SchweizWintersport

Schwägalp–Kronberg Trail: knackige Schneeschuhtour im Appenzellerland

Eine abwechslungsreiche Routenführung von der Schwägalp über weiss überzuckerte Alpweiden und durch winterliche Tannenwälder hinauf auf das beliebte Ostschweizer Ausflugsziel Kronberg; der Schwägalp – Kronberg Trail beinhaltet alle Komponenten einer gelungenen Schneeschuhwanderung. Bei unserem halbtägigen Ausflug ins Appenzellerland hielt sich einzig das grossartige Panorama vornehm zurück – zu sehen gab es aber trotzdem so einiges.

Von der Schwägalp auf den Kronberg

Der Ausgangspunkt des Schwägalp Kronberg-Trails befindet sich auf dem Parkplatz hinter der Talstation der Säntis-Schwebebahn. Das Thermometer zeigt bei unserer Ankunft frostige Minus 12 Grad Celsius an – und dies, obwohl es schon fast Mittag ist. Wir sind für einmal extra nicht zu früh gestartet. Gemäss Wolkenradar sollte sich die Nebelschicht nämlich spätestens am frühen Nachmittag vollständig verziehen. Und tatsächlich, entlang der mächtigen Säntiswand sind da und dort schon neckische «blaue Löcher» auszumachen.

Wir ziehen die Schneeschuhe an und folgen dem ausgeschilderten Pfad in Richtung Chammhaldenhütte. Im ersten Abschnitt durchquert der Pfad die reizvolle Hochebene der Schwägalp. Parallel dazu verläuft auch ein präparierter Winterwanderweg, der sich nach «Siebenhütten» mit dem Schneeschuhtrail vereint und knapp 100 Höhenmeter hinauf zur Chammhaldenhütte führt.

Schwägalp Winter
Aufstieg Chammhalden Schwägalp
Schwägalp

Tief verschneite Tannenwälder & ein fordernder Aufstieg

Einige Winterwanderer und Schneeschuhläufer gönnen sich auf dem sonnigen Bänkli vor der Chammhaldenhütte eine Rast und kehren dann auf demselben Weg zur Schwägalp zurück. Für uns hingegen startet jetzt der interessanteste Part der Schneeschuhwanderung. Hinter der Chammhaldenhütte endet nämlich der präparierte Weg und wir folgen einem schmalen Waldpfad. Bei frischem Pulverschnee kann man hier wunderbar Vorspuren – vorausgesetzt, man ist zeitig unterwegs. So oder so, der Abschnitt durch den tief verschneiten Bruggenwald ist mein Highlight dieser Tour.

Nach dem gemütlichen Auftakt folgt nach der Durchquerung des Bruggenwalds nun der sportliche Part der Tour. Ab Schutzenälpli windet sich der Pfad nämlich in steilen Kehren via Langälpli hinauf Richtung Kronberg. Ein richtig knackiger Anstieg, der einem auch bei Minustemperaturen ins Schwitzen bringt. Eigentlich würde sich einem hier auch der grossartige Panoramablick von den Churfirsten bis zum Alpstein öffnen und damit einen triftigen Grund für eine kurze Verschnaufpause liefern. Bei unserer Tour ist leider ausgerechnet in diesem Abschnitt der Nebel am zähesten und so schreiten wir in gleichmässigem Tempo weiter bergwärts.

Kronberg Trail Schneeschuh
Kronberg Trail Winterwandern
Appenzell Schneeschuhwandern
Tannen Appenzell Winter

Kurz vor dem Ziel der Tour – dem Kronberg – erreichen wir die Hochnebelgrenze. Und auch wenn uns die Aussicht verwehrt bleibt. Die mystische Stimmung aus blauem Himmel und Nebelschwaden hat auch ihre Reize. Und die Schneeschuhtour hat uns mit ihrer abwechslungsreichen Routenführung und dem Schlussanstieg ein richtig erfrischendes Workout beschert.

Kronberg Winterlandschaft
Kronberg Appenzell

Praktische Tipps für deine Schneeschuhwanderung auf dem Schwägalp – Kronberg Trail

Nachfolgender Karte könnt ihr unseren Routenverlauf entnehmen. Der Schwägalp – Kronberg Trail ist mit pinker Pfosten markiert und mittel Wegweiser ausgeschildert. Die als Streckenwanderung konzipierte Schneeschuhwanderung eignet sich für die Anreise mit dem öffentlichen Verkehr. Den Ausgangspunkt auf der Schwägalp erreicht ihr via Urnäsch mit dem Postauto.

Auf dem Kronberg könnt ihr entweder – entgegen dem Ausflugsstrom – mit der Gondelbahn nach Jakobsbad fahren (Kosten Einzelfahrt mit GA/Halbtax: 13.50 CHF) oder aber auf dem mit 7 Kilometer längsten Schlittelweg der Ostschweiz ins Tal schlitteln. Die Schlitten können bei der Bergstation gemietet werden (Kosten: 10 CHF). Da wir jedoch keine Helme mitgenommen hatten, verzichteten wir auf diesen rasanten Abschluss und gondelten gemütlich (und in einer bis auf uns leeren Gondel) talwärts. Die Kombi aus Schneeschuhtour und Schlittelabfahrt ist aber natürlich ein besonderes Extra des Schwägalp Kronberg-Trails.

Die Richtzeit für den Kronberg-Trail wird mit 2:35 h angegeben. Wir benötigten für die Strecke knapp 1:50h.

Eckdaten der Schneeschuhtour Schwägalp – Kronberg (AI)

AusgangspunktPostautohaltestelle Schwägalp, Säntis-Schwebebahn (1’353 m ü. M.)
Erreichbarkeitmit dem öffentlichen Verkehr erreichbar
Länge5,4 Kilometer
Höhenmeter↗ 450 m ↘ 155 m
Dauer2:00 h bis 2:30
ZielortBergstation Luftseilbahn Kronberg – Jakobsbad (1’640 m ü. M.)
VerpflegungChammhaldenhütte sowie Berggasthaus Kronberg
(momentan mit take-away Option)

Ähnliche Beiträge
HideawayHoteltippsSchweizWintersport

Hideaways im Oberwallis: diese 3 Orte versprechen Entspannung

Verrückt, oder? Keine zwei Wochen ist es her, wo wir…
SchweizWintersport

Flügespitz: aussichtsreicher Schneeschuhgipfel bei Amden-Arvenbüel

Amden-Arvenbüel hoch über dem Walensee punktet nicht nur mit einem…
SchweizTagesausflügeWintersport

33 Ideen für einen super Winterausflug in der Schweiz

Meine Liste mit 99 schönen Ausflugszielen in der Schweiz zählt…

ALLE NEUEN ARTIKEL DIREKT IN DIE MAILBOX

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.