SchweizTagesausflügeWerbung

Greifensee und Zürichsee: Mini-Auszeiten an und auf den beiden Zürcher Seen

Werbung: Beitrag in Zusammenarbeit mit dem Verband Schweizerischer Schifffahrtsunternehmen

Die beiden grössten Seen des Kantons Zürich – der Zürichsee und Greifensee – laden an schönen Sommertagen nicht nur zum Sprung ins erfrischende Nass ein, sondern sind auch zwei lohnende Ziele für Mini-Auszeiten. Gerade in diesem wettertechnisch durchzogenen Sommer liess sich ein spontan aufkommendes Schönwetterfenster an und auf den beiden Zürcher Seen so richtig zelebrieren. Wo und wie? Das zeige ich in diesem Beitrag.

Schiffsrundfahrten

In Zusammenarbeit mit dem Verband Schweizerischer Schifffahrtsunternehmen präsentiere ich euch in dieser Sommersaison eine durch uns getroffene Auswahl an Ausflugsideen und kulinarischen Rundfahrten vom Bodensee bis zum Zürichsee. Nach einem Abstecher auf die Tessiner Seen, einer romantischen Abendrundfahrt mit dem Candlelight-Dampfer auf dem Vierwaldstättersee, Dreierlei Brunch-Tipps und einem Abstecher auf die Ostschweizer Gewässer geht’s in diesem Beitrag auf die beiden grössten Seen des Kantons Zürich.

Abstecher zur Schifflände Maur

Der Heimathafen der Schifffahrts-Genossenschaft Greifensee im beschaulichen Maur ist nicht nur der Ausgangspunkt für die beliebte Fährverbindung nach Uster sowie die Rund- und Themenfahrten über den Greifensee, sondern – wie wir bei einem Ausflug an einem Sonntagnachmittag festgestellt haben, auch ein attraktives Ziel für alle, die gemütlich am See verweilen möchten. Die Schifffahrts-Genossenschaft hat bei der Schiffsanlegestelle einen Bereich mit gemütlichen Lounge-Möbeln ausgestattet. Und auch wenn die Füsse hier selbst bei hohem Seepegel trocken bleiben (zum Glück!), muss man nicht auf dem Trockenen sitzen. Im Take-away & Kiosk «Seebrise» direkt daneben könnt ihr euch mit kühlen Getränken und feinen Snacks versorgen.

Übrigens, bei etwas durchzogenem Wetter kann man den Abstecher zur «Seebrise» super mit einem Besuch des Ortsmuseums Mühle kombinieren. Bis Ende Oktober widmet sich dort eine Sonderausstellung dem sensationellen Bastsandalen-Fund aus der Zeit der PfahlbauerInnen.

Mit der Stadt Uster über den Greifensee schippern

Von Mitte April bis Mitte Oktober lässt sich das zu grossen Teilen unverbaute Naturufer des Greifensees von Bord der MS Stadt Uster (oder je nach Kurs auch von der MS David Herrliberger) aus bewundern. Jeweils von Mittwoch bis Sonntag sind die beiden Schiffe im Rundkurs auf dem Greifensee unterwegs und legen – je nach Kurs – in Fällanden, Greifensee, Uster, Mönchaltorf und Maur an. Was mir auf dem Greifensee so wahnsinnig gut gefällt, ist der Blick ins «Grüne». Der Greifensee verfügt über weite Teile ein geschütztes und nicht zugebautes Ufer – für mich eine enorme Qualität. Insbesondere auch durch seine Nähe zu Zürich. Ich kann mitten in der Stadt in den Bus steigen und befindet mich hier knappe 15 Fahrminuten später in einer kompletten anderen Welt.

Schiff Stadt Uster
Maur Schiffanlegestelle
Naturufer Greifensee
Schifffahrt Greifensee

Selbstverständlich bekommt man nicht nur in der «Seebrise» etwas gegen den Durst und Hunger, sondern wird auch an Bord der Kursschiffe verköstigt. Das Wein-Angebot umfasst einige lokale Tropfen, die ich natürlich probieren musste. Weiter hat die Schifffahrts-Genossenschaft Greifensee auch regelmässig kulinarische Fahrten und Erlebnisfahrten im Angebot.

Greifensee Schifffahrt

Mittels Audio-Guide das Zürcher Seebecken entdecken

Der Wechsel vom Greifensee zum Zürichsee könnte nicht kontrastreicher sein. Da die Ruhe, Weite, und in allen Grün-Nuancen schimmernde Uferzone. Hier der Trubel, die Lebensfreude und das Gewusel, das sich an schönen Sommertagen bis auf den See zieht. Wird das Kursschiff sicher durch die bunte Menge an Pedalos, Segelböötler und Stand-Up-Paddeler zur Anlegestelle navigieren? Sicher doch! Auf dem Zürichsee ist im Sommer ordentlich was los und das gilt auch für das breite Angebot an Rundkursen und Themenfahrten der Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft.

Wer nicht viel Zeit mitbringt, sich aber trotzdem auf dem Sonnendeck die Haare vom Wind zerzausen und gleichzeitig vom Schiff aus die Zürcher Skyline aus einer anderen Perspektiven erleben möchte, der ist mit der 55-minütigen Mini Seerundfahrt im Zürcher Seebecken bestens bedient. Diese befährt die Strecke Bürkliplatz – Wollishofen – Zollikon – Tiefenbrunnen – Zürichhorn zwischen 9:45 Uhr und 16:45 Uhr stündlich.

Lässig ist hier auch die kostenlose, dazu passende Audio-Guide App, die spannende Hintergrundinfos zu den Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke vermittelt. Reinhörenswert – auch für ortskundige Zürcherinnen und Zürcher.

Zürichsee Schifffahrt
Zürichsee

Short Lake Cruise – der Feierabend-Klassiker

Die Mini Seerundfahrt eignet sich für alle, die entweder für eine Stunde Tourist in der eigenen Stadt sein oder schlicht und einfach eine schöne, erfrischende Stunde im Zürcher Seebecken verbringen möchten. Was auf der Mini Seerundfahrt in diesem Jahr fehlt, ist ein gastronomisches Angebot. Die Audio-Guide App lässt sich aber natürlich nicht nur auf der Mini Seerundfahrt, sondern auch auf der Route der anderthalbstündigen Kleinen Seerundfahrt vom Bürkliplatz bis auf Höhe Erlenbach / Thalwil und retour abspielen. Ein veritabler Feierabendklassiker, auch weil sich auf der Menükarte beliebte Gerichte zu fairen Preisen finden. Ich war diesen Sommer mehrmals mit einem der Abendkurse unterwegs und jedes Mal erstaunt, wie durchmischt das Publikum ist. Von verliebten Teenies über Mädels-Feierabend-Treffen bis zum Rentner-Dinner-Date haben wir bei unseren Fahrten an Bord der MS Uetliberg und MS Pfannenstiel alles angetroffen.

Goldküste Zürichsee
Horgen Skyline
Horgen Kirche

Spontaner Sonnenuntergangsgenuss auf den Zürichsee

Das Grossartige an der Kleinen Seerundfahrt ist, dass hier bis in den Herbst hinein täglich Abendkurse unterwegs sind. Der letzte Kurs sticht jeweils um 19:00 Uhr vom Bürkliplatz aus in «See». Das ermöglichst einem, spontan und kostengünstig nach der Arbeit herrlichste Abendstimmungen auf dem See zu erleben. Für mich Ferienfeeling pur! Wieso sich nicht mal nach einem stressigen Bürotag die Zeit für 1.5 Stunden Entschleunigung auf dem Zürichsee nehmen?

Schifffahrt Zürichsee
Zürichsee Aperol Spritz
Sonnenuntergang Zürichsee

Praktische Tipps rund um die Schifffahrten auf dem Zürichsee und Greifensee

  • Die Fährverbindung zwischen Uster und Maur ist Bestandteil des ZVV-Netzplanes und ganzjährig in Betrieb. GA/Halbtax als auch ZVV-Abo sind auf der Fähre vollumfänglich gültig.
  • Die Greifensee-Rundfahrten werden ab Mitte April bis Mitte Oktober jeweils von Mittwoch bis Sonntag durchgeführt. Die Kosten hierfür betragen 26 CHF für Erwachsene ohne Ermässigung. Auf den Rundfahrten wird das GA analog zum Halbtax akzeptiert (Kosten: 13 CHF). Die Tickets für die Rundfahrten können ausschliesslich auf dem Schiff bezogen / bezahlt werden.
  • Wer sich für kulinarische Themenfahrten auf dem Greifensee interessiert, findet unter nachfolgendem Link eine Übersicht der aktuellen Angebote: kulinarische Fahrten
  • Auf dem Zürichsee gelten auf sämtlichen Kursfahrten die ZVV-Zonen-tickets sowie GA und Halbtax (kein Aufpreis für GA).
  • Die Saison auf dem Zürichsee dauert von anfangs April bis Ende Oktober. Eine Übersicht der Fahrpläne sowie mehr Informationen zu den verschiedenen Rundfahrten findet ihr hier: Schiffsfahrplan Zürichsee
  • Die Fahrt über den Greifensee und den Zürichsee kann man auch mit einer Wanderung über den Pfannenstiel kombinieren.
  • Weitere Tipps zu Freizeitaktivitäten rund um Zürich, die sich unter anderem auch mit einer Schifffahrt kombinieren lassen, findet ihr hier: Freizeittipps in der Region Zürich
Ähnliche Beiträge
KulinarikSchweizTagesausflügeWerbung

Vom Rhein bis zum Bodensee: so kannst du die Ostschweiz vom Schiff aus erleben

Werbung: Beitrag in Zusammenarbeit mit dem Verband Schweizerischer…
SchweizTagesausflügeWerbung

Für den relaxten Sonntag: 3 Brunch-Tipps auf Schweizer Seen und Flüssen

Werbung: Beitrag in Zusammenarbeit mit dem Verband Schweizerischer…
SchweizTagesausflügeWerbung

VerticAlp Emosson: ein Tagesausflug der Superlative

Werbung: Beitrag in Zusammenarbeit mit SBB RailAway In…

ALLE NEUEN ARTIKEL DIREKT IN DIE MAILBOX

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.