Schnappschuss – Madonna del Sasso

Ich LIEBE das Tessin und wenn ich genug vom grauen Winter-Alltag habe, fahre ich für eine kurze Auszeit in die Sonnenstube der Schweiz. Obwohl ich in den vergangenen Jahren mehrmals entlang Locarno’s hübscher Uferpromenade flaniert bin, habe ich den Blick wohl nie in die unmittelbare Umgebung schweifen lassen. Anders kann ich mir nicht erklären, wieso ich erst jetzt entdeckt habe, dass Locarno noch viel mehr zu bieten hat.

Unmittelbar oberhalb von Locarno thront die bedeutende Wallfahrtskirche Madonna del Sasso. Ich finde die Lage der Kirche auf diesem felsigen Bergvorsprung mit der Berg- und Seekulisse im Hintergrund absolut umwerfend.

Madonna del Sasso erreicht man entweder mit der Standseilbahn ab Locarno (Hin- und Rückweg 6.60 CHF) oder zu Fuss über den eindrücklichen Kreuzweg. Ich habe mich für den Hinweg für die Standseilbahn entschieden und dann für den Rückweg denn Fussweg (Kreuzweg) nach Locarno hinunter in Angriff genommen (Dauer: rund 15 Minuten).

Die Geschichte von Madonna del Sasso basiert auf Überlieferungen. Demnach wollte ein Franziskanerbruder Frà Bartolomeo d’Ivrea nach einer Erscheinung einen Ort der Andacht errichten. Zuerst wurden zwei kleine Kapellen gebaut und anschliessend kam ein Kloster dazu. Die heutige Kirche wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts vollständig restauriert. Die Kirchenfassade ist  im Stil der Neurenaissance gehalten und stammt aus den Entwürfen vom Architekt Alessandro Ghezzi und im Innern sind unglaubliche viele Stuckaturen und Bilder zu bestaunen. Für meinen Geschmack ist das Ganze etwas zu überladen, dennoch eindrücklich anzusehen.

Mein Tipp: Falls ihr Locarno besucht – unbedingt den Abstecher zur Kirche einplanen.

Madonna del Sasso Detail Madonna del Sasso Inside

Anita Brechbühl

Hallo ich bin Anita, leidenschaftliche Weltenbummlerin und Hobby-Fotografin. Ich liebe es, neue Flecken auf unserer wunderbaren Welt zu entdecken. Dabei gilt, das Abenteuer beginnt direkt vor der Haustür! So bin ich nicht nur in exotischen Ländern sondern auch oft in der Schweiz unterwegs.

Kommentare

  • Christina Februar 19, at 16:10

    Oh wow, die Kulisse ist einfach unglaublich. Sieht wirklich beeindruckend aus, ich musst aber auch ganz sicherlich die Standseilbahn nehmen. Kreuzweg hört sich ja jetzt doch nicht so ermutigend an. ;-)Liebe Grüße Christina

    Antworten
    • travelita Februar 19, at 20:02

      Danke für deinen Kommentar Christina. Nun ja, der Kreuzweg ist nicht SO schlimm, wie er sich anhört :-)

      Antworten
  • Urlaubsliste Februar 22, at 15:29

    Deine Bilder sind klasse! Das erste erinnert mich an die "Cinque Terre". Warst Du schon mal dort? Wunderschöne Gegend und mit herrlichen Motiven. VG

    Antworten
    • travelita Februar 22, at 17:50

      Danke für den Kommentar. Nein, Cinque Terre steht immer noch auf der To-See-Liste (sollte mal geändert werden...).

      Antworten
  • Thomas Februar 25, at 13:18

    Ich mag das Tessin sehr. Tolle Landschaften und Seen. Lg Thomas

    Antworten

Antworten