Hotel Review – Seedamm Plaza

Wie ihr ja wisst, mag ich es ganz gerne, in der Schweiz herumzureisen. Noch besser ist es natürlich, wenn ich meine Schweizer-Reisen mit einem Hotel-Aufenthalt verbinden kann, denn so eine Nacht im Hotel gibt mir das Gefühl, in den Ferien zu sein. Somit freute ich mich über die Einladung vom Hotel Seedamm Plaza und war gespannt, was mich erwartet. Das Seedamm Plaza ist unter der Woche ein beliebtes Kongresshotel und hat für die Wochenenden aber auch interessante Themen-Packages (Romantik, Casino, Alpamare) im Angebot.

Lage / Anreise

Das Seedamm Plaza befindet sich in der Nähe vom Bahnhof Pfäffikon im Kanton Schwyz mit Sicht auf den Zürichsee. Dies mag jetzt vielleicht auf den ersten Blick nicht gerade als besonders prickelnde Destination erscheinen, man kann aber in der Umgebung so viel erleben, dass ich hierzu noch einen zusätzlichen Artikel verfassen werde. Wir sind wie (fast) immer mit dem öffentlichen Verkehr via Zürich angereist. Vom Bahnhof Pfäffikon bis zum Hotel dauert es zu Fuss ungefähr 15 Minuten. Das Hotel ist aber auch für Reisende mit Auto optimal erschlossen, da es erstens einen riesigen Parkplatz hat und zweitens direkt am Seedamm liegt.

Beim Betreten der Eingangshalle fällt einem auf den ersten Blick den Facebook Like-Screen auf (gemäss Hotel der erste in der Schweiz). Eigentlich eine ganz lustige Idee.

Seedamm 031

Zimmer

Unser Doppelzimmer Plaza hat mich positiv überrascht. Das Zimmer war unglaublich hell und grosszügig ausgestaltet. Das grosse Doppelbett war super bequem und wir haben darin wunderbar geschlummert.

Wir hatten das Glück, dass eine tolle Terrasse (die grösser als mein Balkon zu Hause ist) zum Zimmer dazu gehört. Im Sommer kann man hier bestimmt schöne Stunden mit Sicht auf den Zürichsee verbringen. Ebenfalls ein grosses Plus für das Badezimmer, das sowohl über eine Dusche wie auch eine Badewanne verfügte.

Einziger Kritikpunkt ist der Teppichboden, den ich so gar nicht mag. Soviel ich weiss, sind aber nicht alle Zimmer mit Teppichboden ausgestattet, sondern es gibt auch welche mit Holzboden.

BettDoppelzimmerPlaza DoppelzimmerPlaza Seedamm 021 Seedamm 013

Fitness & Wellness

Das Thema „Welltainment“ steht im Zentrum des Hotel-Angebots. Es gibt einen Fitness- und Wellnessbereich. Zudem können im Hotel Bikes für Rundfahrten rund um den Obersee gemietet werden. Lustig ist auch der sogenannte Bluetrail, ein Themenweg rund um die Hotelanlage zum Thema Entspannung und Energie.

Wir haben den Wellnessbereich etwas genauer unter die Lupe genommen und in der klassischen Sauna kräftig geschwitzt, in der Bio-Sauna entspannt, zwischendurch die Erlebnisdusche genossen und zum Schluss noch einen Abstecher ins Dampfbad gewagt. Ein kleiner, aber feiner Wellnessbereich, der mir gefällt.

Eingang Spa Seedamm Plaza

Ambiente

Das Seedamm Plaza hat verschiedene gute Restaurants eine Bar und ein Casino. Somit ist gegen Abend ziemlich viel los. Wir haben uns dann zum Apéro in die PULS Bar & Lounge gesetzt und vor lauter Cocktails auf der Karte gar nicht gewusst, was wir nun bestellen sollen. Ich entschied mich dann für den giftig aussehenden „Free Fall“ und dazu teilten wir uns frittierte Riesenkrevetten. Toller Einstieg in den Abend.

Bar FreeFall

Frühstück

Das beste an einer Übernachtung im Hotel folgt eigentlich erst am nächsten Tag – nämlich das Frühstücksbuffet. Das Seedamm Plaza hat mich mit dem reichhaltigen Buffet in jeder Hinsicht begeistert – Früchte, Gipfeli, dunkles Kornbrot, regionaler Käse, frische Fruchtsäfte – das erfreut mein Schlemmer-Herz. Ein grosses Plus auch dafür, dass der Kaffee frisch serviert wird und auch ein Latte Macchiato bestellt werden kann.

Schild Frühstück LatteMacchiato Käse

Fazit

Es müssen ja nicht immer exotische Orte sein, oder? Aus diesem Grund empfehle ich das Seedamm Plaza an alle diejenigen weiter, die sich für ein Wochenende eine Auszeit ohne grossen Reisestress gönnen möchten. Mir hat es auf jeden Fall sehr gut gefallen!

Hinweis: Ich wurde vom Hotel Seedamm Plaza eingeladen – Vielen Dank hierfür. Meine Leser dürfen dennoch sicher sein, dass ich hier stets meine Ansichten und Begeisterung vertrete.

Anita Brechbühl

Hallo ich bin Anita, leidenschaftliche Weltenbummlerin und Hobby-Fotografin. Ich liebe es, neue Flecken auf unserer wunderbaren Welt zu entdecken. Dabei gilt, das Abenteuer beginnt direkt vor der Haustür! So bin ich nicht nur in exotischen Ländern sondern auch oft in der Schweiz unterwegs.

Kommentare

  • Vanessa März 26, at 19:28

    Sieht toll aus... sehr schöner Bericht und das Frühstück schmeckt mir jetzt schon (schön, dass es dort einmal ein Schild Richtung Frühstück gibt) ... Viele Grüße...

    Antworten

Antworten