Im Herzen der Schweiz – eintauchen, aufleben, geniessen

Im Herzen der Schweiz – eintauchen, aufleben, geniessen

Meine Mai-Wochenende waren ausnahmslos verregnet. Da machte der lieber Herr Petrus auch bei meinem mit Vorfreude ersehnten Wochenende am Sarnersee leider keine Ausnahme. Zu gern hätte ich auf einer Wanderung das phänomenale Innerschweizer Bergpanorama und die satten Frühlingsfarben der Alpweiden genossen. Keine Chance, es regnete nur einmal… Perfectfor2 (der Name ist Programm) schickte uns aber zum Glück an einen netten Ort, wo es sich auch bei Regen gut entspannen lässt.

sarnersee-seehotel-wilerbad

Das Seehotel Wilerbad liegt leicht erhöht über dem Sarnersee und würde einen tollen Panoramablick inklusive beneidenswerter Sonnenterrasse bieten. Da die Sonne so gar nicht wollte, nahmen wir uns ausgiebig Zeit, in die neue Spa-Welt des Hotels einzutauchen. Schon vor über 400 Jahren wurde im Wilerbad gebadet. Das Hotel lässt diese alte Tradition mit dem neu angelegten 1‘300 m2 grossen Spa-Bereich neu aufleben.

Beim Bau des Spa-Bereichs wurde viel Wert auf die Verwendung von natürlichen Materialien gelegt. Sehr schön ist auch die Verbindung zwischen Ruhezonen im Innern und solchen draussen in der Natur. An einem schönen Sommertag könnte man hier beispielsweise perfekt zu Vogelgezwitscher und Blätterrauschen im Aussenbereich ausruhen.

solebad-seehotel-wilerbad outdoor-pool-seehotel-wilerbad spa-lobby-seehotel-wilerbad

Ich fühlte mich sofort rundum wohl und konnte es nicht erwarten, alles auszuprobieren. Neben einem (etwas kalten) Aussenbad und einem Solbad hat es drei verschiedenen Saunen, ein Dampfbad  und eine Eisnebeldusche (die unheimlich toll ist). Mein Favorit ist aber ganz klar die Himalaya Salzsauna, die für mich ganz was Neues war. Ich brachte dann auch gleich noch meine Füsse in Sommer-Form und war ab der fantastischen einstündigen Pediküre absolut begeistert.

Der Spa-Tag ging ruck zuck vorbei und am Abend stand Geniessen im Vordergrund. Im Restaurant „Fyf Farbä“ erwartete uns ein Candle Light Dinner. Ich werde immer etwas nervös, wenn die Atmosphäre zu romantisch angehaucht ist. War hier aber in einem absolut verträglichen Rahmen und ich konnte mich somit auf das Wesentliche – also das Essen – konzentrieren, das vorzüglich schmeckte.

candlelightdinner farbiger-blattsalat mais-currycremesuppe kalbspaillard dessert-wilerbad

Trotz Wetterpech ein perfektes Wohlfühl-Wochenende für zwei!

Hinweis: Perfectfor2 hat mich zu diesem Entspannungs-Wochenende eingeladen – Vielen Dank hierfür. Meine Leser dürfen wie immer sicher sein, dass ich hier stets meine Ansichten und Begeisterung vertrete.

Anita Brechbühl

Hallo ich bin Anita, leidenschaftliche Weltenbummlerin und Hobby-Fotografin. Ich liebe es, neue Flecken auf unserer wunderbaren Welt zu entdecken. Dabei gilt, das Abenteuer beginnt direkt vor der Haustür! So bin ich nicht nur in exotischen Ländern sondern auch oft in der Schweiz unterwegs.

Kommentare

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar Kommentiere diesen Beitrag

Antworten