Durchfahrt ins Südtirol entdecke ich ihn – der Winter hat sich im Schweizer Nationalpark versteckt! Ach ja, und diese Bilder habe ich durch die dreckigen Fenster eines fahrenden Postautos gemacht. Ich bitte die Postauto AG ihre Fenster besser zu putzen ;).

Schweizer_Nationalpark_5 Schweizer_Nationalpark_4 Schweizer_Nationalpark_2 Schweizer_Nationalpark_1

#Tentwithview

Überlebt: Im Südtirol hatte es zumindest auf 2000 m über Meer genügend Schnee, um kuschelig im Zelt zu schlafen. Die ganze Geschichte dazu inklusive Bilderflut folgt hier bald.

Suedtirol_3 Suedtirol_2 Basecamp_Meran2000 Suedtirol_6 Suedtirol_10

#onlyinIBK

Geknipst: Falls ihr mal in Innsbruck einen Zwischenhalt von einer Stunde haben solltet, empfehle ich euch einen Abstecher in die Bar vom neuen Hotel aDLERS, das nur fünf Minuten vom Bahnhof entfernt liegt. Der Latte Macchiato kostet ca. 3.30 Euro und die Aussicht gibt es gratis dazu.

Mehr #onlyinIBK Bilder gibt es bei Mela und bei Lea

Innsbruck

So, nun bin ich gespannt, wie Frau Holle in den nächsten Wochen so in Form ist.

Übrigens, falls ihr auch einen Instagram Account habt, schreibt mir den doch hier als Kommentar rein. Ich persönlich lasse mich gerne für meine nächsten Reiseziele von Instagram-Bildern inspirieren.

Hinweis: Der Aufenthalt in Finnland wurde von VisitFinland unterstützt. Das Basecamp-Abenteuer wurde vom Hotel Imperialart unterstützt. Meine Leser dürfen wie immer sicher sein, dass ich hier stets meine Ansichten und Begeisterung vertrete.

Anita Brechbühl

Hallo ich bin Anita, leidenschaftliche Weltenbummlerin und Hobby-Fotografin. Ich liebe es, neue Flecken auf unserer wunderbaren Welt zu entdecken. Dabei gilt, das Abenteuer beginnt direkt vor der Haustür! So bin ich nicht nur in exotischen Ländern sondern auch oft in der Schweiz unterwegs.

Kommentare

  • Naninka Januar 18, at 10:11

    Tolle Bilder! Ich freu mich auf die Zeltgeschichte! Und was Instagram angeht: naninkastravelspots :)

    Antworten
  • Stef Januar 18, at 11:54

    Tolle Fotos, scheinst einen tollen Winter gehabt zu haben :)

    Antworten
    • Anita Brechbühl Januar 18, at 18:04

      Danke Stef - ja, so schlecht war er nicht... aber he, es ist erst Halbzeit, es kommt sicher noch besser :D

      Antworten
  • ramona Januar 22, at 11:23

    Tolle Sachen! Freue mich schon auf die Geschichte mit den Zelten! :) Ich wusste bisher gar nicht, dass du einen Account hast...Mein Instagram ist: whatwonders ;)

    Antworten
    • Anita Brechbühl Januar 22, at 12:38

      Danke Ramona - Der Bericht folgt in Kürze und ja, Instagram ist halt einfach eine tolle Sache :D

      Antworten

Antworten