Mailand – Schnappschuss

Ist es euch schon mal passiert, dass ihr einen Ort besucht habt, von dem ihr vorher immer nur Schlechtes gehört habt (durch Medien, Freunde usw.)? Mir ist so etwas bereits zweimal passiert. Das erste Mal als ich Mexiko City besucht habe und das zweite Mal bei meinem ersten Besuch von Mailand. Ich weiss eigentlich gar nicht genau warum, aber irgendwie war ich überzeugt, dass Mailand dreckig ist, zuviele Autos herumfahren und es einfach zu gehetzt zu und her geht. Wenn man so viel Schlechtes über einen Ort hört, kann es ja eigentlich nur besser werden… Trotzdem war ich überrascht, ab all den hübschen Plätzen und Gassen, die Mailand zu bieten hat.

Als Erstes „erklimmte“ ich den wunderschönen Dom. Ich mag in Städten die Aussicht von Türmen, Dachterrassen oder sonstigen Aussichtspunkten. Ich weiss, diese Aussichtspunkte sind meist sehr touristisch und trotzdem gehört das Fotografieren einer Stadt von oben zu meinem Pflichtprogramm bei einer Städtereise.

Auf dem Bild seht ihr die Piazza del Duomo in einer Vogelperspektive. Erst in dieser Perspektive wird das wunderschöne Muster des Platzes sichtbar. Ich fand es echt faszinierend, dass ich es in der Mitte des Platzes stehend überhaupt nicht wahrgenommen habe. Der Aufstieg auf die Dom-Dachterrasse war es somit allemal Wert und Mailand hat mich auch später noch mehrmals überrascht.

 

Anita Brechbühl

Hallo ich bin Anita, leidenschaftliche Weltenbummlerin und Hobby-Fotografin. Ich liebe es, neue Flecken auf unserer wunderbaren Welt zu entdecken. Dabei gilt, das Abenteuer beginnt direkt vor der Haustür! So bin ich nicht nur in exotischen Ländern sondern auch oft in der Schweiz unterwegs.

Kommentare

  • Miret Januar 08, at 23:35

    Milano ist eine super hübsche Stadt! ;-) Tolles Foto übrigens!

    Antworten
  • Christina Januar 10, at 10:36

    Hättest mich gefragt, hätte ich sofort gesagt: Super zum Shoppen, schöner Dom und die Galleria daneben und der beste Zitronenkuchen, den ich jemals gegessen habe. (Leider weiß ich nicht mehr, welches Restaurant es genau war, sonst würde ich wohl immer nur dort essen. ;-)). Liebe Grüße Christina

    Antworten
  • Peter Fuchs Januar 11, at 09:52

    Das stimmt sehr wohl, auch ich dachte immer, Mailand sei dreckig, laut und man müsse seine Tasche gut festhalten. Ich habe die gleiche Erfahrung gemacht und nutze Städtereisen, um eine Alternative zum Sommerurlaub am Meer zu haben.

    Antworten
  • Bernhard Obermaier Januar 16, at 06:59

    Ja, tatsächlich kann ich mich an so etwas in der Art erinnern! Und zwar ging es damals um Amsterdam. All meine Freunde waren bereits dort und haben sich stets über eine ungepflegte und zugemüllte Innenstadt beschwert, so dass mir die Lust auf einen Trip dorthin gründlich verging. Einige Jahre später (man wird älter und weiser) habe ich mich dann doch dazu entschlossen, dort einmal hinzufahren und war positiv überrascht. Die Stadt hat zwar - wie die meisten anderen Großstädte auch - mit Problemen zu kämpfen, aber eindrucksmäßig überwogen romantische Grachten, hübsche Häuser und eine lockere Atmosphäre in den Restaurants und Kneipen. Man sollte also nie zu viel auf bloßes Hörensagen geben.

    Antworten

Antworten