Sonntagsausflug für Faule: Pilatus aller-retour

Sonntagsausflug für Faule: Pilatus aller-retour

Es gibt die Schweizer Berg-Klassiker, die mit ausländischen Gästen besucht werden. Im Berner Oberland würde ich Niesen, Stockhorn, Niederhorn und die Jungfrau dieser Kategorie zuteilen. In der Zentralschweiz Rigi, Pilatus und Titlis. In der Ostschweiz gehört eindeutig der Säntis in diese Kategorie. Und obwohl ich oft in den Bergen anzutreffen bin, war ich noch nie auf dem Säntis, Titlis und Pilatus. Nachdem wir letzten Samstag Sturmböen und Schneeschauern getrotzt haben, nahmen wir den Temperaturumschwung am Sonntag zum Anlass, um auf einen Gipfel zu gondeln. Quasi ein Ausflug für Faule. Ursprünglich wollten wir uns das neue Gipfelrestaurant Chäserrugg im Toggenburg anschauen. Aber gerade dort schienen sich die Wolken besonders wohl zu fühlen und der Sonne erst gegen den Abend Platz machen zu wollen. So disponierten wir kurzfristig auf den Klassiker Pilatus um. Hier schien sich nicht nur die Sonne früher zu zeigen, sondern ich konnte gleichzeitig mein Defizit bei den Schweizer Berg-Klassiker um einen Gipfel abarbeiten.

Die Entscheidung, ob wir nun mit der Zahnradbahn ab Alpnachstad oder mit der Seilbahn ab Kriens auf den Pilatus fahren möchten, wurde uns kurzerhand abgenommen. Die Zahnradbahn befindet sich in den Wintermonaten in Revision und ist nicht in Betrieb. Wir ignorieren die graue Wolkendecke und machen uns kurz nach 8 Uhr morgens auf den Weg. Ab Zürich ist man in zwei Stunden auf dem Gipfel vom Pilatus. Bis dahin werden sich die Wolken verzogen haben. Ganz so schnell geht es dann doch nicht. Nach einem kurzen Spaziergang durch die Drachengalerie mit grandiosem Blick – selbst bei diesem trüben Wetter – Richtung Mittelland, machen wir es uns hinter den grosszügigen Glasfronten gemütlich und bestellen ein Plättli und ein Glas Luzerner Riesling-Sylvaner zu überraschend moderaten Preisen.

Dass wir mit unserem spontanen Sonntagsausflug richtig gepokert haben, zeigt sich kurz nachdem das Plättli verputzt ist. Die Wolkendecke verschwindet gegen Osten und macht dem blauen Himmel Platz. Kompletter Wetterumschwung innert Sekunden. Genauso fühlt sich der perfekte Faulenzer-Sonntag an. Alles richtig gemacht.

Wer diesen Ausflug nicht so kurzfristig wie wir plant, der findet vielleicht noch ein freies Plätzchen beim Sonntagsbrunch auf der Fräkmüntegg auf halbem Weg zwischen Kriens und Pilatus.

Pilatus-Kulm

Pilatus-Gipfel

Pilatus-Touristen

Drachenweg-Felsengalerie-Pilatus

pilatus-Aussicht

Aussicht-Pilatusbahn

Drachenweg-Felsengalerie-Pilatus-Aussicht

Aes-Plaettli-Pilatus

Pilatus-Zentralschweiz

Travelita

Pilatus-Kriens-Aussicht

Klimsenkapelle-Pilatus

Merken

Comments

  • der Luzerner der Luzerner Februar 25, at 20:32

    Schön ist es auf dem Pilatus in der Nacht, bei Vollmond, und Schnee http://www.luzerner.com/blog/Luzernerch-/News-Luzerner/mount-pilatus-at-night-36-giga-panoramaUnd die steilste Zahnradbahn der Welt geniesst jetzt den Winterschlaf unter einer weissen Schnee- und Eisdecke bis in den Mai.

    Reply
  • SIA SIA Februar 26, at 10:38

    Liebe Anita Ich bin ein begeistert von deiner Seite :) !! Die supertollen Bilder kombiniert mit spannenden Berichten machen Lust, immer mal wieder vorbeizuschauen !Viele liebe Grüsse Selina

    Reply

Post Reply