Varenna – der schönste Ort am Comer See

Varenna – der schönste Ort am Comer See

Manchmal muss man Schwein haben. Eigentlich war ich „nur“ auf der Suche nach einer preiswerten Unterkunft auf der Zugstrecke von Mailand nach Tirano. Es sollte der zweitletzte Stopp auf unserer Österreich-Slowenien-Italien-Schweiz Bahnreise werden.

Zuerst dachte ich ja, dass da gar kein Zug fährt. Bis ich Rome2Rio sei Dank begriffen haben, dass ich nicht auf der Trenitalia-Seite sondern auf der Trenord-Seite nach entsprechenden Zugverbindungen suchen muss. Die Auswahl möglicher Übernachtungsorte wurde aber dadurch rasch eingegrenzt. Nur vier der bedienten Haltestellen –  Lecco, Varenna-Esino, Bellano und Colico – liegen direkt am Comer See. Ich entschied mich dann aus dem Bauch heraus, eine Unterkunft in Varenna-Esino (weil, ca. auf halbem Weg zwischen Mailand und Tirano) zu buchen und wurde in der Albergo del Sole, Pension und Pizzeria im Zentrum vom Varenna, fündig. Die Pension hatte noch ein Doppelzimmer für 140 Euro im Angebot – von Ostersamstag auf Ostersonntag am Comer See beinahe ein Schnäppchen.

Mit diesem spontanen und zugegebenermassen schlecht recherchierten Entscheid setzte ich unwissenderweise aufs richtige Pferd. Varenna ist nicht einfach irgendein Ort am Comer See – sondern das wohl schönste und niedlichste Dorf rund um den ganzen See. Die farbige Häuser schmiegen sich an den grünen Berghang, Enge, steile Gassen durchqueren den Ort in Richtung See. Um den Dorfplatz und an der Uferpromenade herrscht eine lebhafte Stimmung. Abseits dieser Hotspots dominiert die ruhige, mittelalterliche Atmosphäre. Herrlich, genau mein Geschmack!

varenna-esino-Bahnhof varenna-hafen varenna-12 varenna-13 varenna-Gassen varenna-Dorfplatz

Bootsausflug zu anderen schönen Orten am Comer See

Von Varenna aus gibt es regelmässige Fährverbindungen nach Menaggio und Bellagio. Wir entscheiden uns spontan, für ein Gelato nach Bellagio zu fahren. Der Grund hierfür ist aber weniger das Gelato sondern der fantastische Blick auf Varenna, den man am besten von der Fähre aus geniesst. Bellagio selbst liegt zwischen den beiden Seearmen „Lecco“ und „Como“ und ist besonders unter den Schönen und Reichen der Hauptanziehungspunkt Nummer 1 am Comer See. Hier besteht wohl auch die grösste Chance, George Clooney spontan anzutreffen. Wir haben jedoch an diesem Tag beim „Promi-Watching“ nicht reüssiert dafür aber die beste Gelateria in Bellagio auf Anhieb gefunden (sie befindet sich unübersehbar vis-à-vis vom Fähranleger).

varenna-hafen-2 varenna-lago-di-Como-2 Bellagio-Bootsfahrt Bellagio-lago-di-Como-2 Bellagio-lago-di-Como-1 Bellagio-lago-di-Como-3

Apéro an der Uferpromenade des Comer See

Zurück in Varenna geniessen wir vor dem Pizzaschmaus im Albergo del Sole ein stilvolles Apéro direkt an der Uferpromenade.

varenna-lago-di-Como-3 varenna-Apéro

Wanderung zum Castello di Vezio

Am nächsten Morgen starten wir pünktlich mit dem Sonnenaufgang zu einer Morgenwanderung zum Castello di Vezio direkt oberhalb vom Varenna. Die rund 30-minütige Wanderung führt auf einem schmalen Pfad dem steilen Hang entlang, ist einigermassen gut ausgeschildert und bietet einmalige Ausblicke über den Comer See und den kompakten Kern von Varenna. Vom Castello selbst (4 Euro Eintritt für Erwachsene) kann man sogar direkt auf den Dorfplatz von Varenna blicken. Ein lohnenswerter Ausflug in der Gegend.

Comersee-Castelo-di-Vezio-Wanderung varenna-40 varenna-42 varenna-43 varenna-44 Comersee-Castelo-di-Vezio-Katze Comersee-Castelo-di-Vezio-4 Comersee-Castelo-di-Vezio-3 Comersee-Castello-di-Vezio-1 Comersee-Castelo-di-Vezio-2 Comersee Castelo di Vezio Aussicht

Zufällig oder nicht, Es hat sich gelohnt, in Varenna einen Zwischenhalt einzulegen. Trotz dem viel zu kurzen Intermezzo hat mich das Dorf mit seinem mittelalterlichen Charme um den Finger gewickelt. Das hier ist der schönste Ort am Comer See (Irrtum ausgeschlossen).

Anita Brechbühl

Hallo ich bin Anita, leidenschaftliche Weltenbummlerin und Hobby-Fotografin. Ich liebe es, neue Flecken auf unserer wunderbaren Welt zu entdecken. Dabei gilt, das Abenteuer beginnt direkt vor der Haustür! So bin ich nicht nur in exotischen Ländern sondern auch oft in der Schweiz unterwegs.

Kommentare

  • Tabitha Juni 11, at 23:01

    Mal wieder ein Ort, von dem ich vorher noch nie gehört habe... Sieht sehr romantisch aus!

    Antworten
    • Anita Brechbühl Juni 12, at 15:57

      Mir war der Ort vorher auch überhaupt kein Begriff. Daher haben wir uns umso mehr über darüber gefreut :).

      Antworten
  • Flo Juni 14, at 01:47

    Tolle Fotos, vor allem jene mit den Alpen im Hintergrund gefallen mir sehr gut :)Liebe Grüße, FloP.S.: Einmal hast du einen Buchstabendreher im Text und statt Varenna Veranna geschrieben.

    Antworten
  • Oliver Januar 11, at 19:20

    Hallo AnitaWie ich sehe hast du den Botanischer Garten bei der Villa Monastero irgendwie verpasst :) Wenn du noch mal dort bist, unbedingt ansehen und entspannt Zeit verbringen.http://www.oliverswelt.ch/2014/06/26/einmal-comer-see-und-zurueck/

    Antworten
    • Anita Brechbühl Januar 12, at 17:28

      Danke dir für den Tipp - bei knapp einem Tag vor Ort, reichte die Zeit leider nicht für alles :)

      Antworten
  • Sina Flair August 24, at 10:37

    Wow- vielen Dank für de Tipp! Ich bin in ein paar Wochen am Comer See und werde sicherlich einen Abstecher in den süßen Ort machen (:

    Antworten

Antworten