Garten Eden im Ringling Museum of Art

Garten Eden im Ringling Museum of Art

Sarasota bietet nebst dem hübschen Stadtzentrum, über das ich hier bereits berichtet habe auch einige kulturelle Highlights. In den frühen 1920er Jahren fühlte sich auch John Ringling, Mitbesitzer des Zirkusunternehmens Ringling-Brothers & Barnum-and-Bailey, vom Charme des Ortes anzogen und baute wenige Kilometer ausserhalb von Sarasota an der Golfküste den venezianischen Palazzo Cà d’Zan.

Das heutige Ringling Museum of Art ist eine riesige Anlage, welche Kunstausstellungen, ein historisches Theater, ein Zirkusmuseum, den Palazzo und einen riesigen Garten beinhaltet.

Wir legten beim Ringling Museum auf der Fahrt von Sarasota nach St.Petersburg einen kurzen Stopp ein. Uns interessierte die Anlage an sich und weniger das Kunstmuseum im Speziellen (obwohl sich dort einen Besuch sicherlich auch lohnt). Umso erfreuter waren wir, als wir erfuhren, dass der Besuch des Gartens kostenlos ist.

Der Spaziergang führt vorbei an verschiedenen schön angelegten Themengärten bis zum Palazzo, welcher imposant an der Golfküste thront und anschliessend via Kunstmuseum zurück zum Parkplatz. Zu entdecken gibt es den schön angelegten Mable’s Rose Garden mit einigen preisgekrönten Rosenarten. Der Secret Garden neben dem Palazzo lockt mit schönen Pflanzen und Statuen und neben dem Palazzo hat es eine schöne Uferpromenade und einen Platzbereich. Rund um die Teiche und den Millenium Tree Trail gibt es ebenso viel zu entdecken und man kann problemlos einige Stunden in der Gartenanlage verweilen.

Super schöne Anlage, deren Besuch sich auch für „Durchfahrende“ mit wenig Zeit lohnt.

Ringling Muesum IMG_8659 IMG_8656 IMG_8640 IMG_8653 IMG_8647 IMG_8638 IMG_8637 IMG_8624 IMG_8620

Anita Brechbühl

Hallo ich bin Anita, leidenschaftliche Weltenbummlerin und Hobby-Fotografin. Ich liebe es, neue Flecken auf unserer wunderbaren Welt zu entdecken. Dabei gilt, das Abenteuer beginnt direkt vor der Haustür! So bin ich nicht nur in exotischen Ländern sondern auch oft in der Schweiz unterwegs.

Kommentare

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar Kommentiere diesen Beitrag

Antworten