SchweizTagesausflügeWandernWerbung

Herbstliche Ausflugstipps für den Walensee und Hallwilersee

Werbung: Beitrag in Zusammenarbeit mit dem Verband Schweizerischer Schifffahrtsunternehmen

Wenn die Tage kürzer und die Wälder von Tag zu Tag bunter werden, wird es auf den Schweizer Seen und Flüsse ruhiger. Einige Schifffahrtsunternehmen stellen im Winter den Betrieb komplett ein, andere reduzieren auf diejenigen Linienkurse, welche die Funktion einer Basiserschliessung übernehmen und dementsprechend ganzjährig in Betrieb sind. Wiederum andere haben im Herbst und Winter Sonderfahrten im Angebot. Für alle, die den Perspektivenwechsel auch in der kühleren Jahreszeit nicht missen möchten, habe ich zwei saisonal passende Ausflugsideen recherchiert; ab auf den Walensee und Hallwilersee.

Schiffsrundfahrten

In Zusammenarbeit mit dem Verband Schweizerischer Schifffahrtsunternehmen präsentiere ich euch in dieser Sommersaison eine durch uns getroffene Auswahl an Ausflugsideen und kulinarischen Rundfahrten vom Bodensee bis zum Zürichsee. Nach einem Abstecher auf die Tessiner Seen, einer romantischen Abendrundfahrt mit dem Candlelight-Dampfer auf dem Vierwaldstättersee, Dreierlei Brunch-Tipps sowie Schifffahrts-Erlebnisse in der Ostschweiz, gibt es in diesem Beitrag zwei herbstliche Ausflugsideen auf Schweizer Seen.

Ein Herbsttag am Walensee

Die Gegend rund um den Walensee zählt zu meinen Lieblingsregionen für einen ab Zürich einfach und schnell zu erreichenden Herbstausflug. Wir haben hier auf dem Blog ja auch schon die eine oder andere schöne (und nebelfreie) Herbstwanderung in dieser Region vorgestellt. Und auch dieser Ausflugstipp startet mit einem kurzweiligen, kinderwagentauglichen Fussmarsch. Schliesslich wollen wir uns die Entspannung auf dem Walensee auch ordentlich verdient haben.

Hierfür fahren wir mit der S-Bahn von Zürich bis nach Näfels-Mollis im Linthal. Hier startet der Themenwanderweg «das Linthwerk», der dem Linth Escherkanal entlang zum Camping Gäsi und von dort weiter dem Walenseeufer entlang nach Weesen führt. Zahlreichen Informationstafeln am Wegrand vermitteln gut verständlich die Geschichte des fast 200-jährigen Linthkanals sowie den damit verbundenen Bauwerken und deren Bedeutung für die Industrialisierung. Mit der 2013 abgeschlossenen Sanierung wurden Teilstrecken des Kanals renaturiert. Mit etwas Glück erspäht man vom Wanderweg aus sogar Biber.

Wieso sich diese Tour im Herbst besonders lohnt? Weil die Farbenpracht des geschützten Laubmischwaldes Gäsi-Rieterwald die perfekten «Indian Summer» Fotomotive bietet. Einziger Nachteil: Wer die Tour frühmorgens startet, wird auf dieser Talseite nicht mit wärmenden Sonnenstrahlen belohnt.

Ufer Walensee

Eckdaten der Kurzwanderung von Näfel-Mollis an den Walensee

AusgangspunktBahnhof Näfels-Mollis (440 m ü. M.)
Erreichbarkeitmit dem öffentlichen Verkehr erreichbar
Länge8,5 Kilometer
Höhenmeter↗ 25 m ↘ 40 m
Dauer2.00 h
ZielortWeesen, See (420 m ü. M.)

Für die 8.5 Kilometer lange Wanderstrecke von Näfels-Mollis dem Escherkanal und Linthpromenade entlang bis zur Schiffsanlegestelle in Weesen sind gut zwei Stunden einzurechnen. Diese lassen sich bestens mit dem Fahrplan der Schiffsbetriebe Walensee abstimmen. Diese sind jeweils von anfangs April bis zum Ende der Zürcher Herbstferien (zweite Hälfte Oktober) zwischen Weesen und Walenstadt unterwegs. Besonders beliebt ist die Teilstrecke von Weesen via Betlis und Mühlehorn nach Quinten. Von der Anlegestelle Betlis aus erreicht man mit einem kurzen Fussmarsch die mächtigen Seerenbachfälle und das autofreie Weindörfchen Quinten ist natürlich auch immer wieder einen Abstecher wert.

Schiff Walensee
Rundfunk Walensee
Walenseeufer

Es kann sich aber durchaus lohnen, die Fahrt über den Walensee «einfach so» zu unternehmen. Wer nämlich wie wir weder in Betlis noch in Quinten von Bord geht, sondern mit einem Glas lokalem Quintum Federweisser vom Schiff aus schlicht und einfach das herrliche fjordähnliche Panorama bewundert, der wird das Aussendeck für das verbleibende Teilstück bis nach Walenstadt fast exklusiv für sich haben

Walensee Quinten
Schifffahrt auf dem Walensee

Mit dem Schiff über den Walensee – Praktische Tipps

Von April bis Ende Oktober (in der Regel bis zum zweitletzten Oktoberwochenende) sind die Schiffe des Schiffsbetriebs Walensee auf der Strecke Weesen bis Walenstadt unterwegs (siehe Fahrplan). Beachtet, dass der Betrieb je nach Saison auf bestimmte Wochentage (Donnerstag bis Sonntag) beschränkt ist. Die Fahrkarten sind auf dem Schiff erhältlich. GA und Halbtax sind ungültig. Die Strecke Weesen bis Walenstadt kostet für Erwachsene 18.40 CHF (einfach). Tageskarten sind für 29 CHF erhältlich. Auf dem Kursschiff gibt es ein Bistrot, wo ihr nebst Kaffee auch regionale Getränke sowie dazu passende Snacks kaufen könnt.

Die Verbindung Murg – Au – Quinten – Murg ist ganzjährig in Betrieb. Den Abstecher ins hübsche Weindörfchen Quinten (auch in Kombination mit einer Wanderung entlang dem Walensee) lässt sich somit auch nach dem Saisonende an einem schönen Spätherbsttag unternehmen.

Fondueplausch auf dem Hallwilersee

Nicht nur mein Abstecher an den Walensee, sondern auch derjenige an den Hallwilersee startet mit einer Kurzwanderung. Selbstverständlich kann man diesen Part problemlos überspringen und direkt mit dem gemütlichen Teil starten. Dabei verpasst ihr aber allenfalls die herrliche Sonnenuntergangsstimmung am Ufer des Hallwilersees. Bei unserem Ausflug erwartete uns nämlich ein regelrechtes Farbenspektakel. Doch dazu später mehr.

Im Herbst, Winter und Frühling hat die Schifffahrtsgesellschaft Hallwilersee AG vom Pasta Boat bis zum Fondue Chinoise verschiedene kulinarische Themenfahrten im Angebot. Die Rundfahrten starten und enden jeweils bei der Schiffsanlegestelle Seerose in Meisterschwanden. Diese lässt sich mit dem öffentlichen Verkehr von der Bushaltestelle Meisterschwanden Oberdorf aus mit einem 25-minütigen Fussmarsch (oder natürlich auch mit dem Privatauto) erreichen. Oder aber man nutzt die Gelegenheit für einen ausgedehnten Spaziergang entlang dem Seeuferweg Hallwilersee.

Und genau das haben wir gemacht. Vom Bahnhof Boniswil aus folgen wir den Wegweisern zum beeindruckenden Wasserschloss Hallwyl und von dort weiter nach Meisterschwanden. Die Strecke Boniswil – Schloss Hallwyl – Meisterschwanden Seerose beträgt 7.6 Kilometer (knapp 2 h Gehzeit). Ein kurzweiliger, mehrheitlich eben verlaufender Weg, der mit wunderschönen Blicken über den Hallwilersee auf die Zentralschweizer Alpen punktet.

Wanderung Hallwilersee

Eckdaten der Wanderung Boniswil – Hallwyl – Meisterschwanden

AusgangspunktBahnhof Boniswil (480 m ü. M.)
Erreichbarkeitmit dem öffentlichen Verkehr erreichbar
Länge7,6 Kilometer
Höhenmeter↗ 65 m ↘ 95 m
Dauer1.50 h
ZielortMeisterschwanden, Seerose (450 m ü. M.)

Es lohnt sich, genügend Zeit einzuplanen und etwas zu früh in Meisterschwanden einzutreffen. Unser Schiff steht auch schon bereit. Während im Innern noch emsig die Tische vorbereitet werden, lassen wir uns vom Abendrot verzaubern. Was für eine Kulisse!

Abendrundfahrt Hallwilersee
Hallwilersee Abendstimmung
Panorama Hallwilersee

Danach begeben wir uns an Bord der modernen MS Delphin, wo man durch die raumhohen Fenster ebenfalls eine tolle Aussicht auf die langsam eindunkelnde Landschaft rundherum hat.

Wir haben uns für die Teilnahme an der Raclette-Plausch Themenfahrt entschieden, die zwischen November und Februar viermal (je einmal pro Monat) an einem Samstagabend stattfindet. Das Menü umfasst zum Einstieg einen knackigen Menüsalat.

Salat Hallwilersee

Danach folgt der eigentliche Raclette-Plausch mit Käse, Kartoffeln, Cornichon und Silberzwiebeln – à discrétion! Und abgerundet wird das Ganze mit einem frischen Fruchtsalat. Wir haben den Abend so richtig genossen. Vor allem, weil bei uns zu Hause mangels Raclette Rechaud nie geschmolzener Käse auf den Tisch kommt.

Raclette auf dem Hallwilersee
Abendrundfahrt Hallwilersee

Die kulinarischen Themenfahrten auf dem Hallwilersee eigenen sich aber auch bestens für einen Ausflug mit Freunden – ob mit oder ohne gemeinsamen Spaziergang über den Seeuferweg ist natürlich euch überlassen.

Praktische Tipps für deine Schifffahrt auf dem Hallwilersee

Auf der Website der Schifffahrtsgesellschaft Hallwilersee AG findet ihr eine Übersicht, wann welche Themenfahrten stattfinden. Die Raclette-Plausch-Abendrundfahrt legt jeweils um 18:45 Uhr bei der Seerose in Meisterschwanden ab. Eine weitere Zusteigemöglichkeit besteht in Beinwil am See (um 19:15 Uhr). Die Rundfahrt dauert rund drei Stunden. Für Erwachsene kostet das Menü 37 CHF, für Kinder 18.50 CHF (exkl. Getränke). Beachtet, dass man die Plätze/den Tisch bis spätestens am Vortag um 11:00 Uhr reservieren muss.

Über den Autor

Artikel

Hallo ich bin Anita, leidenschaftliche Weltenbummlerin und Hobby-Fotografin. Ich liebe es, neue Flecken auf unserer wunderbaren Welt zu entdecken. Dabei gilt, das Abenteuer beginnt direkt vor der Haustür! So bin ich nicht nur in exotischen Ländern sondern auch oft in der Schweiz unterwegs.
Ähnliche Beiträge
SchweizTagesausflüge

9 Schweizer Museen, die ihr (mindestens) einmal besucht haben solltet

Die Schweiz ist für vieles bekannt – nicht aber unbedingt für ihre Museen. Und sucht man dann…
SchweizTagesausflüge

Schlechtwetterprogramm Schweiz – 11 Ausflugsziele für schlechtes Wetter

Was machen bei schlechtem Wetter? Mit der Frage nach einem Schlechtwetterprogramm bin ich natürlich…
SchweizTagesausflügeWerbung

Greifensee und Zürichsee: Mini-Auszeiten an und auf den beiden Zürcher Seen

Werbung: Beitrag in Zusammenarbeit mit dem Verband Schweizerischer Schifffahrtsunternehmen Die…

ALLE NEUEN ARTIKEL DIREKT IN DIE MAILBOX

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.